Ergebnis 1 bis 13 von 13

Plötzlich handgroßes Loch / Einbruch im Estrich

Diskutiere Plötzlich handgroßes Loch / Einbruch im Estrich im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5

    Plötzlich handgroßes Loch / Einbruch im Estrich

    Hallo,

    vor ein paar Tagen entdeckte ich im Schlafzimmer eine Stelle im Teppich die eine Mulde hatte und Geräusche machte wenn man drauftrat.
    Ich habe gestern mal alle Möbel aus dem Schlafzimmer entfernt um den Teppich mal hochzunehmen.

    Gefunden habe ich eine etwa handgroße Einbruchstelle / "Loch", wo der Estrich abgesackt ist und scheinbar keinen Halt mehr hat.
    Hier hab ich mal ein Video gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=hYbfI_XVchM

    Was ist nun am besten zu tun ? - Ich muss dazu sagen, ich bin Mieter und nicht der Hauseigentümer. Das Haus ist etwa Baujahr 2001.
    In der Vergangenheit hat der Vermieter immer wenig Interesse gezeigt, Schäden zu beheben.
    Daher die Frage wie ich als Mieter die Sache vielleicht schnell und kostengünstig selbst beheben kann, sprich das Loch vielleicht "flexibel" auffüllen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Plötzlich handgroßes Loch / Einbruch im Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Hier auch noch ein Bild:

    Name:  vlcsnap-2014-05-14-06h22m15s199.jpg
Hits: 650
Größe:  31.6 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Daher die Frage wie ich als Mieter die Sache vielleicht schnell und kostengünstig selbst beheben kann, sprich das Loch vielleicht "flexibel" auffüllen ?
    Vergiss es ..... und NIX aber auch gar nix machen ... wie z.B. Estrich öffnen.

    Bild an den Vermeter schicken und zur Reparatur auffordern.
    Es ist erst mal festzustellen warum der Schaden auftrat.
    U.U. ist der Unterbau mangelhaft und das gibt ein richtig großes Fass ...

    Im eigenen Interesse .... Pfoten wech und nen Mangel an der Mietsache anzeigen .... telefonisch vorankündigen und *schriftlich* nachreichen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Das Problem ist, ich habe nur eine 2-Zimmer 40qm Wohnung, und durch diese Geschichte ist das Schlafzimmer (9qm) momentan quasi nicht nutzbar, so dass es sehr schnell gehen muss.
    Ich vermute wenn ich den Vermieter verständige wird das Wochen dauern.

    Da ich momentan das Bett im Hauptraum der Wohnung aufgebaut habe, ist mir letzte Nacht dann auch noch durch Geräusche aufgefallen, das scheinbar Mäuse im Rolladenkasten des Wohnzimmers sind und die Isolierung wegnagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du hast aber kaum eine Möglichkeit als die saubere rechtliche Art durchzuziehen. Anschreiben mit Frist, 2. Frist mit Vorwegnahmeankündigung. Aber da sollte schon ein Mietrechtler im Boot bei sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von 4eversr Beitrag anzeigen
    ... aufgefallen, das scheinbar Mäuse im Rolladenkasten des Wohnzimmers sind und die Isolierung wegnagen.
    Was sollen wir jetzt zu Deinen Mäusen sagen? Das BEF als Ratgeber in allen Lebenslagen?

    Das einfache Rechtsverständnis eines ganz normalen Bürgers sagt:

    -Mangel oder Mängel an der Mietsache dem Vermieter nachweisbar anzeigen und zu schneller Beseitigung mit Fristsetzung auffordern.
    -Dauer der Frist richtet sich nach dem Grad der Beeinträchtigung.
    -Bei erfolglosem Verstreichen der Frist, Ersatzvornahme androhen.
    -Spätestens jetzt Rechtsanwalt oder Mieterverein einschalten.
    -Nach Beratung RA oder Mieterverein Ersatzvornahme durchführen. Dazu musst Du allerdings in Vorleistung gehen.
    -Ist der Vermieter dann immer noch stumm und unsichtbar, verauslagte Kosten von der Kaltmiete einbehalten, bis Ausgleich erreicht ist. Betriebskostenvorauszahlungen müssen weitergezahlt werden.

    PS: H.PF war schneller...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Eigentlich wurde schon alles gesagt. Es gibt kostenlose Vorlagen im Netz um genau so einen Mangel dem Mieter zu melden. Einfach mal suchen.
    Es gibt auch noch den Mieterschutzbund, der ist gar nicht so teuer. Kann dich gut beraten.

    Nur wenn ein Vermieter bei so einem Schaden nichts macht, dann ist dieser selber schuld.

    Hier in Deutschland haber die Mieter verdammt viele Rechte und man sollte diese auch nutzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Geh zum Mieterschutzbund, die können Dir gut helfen. Mach nichts selbst, könnte sonst nach hinten losgehen (Z.B. Dass Du plötzlich als Verusrsacher dastehst und Kosten übernehmen musst)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    So, nun gut, also nix mit "auf dem kleinen Dienstweg selbst lösen".

    Ich habe jetzt den Vermieter angerufen. Der war am Telefon sehr einsichtig und will nun jemanden "zeitnah" schicken, der den Boden großflächig aufstemmt und neu macht.
    Der Handwerker wird mich demnächst anrufen, so der Vermieter. - Wenn sich nix tut werde ich die schriftliche Mängelanzeige mit Fristsetzung machen, wie von euch vorgeschlagen.

    Das heißt für mich, wenn es gut läuft: 14 Tage leben auf engstem Raum im Chaos. - Da von meinen ohnehin ziemlich zugestellten 42qm Wohnfläche nun erstmal ganze 9qm Raum wegfallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von 4eversr Beitrag anzeigen
    Wenn sich nix tut werde ich die schriftliche Mängelanzeige mit Fristsetzung machen, wie von euch vorgeschlagen.
    NEIN!

    Auch wenn sich scheinbar was tut: Melde den Schaden dem Vermieter unabhängig von seinen mündlichen Versprechen SOFORT schriftlich mit Frist zur Behebung an!

    Nur wer schreibt, der bleibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    726
    Du kannst dich in der Mängelanzeige ja auf das Telefonat beziehen.
    So in der Art: wie heute telefonsich besprochen, möchte Ich sie nochmals schriftlich über den Mangel im Esstrichboden (und den Mäusen ) informieren. Anbei habe ich Ihnen zu Ihrer Kenntnis Fotos beigefügt. Da durch die Freilegung des Schadens im Schlafzimmer dieses nicht mehr für seine eigentliche Funktion zu Verfügung steht, ist die Nutzung der Wohnung nur noch eingeschränkt möglich. Ich bitte Sie daher wie im Telefonat vereinbart um Behebung des Schadens bis...

    oder so ähnlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Bad Schwalbach
    Beruf
    Dipl.Biol.
    Beiträge
    307
    Was offenbar vergessen wurde: ist der Raum nicht nutzbar, kann man auch eine Mietminderung ansetzen (Kaltmiete mindern im Verhältnis des Raums zur Gesamtwohnfläche). Das macht Vermietern garantiert Beine.
    Zur korrekten Durchführung (Minderung sofort oder erst nach Fristablauf? etc.) müßtest du aber selbst mal google bemühen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    OK, danke erstmal für die vielen Tips. Ich habe heute morgen eine Mängelanzeige per Einschreiben losgeschickt.
    Heute Nachmittag rief mich schon ein Handwerker an, dass sich am Montag jemand den Schaden ansehen wird (..und diesen dann vorraussichtlich direkt behebt).
    Sieht so aus, als hätte ich mir das Geld fürs Einschreiben auch sparen können, aber man weiß ja nie.

    Danke an alle Tippgeber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen