Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118

    Frage Rolladenkasten ausgeschäumt dann mit Kleber Fuge zugeschmiert?

    Hallo Forum,
    bei mir wurden letzte Woche die Fenster montiert (Fassade mit WDVS, Porotonsteine, ENEV 2009, WDVS überlappend auf dem Rahmen Außen (inkl. Dichband) geplant...). Nach der ersten Kontrolle fiel mir die lückenhafte Verklebung der EinbauFolie an der Innenseite der Porotonsteine auf. Eine Glattstrich wurde an der Laibung seitlich nicht vorgenommen.
    Die Rolladenkästen wurden seitlich ohne Innenfolie und nur mit Bauschaum ausgeschäumt, oben wurde ein Kompriband verwendet. Nach meinem Hinweis wurde direkt nachgebessert. Die Folie wurde nun vernünftig an die Porotonsteine verklebt, an den Seitenfugen der Kästen wurde überschüssiger Schaum abgeschnitten und anschließend mit Kleber zugeschmiert.

    Ist dieses verschmieren der Fuge an den Kästen seitlich so in Ordnung? Die Kästen sind seitlich nicht flächig, dadurch ist wohl eine Klebefolie nicht anzubringen.

    Eure fundierte Meinung
    Bilder im Anhang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rolladenkasten ausgeschäumt dann mit Kleber Fuge zugeschmiert?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    noch 3 Bilder von außen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Gehören die Rollokästen nicht innen bündig zur Mauer gesetzt? Die schauen ja sonst später in den Raum rein???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von Voda Beitrag anzeigen
    Gehören die Rollokästen nicht innen bündig zur Mauer gesetzt? Die schauen ja sonst später in den Raum rein???
    ja, die schauen leicht in den Innenraum herein, die Mauer ist nur 17,5 breit + 16er WDVS. Außen wird bündig die WDVS über die Kästen und Fensterrahmen gelegt. Innen ist zwar nicht so toll, aber es sieht ganz ok aus (Musterhaus) 1,5cm Innneputz kommt noch druf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Zitat Zitat von Duarally Beitrag anzeigen
    ja, die schauen leicht in den Innenraum herein, die Mauer ist nur 17,5 breit + 16er WDVS. Außen wird bündig die WDVS über die Kästen und Fensterrahmen gelegt. Innen ist zwar nicht so toll, aber es sieht ganz ok aus (Musterhaus) 1,5cm Innneputz kommt noch druf.
    Verstehe ich trotzdem nicht ??? Hätte man doch ohne Problem innen bündig setzten können, nach außen ist doch genug Platz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    ... und wie wurde denn der Rahmen überdämmt, wenn dort wahrscheinlich die Führungsschienen drauf sitzen?

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von Bolanger Beitrag anzeigen
    ... und wie wurde denn der Rahmen überdämmt, wenn dort wahrscheinlich die Führungsschienen drauf sitzen?

    Gruß,

    Bolanger
    Stimmt, also die Führungsschienen werden mit der WDVS überdeckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Laien Meinung:

    "Dieses verschmieren der Fuge an den Kästen" ... Damit wollte man wohl die Sache Luftdicht machen.

    Also in der Regel kommen diese Rollokästen unter Putz und damit Luftdicht. Nur ich weiß nicht wie man bei dir den Rollo Kasten ein putzen will? Wahrscheinlich kommt Gipskarton davor und das ist nicht Luftdicht.

    Also ich habe auch 17,5 cm Poroton mit 20 cm Dämmung und bei mir gehen die Rollo Kästen nach außen und innen ist bündig. Problem hier ist aber, dass man nur sehr engen Spalt für die Wartung (des Rollos) hat.

    Für mich persönlich sieht das einwenig komisch aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Laien Meinung:

    "Dieses verschmieren der Fuge an den Kästen" ... Damit wollte man wohl die Sache Luftdicht machen.

    Also in der Regel kommen diese Rollokästen unter Putz und damit Luftdicht. Nur ich weiß nicht wie man bei dir den Rollo Kasten ein putzen will? Wahrscheinlich kommt Gipskarton davor und das ist nicht Luftdicht.

    Also ich habe auch 17,5 cm Poroton mit 20 cm Dämmung und bei mir gehen die Rollo Kästen nach außen und innen ist bündig. Problem hier ist aber, dass man nur sehr engen Spalt für die Wartung (des Rollos) hat.

    Für mich persönlich sieht das einwenig komisch aus.
    Richtig, das verschmieren soll die Luftdichtheit der Baufuge herstellen da es mit der Folie nicht klappt, das hatte ich ja bemängelt. Die Rolladenkästen werden Innen vorne und seitlich noch verputzt, unten ist die Revisionsklappe! Im Nachbarhaus hab ich mir dieses bereits angeschaut, sieht ok aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Duarally Beitrag anzeigen
    Richtig, das verschmieren soll die Luftdichtheit der Baufuge herstellen da es mit der Folie nicht klappt, das hatte ich ja bemängelt. Die Rolladenkästen werden Innen vorne und seitlich noch verputzt, unten ist die Revisionsklappe! Im Nachbarhaus hab ich mir dieses bereits angeschaut, sieht ok aus.
    Die Folie bei mir geht bei mir auch nur bis Rollokasten.

    DSC05030.jpg

    Auf den Rollokasten kommt Gewebe und Innenputz.

    Wahrscheinlich ist bei mir auch falsch Naja heute kommt der Innenputz und dann der Door Blower Test. Mal gucken ob wirklich Luftdicht dann ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Gewebe und Innenputz reicht doch, macht die Mauerfugen auch luftdicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Gewebe und Innenputz reicht doch, macht die Mauerfugen auch luftdicht...
    Ok, dann ist es bei mir doppelt abgesichert (Bauschaum, Verschmierung mit Kleber, + Putz)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Duarally Beitrag anzeigen
    Ok, dann ist es bei mir doppelt abgesichert (Bauschaum, Verschmierung mit Kleber, + Putz)
    Dann hoffentlich hält der Putz auf der Verschmierung auch richtig. Dann kommen später solche Sätze ... sie wollten es aber so haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Mittelhessen
    Beruf
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Benutzertitelzusatz
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Beiträge
    167
    Servus,

    mir gefallen mehrere Punkte nicht:

    - fehlender Glattstrich in der Laibung (wenn die Bänder dann eingeputzt sind könnte das aber auch reichen)
    - Z.T. meine ich in den Laibungsecken "Kreuzfugen" zu sehen, die so nicht sein sollten (auch wenn das außen mit WDVS überklebt wird), erhöhte Rissgefahr
    - fehlende Abdichtung (Schlagregen) außen (auch wenn da noch WDVS drüber kommt, unter der Fensterbank - ok, kein Schlagregen - wird die Abdichtung/der Anschluss schwierig
    - Ausschäumen könnte akkurater sein

    Die Fuge Kasten-Mauerwerk würde ich (wäre es mein Haus) mit einputzbarem Band abkleben (lassen) falls es wirklich nicht geht ein Band anzubringen halt Dichtmasse.

    VG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen