Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Saizler
    Gast

    Leihbagger kaputt

    Hallo,

    Wir hatten ein minibagger geliehen und bei der Arbeit hat sich eine Zylinder Stange gebogen.

    Welche Versicherung übernimmt den schaden? Meine Haftpflicht Versicherung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leihbagger kaputt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Bei vielen Leihverträgen kann eine Vollkasko abgeschlossen werden. Die wird vom Verleiher meist empfohlen. Bei fehlendem Versicherungsschutz muß der Mieter alle aufkommenden Schäden selber zahlen, auch bei Fremdverschulden.
    Generell ist es schwer eine Versicherung für geliehene Gegenstände zur Regulierung zu bewegen, es sei denn es wurde auf ein erhöhtes Risiko hingewiesen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    lies mal deinen mietvertrag durch . da müsste eine versicherung enthalten sein .

    oder war das ein leihen BAT ohne vertrag ?

    zudem würde mich interessieren , wie man sowas (hydraulikstange verbiegen und welche) hinbekommt .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Saizler
    Gast
    Ja der Vater Bagger ist versichert. Aber laut Verleiher nur geben Diebstahl, Vandalismus, etc. Gegen fehl Bedingung ist eine n Maschine nicht versichert und kann nicht versichert werden. So der Verleiher.

    Bei graben eines graben hat die Hydraulik auf einmal viel Öl verloren. Bei genauen ansehen sah man das die Hydraulik Stange bisschen verbogen war.

    Verstehe auch nicht wie diese sich verbiegen kann. Dachte das sich die Hydraulik automatisch abschaltet wenn es zu schwer wird. War ein harter Lehmboden.

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    im lehmboden muss man aber schon ganz besonders fehlbedienen , damit sich etwas verbiegt .....

    einen vorschaden kannst du ausschliessen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Welcher Zylinder ist denn eigentlich verbogen?
    Evtl die Schaufel zu weit zum Bagger geführt und damit den Zylinder verbogen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Saizler
    Gast
    Eine Woche bevor er auf meine Baustelle kam, war der Bagger um umgekippt. Der Verleiher meinte aber die Hydraulik war OK. Am Anfang hat er ja nicht geölt.

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Naja, verbogen muß ja nicht ein sofortiges Ölen hervorrufen, dies kann auch nach und nach durch das Aufarbeiten der Dichtung kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Eine Woche bevor er auf meine Baustelle kam, war der Bagger um umgekippt.
    wie gesichert ist die info ? von wem kommt sie ?

    ich hätte jetzt gesagt , da ist der schaden durch umkippen/wiederaufrichten wesentlich wahrscheinlicher als durch baggern , noch so ungeschicktes.
    die dichtungspakete können beim stempelschaden eine ganze weile erstmal dichthalten bevor sie aufgeben .

    da würde ich dem verleiher erstmal widersprechen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Einen Schaden durch üblichen Gebrauch sollte der Eigentümer tragen.

    Stell dir vor deinem Miet-PKW fällt die Tür ab oder der Motor geht kaputt. Erstmal muss der Vermieter den Fehler dem Mieter zuschreiben. Erst dann würde ich weitersehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    Ja also wenn sogar der Verleiher zugibt, dass der Bagger einen Vorschaden hatte, dann würde ich gar nicht lange überlegen und das Ding so zurückgeben wie es ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von ars vivendi Beitrag anzeigen
    Naja, verbogen muß ja nicht ein sofortiges Ölen hervorrufen, dies kann auch nach und nach durch das Aufarbeiten der Dichtung kommen.
    oder durch die allmählich ansteigende Temperatur des Zylinders/Kolbens während der Arbeit.
    Hatte schon Hubarbeitsbühnen, die haben im Sommer nach längerem Einsatz angefangen zu quietschen, weil sich die Dichtungen trocken gerubbelt hatten. Gegen zu hohen Hydraulikdruck muss es ein Überdruckventil geben. Möglicherweise war beim Umkippen auch ein Schlauch- oder Rohr-Anschluss verbogen wurden, der jetzt leckt, oder ein Riss im Schlauch, oder...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    wasweissich
    Gast
    oder Rohr-Anschluss verbogen wurden, der jetzt leckt, oder ein Riss im Schlauch, oder...
    eher weniger oder . wenn die kolbenstange krumm ist , sickt mit der zeit das dichtpaket
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Balingen
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    161
    Ich vermute mal stark, dass es sich um den Zylinder am Löffelstiel handelt, mit dem der Löffel bewegt wird. Der ist nämlich ganz leicht zu verbiegen, wenn man bei eingekipptem Löffel mit dem Löffelstiel irgendwo dagegen drückt. Das passiert Anfängern regelmäßig, weil man diesen Zylinder ja vom Fahrersitz aus hinter dem Löffelstiel nicht sehen kann.
    Wenn der verbogen ist, kann man eigentlich zu 100% von einem Bedienungsfehler ausgehen. Gut, in diesem Fall könnte es natürlich auch mit dem vorangegangenen Umfallen zusammen hängen, aber das kann man ziemlich eindeutig an der Richtung, in der die Kolbenstange verbogen ist, feststellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Wir werden es wohl nie erfahren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen