Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen?

Diskutiere Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    5

    Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen?

    Hallo,

    ich möchte gerne in unserem Garten eine Holzterrasse mit ca. 25qm Fläche bauen.
    Der Gala-Bauer würde das Fundament vorbereiten, die Terrasse würde ich selbst basteln.
    Für das Fundament würde ja unter anderem Schotter eingebracht und verdichtet.
    Könnte ich dafür auch zum Teil Rheinkies vom Traufstreifen (wird im Rahmen der Gartenneuanlage umgestaltet) verwenden oder sollte ich das besser sein lassen? Das sind bestimmt 3 Tonnen und die würde ich nur ungern kostenpflichtig entsorgen, um dann wieder anderen Schotter kommen zu lassen.

    Danke schonmal für die Antworten.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzterrasse - Rheinkies für Teil der Unterkonstruktion nutzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Könnte ich dafür auch zum Teil Rheinkies vom Traufstreifen
    hallo
    rheinkies verdichtet sich schlecht da rolliges material.
    traufstreifen wieviel feinanteile sind denn da dabei ? evtl. als magerbeton ausführbar.
    basaltfilter ( bei uns mineralbeton ) 0-32 mm lässt sich sehr gut verdichten.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    5
    Die Körnung hatte ich noch vergessen: die Steine sind zwischen 2 und 10 cm groß; der Punkt ist nachvollziehbar, dass sich der
    Kies auf Grund der runderen Beschaffenheit nicht so gut verdichten lässt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    10 cm ist schon ziemlich extrem für beton und ohne feinanteile wird das nix.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Bergisches Land
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    Ehrliche Laienfrage: warum muss man den Boden unter einer Holzterrasse überhaupt großartig verdichten? Reicht es nicht, das Dingen frostfrei auf Punktfundamente zu stellen und drumrum Oberflächlich mit dem groben Kies aufzufüllen?

    Baustopp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    warum muss man den Boden unter einer Holzterrasse überhaupt großartig verdichten?
    hallo
    der will nicht den boden unter der terrasse verdichten sondern nur den fundamentschotter für die punkt-, streifenfundamente.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Bergisches Land
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187
    Aah, danke!

    Baustopp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen