Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410

    Hohe Energiekosten während Bau - Forderung an GU?

    mal eine spekulative Frage:

    Laut Bauplan mit GU soll die Heizung zu einen Zeitpunkt X in Betrieb genommen werden. WP mit Tiefenbohrung.

    Leider verzögert sich die Tiefenbohrung um einige Wochen. Da die Beheizung des Hauses für die Trocknung und Folgegewerke (Verantwortung GU) notwendig ist, wird zu 100% mit Strom Heizpatrone beheizt. Dieses führt zu extrem hohen Energiekosten (ca. 3500 KWh mehr Strom). Besteht die Möglichkeit, diese Mehrkosten wenigstens zum Teil gegenüber dem GU geltend zu machen, da der Stromzähler ja später über den Bauherren abgerechnet wird? Man muss sich vorstellen, wie lange die WP zur Amortisation alleine der Mehrkosten laufen müsste!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hohe Energiekosten während Bau - Forderung an GU?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast

    Zu wenig Fakten

    für eine Antwort.
    -was steht im Vertrag zu Baustromverbrauch?
    -wer ist verantwortlich für Heizungsanlage/Tiefenbohrung?
    - warum Verzögerung der Bohrung?
    -wie sieht die Vereinbarung zur Beheizung ab Zeitpunkt X aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    quelle1
    Gast
    Baustrom Abrechnung über Bauherr
    GU verantwortlich für Bohrung. Verzögerung für Bohrung in Verantwortung SU des GU, also GU.

    Keine besondere Vereinbarung zur Beheizung. Nur Angabe im Bauzeitenplan für die Durchführung der Bohrung und Inbetriebnahme Heizung nach Estrich-Schüttung und folgender Aufheizung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    Zunächst

    das Problem mit dem GU besprechen, evtl. ergibt sich dann schon eine Lösung zur Kostenteilung/-übernahme.


    Wenn nicht, Schreiben an den GU und die fehlende Tiefenbohrung beanstanden mit gleichzeitigem Hinweis darauf, dass Sie nicht bereits sind, den durch den Betrieb der Heizung mit Elt-Patrone bedingten hohen Stromverbrauch zu übernehmen. Verbrauch über 24 Stunden durch Zählerablesung ermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen