Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39

Entwässerungsrohre Regen/Abwasser

Diskutiere Entwässerungsrohre Regen/Abwasser im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Marl
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    18

    Cool Entwässerungsrohre Regen/Abwasser

    Hallo zusammen,

    wir sind gerade dabei uns Angebote für das Verlegen der Hausentwässerungsrohre einzuholen. Sowohl Abwasser als auch Regenwasser wird bei uns in den Kanal geleitet. Die Revisionsschächte haben wir schon vor Baubeginn setzen lassen.

    Hat jemand eine ungefährt Ahnung was der Spaß uns kosten wird? Es muss einmal fast komplett ums Haus gebuddelt werden (Maße 9,11m x 9,76m), die Anschlüsse liegen dann direkt auf dem Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Haus. Insgesamt wären es dann ca. 30m Graben die gezogen werden müssten + die entsprechenden Rohre.

    Was darf uns das wohl kosten??

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entwässerungsrohre Regen/Abwasser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    bitte mal die Entwässerungsplanung inkl. geplanter Schächte und Länge skizzieren (Paint) und hier posten..
    danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Marl
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    18
    Ok... also ich hab mal versucht zu malen... ich hoffe ihr könnt was damit anfangen...

    Und wie füge ich das Bild nun ein? Wenn ich auf Grafik einfügen gehe, dann will er eine Skripteingabeaufforderung... ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    einfach an info@baumurks.de senden ... ich füge es dann für Sie ein (!)
    .
    + MfG
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    "hier" der gewünschte hochgeladene Anhang
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Marl
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    18

    Danke

    Vielen Dank! Vielleicht kann mir ja jemand helfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    ich habe mit SW-Leitungen so meine Erfahrungen

    ich komme bei dir auf etwa 50 Verlegemeter SW und 30 m RW.

    wobei ich mich frage, warum man SW zwei mal den Bogen ums Haus schlagen lässt.

    sind Schächte z.B. DN40 in deiner Planung enthalten?

    Laienschätzung:

    Baustelleneinrichtung pauschal 250 Euro

    Leitungen SW 23 Euro netto inkl. allem

    RW 21 netto.

    ca. 2000 Euro netto insgesamt plus ggf. Schächte à 500 euro und Dichtprüfung falls Auflage der Genehmigung ggf. nochmal 500 euro.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    zur Ergänzung:

    es gibt durchaus Tarife im Bereich 30 Euro pro m.

    Lass dir von deinem Baupartner mal drei Firmen nennen, die er empfehlen kann.


    wegen der Meterzahlen nicht wundern. Jeder Knick kostet bestimmt schon mal 3 Meter zusätzlich zur Hauslänge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    hätt man dies ned anderst lösen können ??? ... 3 Hausseiten Kanal = min. noch 1-2 weitere Revionsschächte ... 50lfm (hab ned nachgerechnet) =
    • 50lfm = min. 45cbm Rohrgrabenaushub inkl. verfüllen und verdichten a. 27.- Euro = 1215.- Euro * Mwst
      .
    • falls der Rohrgrabenaushub nicht brauchbar ist muss der entsorgen und neuer rangefahren werden = 45* min. 30.- Euro = 1350.- Euro + Mwst
      .
    • 50lfm Abwasserrohre DN 150 (nehmen wir mal nen höheren Preis damit Bögen etc. abgedeckt sind) = 50*25.-= 1250.- Euro plus Mwst
      .
    • 1 zusätzlicher Druckwasserdichter Revisonsschacht bis 2.00m = 750.- Euro + Mwst inkl. Erdarbeiten
      .

    .
    falls der Kanal tiefer liegt wie 1.50m = Mehrkosten, falls ein weiterer Revisonschacht erforderlich ist = wieder Mehrkosten, jede Rohrdurchführung durch´s Gebäude kostet zusätzlich, wiederkehrende Druckprüfungen etc ... uswusf.
    .
    darum "merke" ... je kürzer die Strecke solche Schmutzwasserkanäle sind desto wirtschaftlicher ... manchmal iss es gescheiter die Leitungsführung im Keller zu verziehn um eine wirtschaftlichkeit zu erreichen (!)
    .
    + MfG
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    warum Materialpreis lfd. m DN150 25 Euro???

    wir haben 23 Euro netto inkl. Material DN100 und allen Erdarbeiten bezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    23.- Euro ... zu einem sicher Regenleitung Tiefe 80-110cm ??? ... und dann auch noch DN 100 sprich 10cm ... hier in Bayern gelten andere Gesetze ... ne Schmutzwasserkanal legste nicht unter 15cm sprich DN 150mm ... die Regel sind da Tiefen bis 1.80m (das schaffste dann nimmer mit ner 60cm Aushubbreite ) ... "plus" mit den orangen Rohren hüpft Dir der Kanalmeister bei der Druckprobe mit dem Hintern gleich in´s Gesicht ... sprich hier nimmste gerne die hochwertigeren KG-2000 Rohre (!)
    .
    darum wird hier in:
    .
    - cbm Rohrgrabenaushub
    .
    - lfm KG-2000 Schmutzwasserleitung DN 150 inkl. Rieselbettung
    .
    - cbm Rohrgrabenverschluss mit Aushubmaterial
    .
    ausgeschrieben ... falls des Zeug vom Aushub ned taugt gibt´s ne extra LV-Pos. für nen Bodenaustausch im Rohrgraben (!)
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    was ist bei der Druckprobe auf Dichtigkeit mit den orangen Rohren denn besonderes zu erwarten? bei DN 100 anderes als bei DN 150?

    Mir hat man gesagt, das bei gängier Spülmenge ein größerer Querschnitt nicht unbedingt günstiger ist. DN150 hat mehr als die doppelte hydraulische Fläche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    grundsätzlich gehört zu jedem Bauvorhaben ein Entwässerungsplan der meist beim zuständigen Abwasserzwecksverband (Kanalamt) freigezeichnet wird ... mit dieser Genehmigung bekommen Sie auch deren Auflagen z.b.:
    .
    • Erdverlegte Abwasserleitungen sind nach DIN 18306 im Durchmesser >150mm auszubilden.
      .
    • Druckprobe ... wie offene Leitungsführung, Dichtigkeitsprobe zur Protokollaufnahme ... erst wenn das abgenommen iss kannste zufüllen.
      .
    • usw.usw.
      .

    .
    ich glaub ja ned das des "nur" in Bayern so iss (!)
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    teste mal:

    a.) nimm ein 0.50cm KG-Rohr und schleudere es entlang eines Betonboden ... du wirst sehn Stücke davon werden abspringen.
    .
    b.) nimm das selbe Rohr im KG-2000 und du wirst sehn das Rohr kann des ab (!)
    .
    in der Praxis kannste über ein KG-2000 Rohr ab 30cm Auffüllhöhe mit der Rüttelplatte drüber rütteln ... das normale Rohr wird zu Brei (!)
    .
    auf gut deutsch der Aufpreis für´s KG-2000 Rohr muss auch irgendwie berechtigung haben ... und denn hat er dadurch das dieses Rohr einiges robuster iss ... spätestens wenn es die allpaarjahre wiederkehrende Druckprüfung gibt ... wird man sehr froh um seine KG-2000 Rohre sein (!)
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    ab 30cm Auffüllhöhe mit der Rüttelplatte drüber rütteln
    ok, aber die leitungen liegen doch alle mind. 1 meter unter ok erdreich.


    schaut sich euch die behörde echt jede entwässerung vor ort an? selbst wenn eine fachfirma nachweislich ausgeführt hat und die druckprobe nachgewiesen ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen