Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    BEng
    Beiträge
    126

    Haustür schief eingebaut - normal!?

    Servus Forum,

    folgendes Problem habe ich mit der kürzlich eingebauten Haustür in meinem Neubau:

    Gebäude: Holzrahmenbau, die Türlaibungen sind 100% gerade im Lot.

    Tür: Alu-Haustür mit einseitiger Aufsatzfüllung. Größe 115x215cm, einflügelig.

    Problem: Der Rahmen (Zarge) der Tür wurde nicht Lotgerecht eingebaut. Unten Links ist die Tür ca. 11 mm näher an der Laibung als oben links - auf der rechten Seite genauso, nur logischerweise umgekehrt.

    Laut Rücksprache mit Handwerker und dem Verkäufer sei das normal so, bei Türen mit Aufsatzfüllung müsse man über den Rahmen den korrekten Sitz des eigentlichen Türflügels ausgleichen. Das ginge nicht anders. Sprich: Der Rahmen muss schief eingebaut werden, damit der Flügel gerade im Rahmen sitzt.

    Ich kann das irgendwie nicht so ganz glauben; zumal die 11 mm mit bloßem Auge als "schief" zu sehen sind.

    Was sagen die Fachleute dazu? Ist das tatsächlich "normal" oder kann ich da Nachbesserung verlangen?

    Danke für Infos!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustür schief eingebaut - normal!?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Bezugspunkt ist falsch!!

    Die von Ihnen gemessenen 11mm beziehen sich auf die verputzte Türlaibung. Das ist der falsche Bezugspunkt, da sich hier Toleranzen addieren können. Es kommt allein auf die lotrechte Lage des Rahmens an. Diese können Sie nur mit einer ausreichend langen Wasserwaage oder mit Hilfe einer Richtlatte genau messen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    BEng
    Beiträge
    126
    Ich formuliere Neu:

    Die von mir mit einer Wasserwaage gemessene Differenz beträgt 11mm. Wasserwaage ist in Ordnung, habe zwei Stück probiert und beide mal umgedreht. (Laibung ist nebenbei tatsächlich 100% im Lot)
    Der Monteur hat auch gar nicht abgestritten, dass der Rahmen um 11mm schief montiert wurde, sondern behauptet, dass muss so, sonst könne er den Türflügel nicht mehr korrekt einstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn die haustür so schief eingebaut wurde, wie du es beschreibst, dann müsste die tür über dem boden ein spaltmaß haben, was sich um ca. 6 mm verändert - keilfuge - oder ist der fußboden so schief, dass der türenbauer sich danach richten musste? leg deine wasserwaage mal auf den fußboden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    BEng
    Beiträge
    126
    Ich hab noch keinen Estrich drin - unten wurde lediglich ein Estrichwinkel montiert. Aber guter Hinweis - ich messe mal nach wie es an der Schwelle aussieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,923
    Zitat Zitat von BEngBoomBEng Beitrag anzeigen

    Laut Rücksprache mit Handwerker und dem Verkäufer sei das normal so, bei Türen mit Aufsatzfüllung müsse man über den Rahmen den korrekten Sitz des eigentlichen Türflügels ausgleichen. Das ginge nicht anders. Sprich: Der Rahmen muss schief eingebaut werden, damit der Flügel gerade im Rahmen sitzt.
    Wie darf man sich das vorstellen?
    2 x schief = gerade?

    Bilder?

    Wenn die Türe so schief "drinnehängt" geht Sie doch auch von alleine zu / oder eben auf.

    Mobil gesendet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen