Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Bodenplatte ohne Bewehrung? Ohne Zeichnungen?

Diskutiere Bodenplatte ohne Bewehrung? Ohne Zeichnungen? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    33

    Bodenplatte ohne Bewehrung? Ohne Zeichnungen?

    Hallo,

    am Montag soll der Bau unsere Bodenplatte begonnen werden.
    Dazu habe ich zwei Fragen!

    1. ist es üblich, das es für den Bau der Bodenplatte keine Zeichnungen gibt? Ich habe nun schon mehrmals danach gefragt, aber nie eine bekommen.

    2. ich habe bei der Ausführung ein wenig Bauchschmerzen. Laut GU und Statiker ist die Bodenplatte mit umlaufender Frostschürze (80 Tief und Bewehrt) und Streifenfundermente (Bewehrt) unter den tragenden Wände ohne Bewehrung ausreichend. Ist das so gängige Praxis?
    Fazit: die eigentliche Bodenplatte hat kein bischen Stahl drin.

    Gruß
    Kay
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenplatte ohne Bewehrung? Ohne Zeichnungen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Nein, ist es nicht! Es gehört da eine Statik zu und da gehören Detailzeichnungen zu. Und auch eine Rissbewehrung gehört in die Bodenplatte...

    Ich tipp mal drauf: Statiker zahlt der GU...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Welche Unterlagen hast Du zur Verfügung:
    - Statik ?
    - Ausführungsplan ?
    - Bauantragsplan ?
    Woher weißt Du, dass angeblich keine Bewehrung eingebaut werden soll ?
    - Nur Gespräch mit einem Mitarbeiter des GU und mit dem Statiker?
    - Weil noch keine matten auf der Baustelle liegen?
    Übernimmt dein GU auch die Planung oder hast Du die Planung separat beauftragt ?

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von axel50
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Konstanz
    Beruf
    Maurermeister
    Benutzertitelzusatz
    Bauleiter
    Beiträge
    101
    dein statiker scheint für mich sehr kompetent zu sein. aber spass beiseite: wie schon gesagt wurde gehört eine Rissbewehrung immer in die Bodenplatte. ich würde mir das mit dem beginn am montag nochmal überlegen und da nochmal nachhaken wegen der bewehrung. im zweifel einen externen mit ins boot holen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von OLger MD Beitrag anzeigen
    Welche Unterlagen hast Du zur Verfügung:
    - Statik ?
    - Ausführungsplan ?
    - Bauantragsplan ?
    Woher weißt Du, dass angeblich keine Bewehrung eingebaut werden soll ?
    - Nur Gespräch mit einem Mitarbeiter des GU und mit dem Statiker?
    - Weil noch keine matten auf der Baustelle liegen?
    Übernimmt dein GU auch die Planung oder hast Du die Planung separat beauftragt ?

    Gruß
    Holger
    Also, ich kenne keine Statik, die Aussage zur Ausführung der Arbeiten kamen von meinem GU ( ja, er bezahlt den Statiker). Ich habe bisher quasi nur die Baugenehmigung und den Schriftverkehr in der Hand.
    Ne, die Planung hat er gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Oder man stellt Dir eine BoPla aus Stahlfaserbeton her, die Statik könnte dann das "Betonwerk" gemacht haben bzw. umgerechnet haben. Ist dies der Fall würde ich mal in die DAfStb-Richtlinie "Stahlfaserbeton" von 2010 gucken, was hier den aRdT entspricht oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von KayEcb Beitrag anzeigen
    Also, ich kenne keine Statik...
    Aber den Prüfbericht zur Statik hast Du? Nimm doch einfach Kontakt zum Prüfing. auf, wenn Deine Partner mauern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Genau, in BRB muss die Statik ja von einen zugelassenen PrüfIng nochmals nachgeprüft werden. Da dieser Geld kostet, werdet ihr dafür sicherlich etwas unterschrieben haben. Das mussten wir damals tun, bzw wir haben uns einen eigenen rausgesucht um auch zu umgehen das sich GU/GÜ und Prüfing kennen. Diese zusätzliche Prüfung ist Muss in BRB und kostet auch nochmal ne Stange Geld. Das wird dein GU sicherlich nicht selber tragen, daher musst du es unterschrieben haben.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Eine Prüfstatik ist doch nicht pflicht (jedenfalls nicht in jedem Bundesland)

    Habt ihr eine Baugenehmigung oder nur eine Bauanzeige? Habt ihr ein B-Plan?

    Ich hatte z.B. nur eine Bauanzeige und von mir wollte das Bauamt nur ca. 20-30 Blätter sehen. Ich habe zwar auch eine Statik und Berechnung der Bewehrung usw. bekommen, aber diese wollte keiner sehen.

    Soweit ich weiß muss der GU dir eine Statik, Grundrisszeichnung und Querschnitt usw.aushändigen. Nur Ausführungspläne und Detailzeichnungen bekommt man von einem GU selten und das muss auch im Vertrag vereinbart sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jan, es steht doch oben welches Bundesland... Lies doch was da steht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    33
    Mit welchen Schlagworten kann ich meinem GU den eine Unbedenklichkeitserklärung aus den Rippen schneiden? Habt ihr da Tips für mich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Mit einem eigenen Sachverständigen, der den Bau begleitet!!!

    Den brauchst Du sowieso!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Nix mit Unbedenklichkeitserklärung! Du hast einen Anspruch auf die Statik. Nach Abschluss des Rohbaus bekommst Du ohnehin die geprüften Unterlagen vom Prüfing.
    Aber nochmal: den Prüfbericht hast Du?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    33
    Nein, habe kein Prüfbericht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Hast Du die Prüfstatik bezahlt? Steht in der Baugenehmigung, dass der Prüfbericht vorgelegen hat? Der wird Bestandteil der Baugenehmigung bzw. es wird eine extra Baufreigabe erteilt, wenn die Baugenehmigung schwebend unwirksam war wegen fehlendem Prüfbericht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen