Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28

    Heizkreis bleibt kalt

    Hallo,

    ein schönen Sonntag erstmal.

    Ich habe ein Problem mit meiner Heizung.
    Wir renovieren gerade das zukünftige Babyzimmer, dabei habe ich festgestellt das der Heizkörper nicht warm wird. Nun habe ich Thermostat und Thermostatventil am Heizkörper getauscht, trotzdem tut sich nix. Habe in den Unterlagen der Heizung (haben das haus gekauft und somit die Heizung nicht selbst installiert) und gesehen das jeder heizkörper wohl einen eigenen Heizkreis hat. Somit vermute ich das der ganze Heizkreis nicht warm wird. Alle anderen Heizkörper im haus werden warm/heiß.
    Auch die Zuleitung am Heizkörper bleibt kalt.

    Hat jemand eine Idee was da los sein könnte bzw was defekt sein könnte?

    Über jede Hilfe wäre ich dankbar.

    Mfg Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkreis bleibt kalt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Rücklaufabsperrung!?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Das heißt was genau?

    Habe jetzt mal alles durchs Haus verfolgt:

    Zum Verständnis:

    Gaszentralheizung, im EG ist ein Heizkreisverteiler für Heizkörper EG und Fußbodenheizung EG. Im Dachgeschoss ist ein Heizkreisverteiler für Heizkörper und Fußbodenheizung vom Dachgeschoss. Wenn ich den betreffenden Heizkörper aufdrehe dann wird der HKV warm und auch die Leitung die vom HKV weggeht wird warm, jedoch der Heizkörper nicht. Es rauscht auch nix im Heizkörper, als ob der Heizkörper gar nicht das warme Wasser anfordert sozusagen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Das Wasser fließt normalerweise in den Heizkörper hinein und auch wieder raus. Wenn kein Wasser raus kann, kann natürlich auch kein Wasser rein.

    Viele Heizkörper haben am Rücklauf eine Absperrung. Wenn diese zugedreht ist, kann kein Wasser rausfließen. Häufig befindet sich unter einer Schutzkappe eine Schraube, die mit einem Innensechskant-Schlüssen gedreht werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Hy,

    also der Rücklauf und Zulauf sind auf. Sind die beiden Schrauben die in der Leitung unter dem Heizkörper sind, richtig? Bei mir sinds zwei große schrauben mit schlitz. Hatte beim Ventil tauschen ja Wasser abgelassen, und wieder aufgefüllt. Also der Zulauf ist schon mal auf. Ob durch den aufgedrehten Rücklauf auch Wasser ausfließt kann ich jedoch so nicht sehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von steffenr333 Beitrag anzeigen
    .... Ob durch den aufgedrehten Rücklauf auch Wasser ausfließt kann ich jedoch so nicht sehen...
    Wir auch nicht. Mach mal ein Foto.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Wovon genau ein foto?

    Habe gelesen das wenn man das Thermostatventil zulässt und entlüftet kann man sehen ob der Rücklauf frei ist. Wenn das entlüften so funktioniert ist der Rücklauf frei da das Wasser dann durch den Rücklauf einströmt. Hab das gemacht und das hat auch fumktioniert. Eventuell ist der Heizkreisverteiler verstopft???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Was passiert denn anders herum?

    Also Rücklauf zu und Entlüftung auf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Mach halt von der Rücklaufverschraubung und vom Heizkreisverteiler Fotos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Also wenn ich den Rücklauf unten zu schraube, dann kommt beim entlüften nach kurzer Zeit Luft.... Ist das so richtig oder falsch? Zulauf ist die Leitung die zuerst warm wird, richtig? Habe bei nem Heizkörper nebenan getestet, um heraus zu bekommen welches Rohr Zu und welche Rücklauf ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Das ist falsch. Bei einer betriebsbereiten Anlage muss sofort Wasser aus dem Entlüftungsventil kommen. So lange noch Luft in der Anlage ist, kann es nicht richtig funktionieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Es kam erst Wasser, dann wurds weniger und es kam Luft mit Druck aber. Was meinst du woran könnte das liegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von steffenr333 Beitrag anzeigen
    Es kam erst Wasser, dann wurds weniger und es kam Luft mit Druck aber. Was meinst du woran könnte das liegen?
    Luft im Heizkörper. Lass das Ventil offen bis wieder Wasser kommt und prüfe dann ob die Anlage noch genug Druck hat (evtl. nachfüllen). Evtl. musst Du auch zwischendurch schon nachfüllen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Neubrandenburg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    28
    Also ich glaub wir reden irgendwie aneinander vorbei. Klärt mich auf wenn es falsch ist. Also zuerst thermostat auf stufe 5 und hk entlüftet bis keine luft mehr kam. Dann habe ich den VORLAUF unten am hk zugedreht und wieder entlüftet, es kam gleich wasser keine luft ( thermostat war auf 0). Dann habe ich vorlauf auf und RÜCKLAUF zu gemacht, thermostat auf 0. Dann kam erst Wasser dann luft mit druck.

    So, wie soll ich jetzt nochmal entlüften.

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von steffenr333 Beitrag anzeigen
    Also ich glaub wir reden irgendwie aneinander vorbei. Klärt mich auf wenn es falsch ist. Also zuerst thermostat auf stufe 5 und hk entlüftet bis keine luft mehr kam. Dann habe ich den VORLAUF unten am hk zugedreht und wieder entlüftet, es kam gleich wasser keine luft ( thermostat war auf 0). Dann habe ich vorlauf auf und RÜCKLAUF zu gemacht, thermostat auf 0. Dann kam erst Wasser dann luft mit druck.
    Mit dieser Frage habe ich nicht gerechnet, da wir evtl. aneinander vorbei reden schreibe ich ein wenig ausführlicher.

    Du hast eine Heizung, bestehend aus Therme (mit Pumpe) mehreren Heizkörpern und (vermutlich) parallel laufenden Leitungen Vor- und Rücklauf zu den Heizkörpern. Das ganze gefüllt mit Wasser (und vermutlich bei Dir auch Luft). Die Pumpe macht es sich einfach und pumpt durch die Kreise (Heizkörper) die voll mit Wasser sind, bei den Heizkörpern oder Kreisen bei denen Luft drin ist pumpt sie nichts durch. D.h. die Luft muss raus.

    Wie, das ist doch vollkommen egal. Die Frage nach richtig entlüften stellt sich doch erstmal gar nicht. Pack ausreichend Druck auf das System und bring den Heizkörper in den Modus in dem er Luft abbläst. Das ganze so lange bis Wasser kommt. Das ganze evtl. mehrfach wiederholen. Wenn der HK dann immer noch nicht warm wird, alle anderen Heizkörper zudrehen und nochmal versuchen zu entlüften. Wenn dann nichts geht -> Heizungsfachkraft holen oder auf einen Expertentip hier hoffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen