Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Zuerst Zementestrich, dann Trockenbau?

Diskutiere Zuerst Zementestrich, dann Trockenbau? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Versicherungsangestellter
    Beiträge
    10

    Zuerst Zementestrich, dann Trockenbau?

    Hallo zusammen,

    zu folgenden drei Themen hätte ich gerne Ihre Unterstützung
    - Trockenbau nach Zementestrich?
    - Abstand der Lattung einer Trockenbaudecke
    - Fugen verputzen

    Mein Trockenbauer möchte den Trockenbau (Wände & Decken) noch vor der Verlegung des Zementestrich verlegen. Darf er das, bzw. ist es egal, ob zuerst der Trockenbau und dann der Zementestrich verlegt wird, oder umgekehrt?

    Er möchte bei den Gipskartonplatten 2500mm * 1250mm * 12,5mm die Unterkonstruktion der Decke mit einem Abstand von 625mm bauen. Meines Wissens nach muss bei dieser Größe jede Gipskartonplatte bei folgenden Maßen 0mm – 415mm – 830mm & 1250mm verschraubt werden. Darf er auch mit den Befestigungspunkten 0mm – 625mm & 1250mm die Gipskartonplatten befestigen?

    Wie werden Fugen verfugt? Also zuerst gipsen, dann Fugenband drauf und noch mal gipsen?
    Muss bei allen Fugen (nicht gemeint sind Decke an Wand, oder Wand an Wand) das Fugenband (gibt es da verschiedene?) verwendet werden?

    Besten Dank für Ihre Unterstützung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zuerst Zementestrich, dann Trockenbau?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von TopTom01 Beitrag anzeigen
    Mein Trockenbauer möchte den Trockenbau (Wände & Decken) noch vor der Verlegung des Zementestrich verlegen. Darf er das, bzw. ist es egal, ob zuerst der Trockenbau und dann der Zementestrich verlegt wird, oder umgekehrt?
    Ist nicht egal. Normaler Weise kommen zuerst die Trockenbauwände. Stichwort Schallschutz

    Zitat Zitat von TopTom01 Beitrag anzeigen
    Er möchte bei den Gipskartonplatten 2500mm * 1250mm * 12,5mm die Unterkonstruktion der Decke mit einem Abstand von 625mm bauen. Meines Wissens nach muss bei dieser Größe jede Gipskartonplatte bei folgenden Maßen 0mm – 415mm – 830mm & 1250mm verschraubt werden. Darf er auch mit den Befestigungspunkten 0mm – 625mm & 1250mm die Gipskartonplatten befestigen?
    Abstand 41,5 +/- ist vorgeschrieben



    Zitat Zitat von TopTom01 Beitrag anzeigen
    Also zuerst gipsen, dann Fugenband drauf und noch mal gipsen?
    Ist zwar kein Gips, ist aber richtig so.


    Zitat Zitat von TopTom01 Beitrag anzeigen
    Muss bei allen Fugen (nicht gemeint sind Decke an Wand, oder Wand an Wand) das Fugenband (gibt es da verschiedene?) verwendet werden?
    Nein, bei HR-Kanten normaler Weise nicht.


    Da kommt aber bestimmt noch was vom Gipsers-Roland
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Versicherungsangestellter
    Beiträge
    10
    Zuerst vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Was ist bitte eine HR-Kante?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    ja, Werner da kommt noch was........

    ich frage mich, warum weiß das der Trockenbauer nicht?
    Nur mal soviel: der Abstand von 625 mm ist PFUSCH³
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Versicherungsangestellter
    Beiträge
    10
    Hallo Gipser,

    was kann denn passieren, wenn der Trockenbau an der Decke mit 625mm verlegt wird?
    Hängen dann die Gipskartonplatten irgendwann mal durch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    oder sie fallen runter....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Versicherungsangestellter
    Beiträge
    10
    Hallo Gipser,

    und bei den Fugen?
    Muss bei jeder Fuge dieses Fugenband genommen werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    OK, jetzt komme ich noch

    - Trockenbau nach Zementestrich?
    Wände --- wie Sarkas erklärt, vor, aber verspachteln (außer die erste lage ) nach dem es die Baustellenbedingungen erlauben .
    Decken sollten nach dem Estrich gemacht werden.

    - Abstand der Lattung einer Trockenbaudecke
    Zusatz zur Erläuterung Gipser --
    bei Querbeplankung reicht bei einer 12,5 mm Platte ein Abstand von 50 cm .

    - Fugen verputzen
    na ja, es sollte verspachteln heißen - Sarkas - es ist Gips , zumindest Gipshaltig.
    Fugenband ist bei manchen Spachtelarten nötig, egal ob HRAK oder Gefaste Kante . Hinweise darauf gibt die Gebrauchsanleitung , Herstellerhinweise ect.( steht auf´m Sack/Eimer )
    Spachtelmassen ohne Spachtelband/Vlies/Binde , da empfehlen die Hersteller bei erhöhter Rissgefährdung, z. B . über/an Türen , GK auf OSB ect. ein Spachtelband.

    Aber beachten, ein Spachtelband hält nicht die Fuge zusammen, es werden nur Haar und Schwundrisse verhindert.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    es ist Gips , zumindest Gipshaltig.
    Mir ist schon klar, dass DU den Unterschied kennst, aber um beim Laien Missverständnisse zu vermeiden, --> es ist ein himmelweiter Unterschied, ob "Gips" oder "gipshaltig".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen