Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Treppe ins Wohnzimmer - Vor- und Nachteile

Diskutiere Treppe ins Wohnzimmer - Vor- und Nachteile im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Tirol
    Beruf
    Künstler
    Beiträge
    89

    Treppe ins Wohnzimmer - Vor- und Nachteile

    Hallo!
    Gestern brachte uns der Architekt die ersten Vorentwürfe für unsere 2stöckige Wohnung. Die 1. Etage besteht bereits und die 2. Etage wird neu aufgestockt. Da wir aber unten das Wohnzimmer und die Küche haben werden, fanden wir es schade, dass man vom oberen neuen Aufbau nicht viel sieht, da dort die Schlafzimmer sein werden.
    Der Architekt hatte die Idee, anhand einer Treppe, die vom Wohnzimmer hinauf in den obersten Stock führt, den Blick nach oben (auf die Dachbalken) sozusagen in den Wohnbereich zu integrieren. An und für sich gefällt uns das gut, aber irgendwie ist die Treppe ziemlich im Weg, da sie das Wohnzimmer und das Esszimmer teilt. Man müsste sogar über die letzte Stufe der Treppe (= Podest) drübersteigen, um vom Esszimmer ins Wohnzimmer zu gelangen, das kommt mir sehr unpraktisch und sonderbar vor, sowas habe ich noch nie gesehen. Aber laut Architekt geht es nicht anders, da der Raum für eine gerade Treppe fast zu kurz ist, er ist mir der Lösung auch nicht glücklich und hat noch einen 2. Vorschlag gemacht mit einer normalen Treppe (mit Podest) im Stiegenhaus.
    Außerdem kam mir heute der Gedanke, ist es vielleicht auch sonst nicht so toll, die Treppe im Wohnbereich zu haben, da man dann ja ständig durchs Wohnzimmer muss, um ins Dachgeschoß zu gelangen, was zB bei Besuch auch eher störend sein kann.

    Welche Vor- und Nachteile gibt es? Oder gibt es noch eine andere Lösung? Und gibt es wirklich Wohnungen mit einer Treppe, die man überqueren muss, um in den anderen Raum zu gelangen? (Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.)
    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppe ins Wohnzimmer - Vor- und Nachteile

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Treppe im Wohnzimmer wird in Deutschland gerne gemacht. Da können die Eltern nämlich kontrollieren, wann die Kinder nach Hause kommen und wen sie mitbringen. Optimale Kontrollmöglichkeit. Ich fand es eher peinlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    575
    Warme Luft steigt nach oben.

    Du musst das Treppenhaus mitheizen. Bevor es im Wohnraum angenehm wird ist der Flur oben warm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Treppe im Wohnraum hat absolut was für sich.
    Finde ich persönlich nur sinnvoll,wenn der Raum flächenmäßig großzügig geschnitten ist und die Treppe nicht den Raum dominiert,sondern eher etwas abgeschirmt gelegen ist.
    Also ich hätte keinen Bock drauf, wenn z.B. die Kids samt Anhang immer durch das Wohnzimmer ins OG dackeln müssen.
    Die Kids sicher irgendwann auch nicht mehr.
    Das Argument von vollmond ist da wohl erst mal zweitrangig.

    Wie immer im Leben hat alles Vor-/Nachteile.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    @TE
    Dem Ort nach könnte es sich um ein Haus in Hanglage handeln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Brasilien
    Beruf
    Vertriebsleiter
    Beiträge
    4
    Hallo,

    hatte gestern mein erstes Gespräch mit meiner Architektin. Sie hat gleich von vornherein vorgeschlagen, die Treppe ins Wohnzimmer zu bauen.

    Kannte ich bis vor 2 Jahren auch noch nicht, doch hier in Brasilien ist das normal. Kenne kaum ein "besseres" Haus, in dem es nicht so ist. Das Problem mit dem Heizen hab ich hier allerdings nicht.

    Wenn es eine schöne Treppe ist, hat das sogar was richtig ansprechendes und ist ein schönes Highlight.

    Der Nachteil ist natürlich, dass man erstmal "durchs halbe Haus" muss, um nach oben zu gelangen.

    Ich werds auf jeden Fall auch so machen, hab aber den Vorteil, dass noch nichts vorhanden ist, wir also bei Null anfangen.

    Laut meiner Architektin will sie uns Ende nächster Woche die ersten Entwürfe zeigen, die stelle ich dann hier zur Diskussion rein.

    Brasilianer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Bad Schwartau
    Beruf
    Proggrammierer
    Beiträge
    43
    Hi,

    in meiner Ferienwohnung geht auch die Treppe aus dem Wohnzimmer hoch in das 2. Wohnzimmer (Bibliothek).

    Das ist genial, wenn man zu zweit ist kann sich jemand zurück ziehen ohne ganz weit weg zu sein,
    es wird kein Raum verschenkt, die beiden Zimmer sind so irgendwie zusammenhängend...

    In meinem jetzigen Haus in Deutschland möchte ich auch noch das Dach ausbauen.

    Es gibt einen Entwurf vom Architekten (habe ich vom Vorbesitzer bekommen...) wo der Flur
    vergrößert werden soll und die Treppe im Flur hoch gehen soll.

    Ach nö, das mache ich nicht, ich baue die Treppe im Wohnzimmer ein!

    Und nicht anders!

    Das einzige Problem mit der Temperatur gibt es wenn ich im Winter zur Ferienwohnung
    komme, die Heizung hoch drehe und die Wohnung von 10 C auf 23 C aufheize.

    Dann ist es oben eine Sauna, das gibt sich aber schnell. Dann ist es ganz normal.

    In der Bibliothek ist eine Klima und die kühlt über die Treppe sogar das Wohnzimmer
    runter. Damit das besser funktioniert habe ich einen Deckenventilator.

    Passt.

    Gruß

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Mein gemietetes Haus in der Provence hatte auch eine Treppe im Wohnzimmer, die zum Gästezimmer mit Bad im ersten Stock führte. Das war ganz nett für Besuche, die Gäste hatten ihr eigenes kleines Reich und waren andererseits trotzdem schnell im Alltagsleben. Da ich meistens mit den Gästen zusammen unterwegs war, spielte sich das Kommen und Gehen auch gemeinsam ab. Von der Heizung her war das auch kein Problem, allerdings war das Klima auch viel milder dort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Unsere Treppe ist auch im Wohnzimmer. Finde ich bisher toll!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    258
    Wenn Platz ist finde ich es super, mir Podest zum drüberlaufen wie gewollt und nicht gekonnt. Und mit kleinen Kindern sicherlich kein spass....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Tirol
    Beruf
    Künstler
    Beiträge
    89
    Danke für eure vielen Antworten bisher ... die Treppe ist bei uns zur Zeit ein großer Diskussionspunkt! Und ich hoffe, dass wir uns einigen können.
    Mir persönlich gefällt eine Treppe, die vom Wohn- bzw. Esszimmer hinauf in das Dachgeschoß führt, sehr gut ... wirkt irgendwie modern und ist nicht alltäglich. Aber wenn ich mir unseren Plan so ansehe, dann ist unser Raum einfach zu klein dafür ... auch der Architekt sagt, dass es nicht optimal ist. Das Wohnzimmer ist ca. 17 m² groß und an der Wand entlang würde die Treppe (ca. 90 cm breit) nach oben führen, das heißt, das Wohnzimmer verkleinert sich dadurch noch einmal, denn den Platz unterhalb der Treppe kann man ja auch nur eingeschränkt nutzen. Die Treppe verläuft wie gesagt an einer Zwischenwand entlang, wenn man über die Treppe hinunter ins Wohnzimmer geht, geht man auf eine Wand zu. Die Treppe endet ca. 80 cm vor der Wand, dann kann man über das Podest entweder nach links (Esszimmer) oder nach rechts (ins Wohnzimmer) gehen.
    Mir persönlich ist diese Treppe zu dominant in diesem kleinen Raum und auch jedes mal über ein Podest zu steigen, wenn man vom Wohn- ins Esszimmer gehen will, ist doch sehr umständlich!

    Außerdem wie hier schon geschrieben wurde ... müssen dann ja alle Personen, wenn sie zB hinauf ins Schlazimmer wollen, durch das Ess- und Wohnzimmer ... bei Besuch nicht gerade vorteilhaft!
    Ja und das mit dem Heizen ist bei uns in Tirol natürlich auch nicht zu unterschätzen ... denn egal wie gut gedämmt ist usw. Wärme geht immer nach oben und hier in Tirol kann es sehr kalt werden im Winter (auch jetzt ist es noch kalt ;-( und es muss geheizt werden.)

    Im Dachgeschoss hätten wir aber mehr Platz dadurch und die Räume könnten besser aufgeteilt werden ... es ist echt schwierig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Verwaltungsangestellte
    Beiträge
    26
    Wir haben auch die Treppe im Wohnzimmer. Unser Wohnzimmer ist jedoch größer und die Treppe ist eher nicht mitten im Raum. Ich persönlich hätte jetzt lieber eine abeschlossene Treppe im Flur. Es ist doch sehr hellhörig nach oben und das stört uns mittlerweile. Wenn ich mir vorstelle, dass ich im Wohnzimmer sitze und der Besuch vom Nachwuchs quasi neben uns her gehen müsste um nach oben zu kommen, dann finde ich das auch eher suboptimal. Wobei wir nicht mal Nachwuchs haben.
    Bei Dir hört sich das wirklich sehr klein und eng an und ich würde da wohl eher drauf verzichten. Ich würde nicht über ein Treppenpodest gehen wollen um vom Essbereich in den Wohnbereich zu kommen. Wobei ich Podeste generell nicht mag.

    Shenja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Das mit dem Posest würde mir die Entscheidung schon nehmen.

    Wenn eine Treppe aus dem Wohnraum ins OG dann für mich nur eine geschlossne Betontreppe. Wir haben aktuell eine offene Treppe im Essbereich. Es ist hellhörig - man traut sich abends kaum einen Actionfilm anzuschauen wenn die Kinder schlafen. Außerdem ist's beim Treppenhaus und somit auch im Essbereich immer etwas kühler als im restlichen Haus (wobei das Treppenhaus hier auch bis in den Keller geht).

    Deshalb in unserem neuen Haus ist die Treppe im Flur. So habe ich es als Kind erlebt und empfand das als viel besser


    milkie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    159
    "wirkt irgendwie modern und ist nicht alltäglich"

    Wirklich? Ist das in typischen Reihenhäusern nicht üblich?

    Damit das nicht genau so wirkt, muss man glaube ich viel Platz dafür aufwenden und eine besondere Treppe verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    102
    Auf sowas hätte ich kein Bock, da liegt man gemütlich im Wohnzimmer mit Schlabbersachen und der Besuch der Kinder geht durchs Wohnzimmer nach oben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen