Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Mauerstück als Duschniesche

Diskutiere Mauerstück als Duschniesche im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3

    Mauerstück als Duschniesche

    Hallo liebe Bauexperten,

    bei meiner Gartengestaltung habe ich eine statische Frage;
    an der Grundstücksgrenze habe ich einen hässlichen Eibenstrauch entfernt, -gut dass der weg ist- aber nun ist da eine Lücke in meiner Tujahecke.
    Ein Teil dieser Lücke soll nun mit einer Duschniesche geschlossen werden.

    Es soll auf einem gegründeten Fundament eine ca. 1,4m breite und 2m hohe als Halbkreis
    ( r = 0,5m) ausgeführte Mauer entstehen.
    Das ganze wird aus alten Ziegelsteinen (T = ca. 11-12cm) als Sichtmauerwerk gemauert.

    Nun zur Frage;

    reicht die Krümmung dieses Mauerstückes aus, dass dieses jeder erdenklichen Windbelastung trotzt oder würdet ihr das ganze noch zusätzlich stabilisieren ?

    Ziegelsteine und Zementmörtel sind ja bekanntlich wasserfest, aber was ist, wenn Frost dazukommt. Muss diese Mauer von oben abgedichtet werden, z.B. mit Dachziegeln o.Ä. ?

    Viele Grüße aus dem bergischen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerstück als Duschniesche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Bist Du sicher, das Mauerwerk in dieser Höhe an der Grenze überhaupt zulässig ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3
    Ja, in NRW sind Sichtschutzmauern, die ich als solche ansehe mit einem Mindestabstand von 0,5m und einer max. Höhe von 2m erlaubt.
    Ob dies meiner Interpretation als Einfriedung entspricht, bin ich mir aber nicht sicher. Aber wo kein Kläger...
    Mir geht es in erster Linie darum, das Teil standfest zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    bitte erst einmal die NUB's lesen und verstehen, insbesondere das fragen zur statik, egal ob umfangreich oder gering belastet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3
    Ich kann hier keinerlei Verstoß gegen die NUB´s erkennen. Ansonsten dazu kein weiterer Kommentar.

    Ich freue mich über jeden, der wirklich bereit ist zu helfen und sein Fachwissen zu teilen.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Punkt 7a in den NUBs
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen