Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Frage(n) bezüglich Aufbau der obesten Geschossdecke und Dämmung

Diskutiere Frage(n) bezüglich Aufbau der obesten Geschossdecke und Dämmung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Metal
    Beiträge
    34

    Frage(n) bezüglich Aufbau der obesten Geschossdecke und Dämmung

    Hallo die Herren,

    ich habe ein paar Fragen bezüglich des Aufbaus der obersten Geschossdecke sowie der Dämmung zwischen den Sparren.

    Die Balkenlage soll später mit Gipsplatten verkleidet werden.
    Der Spitzboden über dem Dachgeschoss soll dabei lediglich als Abstellraum, welcher nicht beheizt wird, genutzt werden.
    Auf dem Dach sind bereits 60mm Holzfaserplatten vollflächig verlegt.

    Da die Arbeiten weitgehend in Eigenleistung erfolgen sollen, möchte ich selbstverständlich auch keinen Fehler machen.

    Auf was ist zu achten?
    Im Internet habe ich eine Grafik gefunden, welche den Aufbau optisch schön zeigt.
    Welches Material ist auf den Kehlbalken zu schrauben? (Impregnierte Schalbretter, OSB Platten...)
    Falls dieser Aufbau bei mir anzuwenden wäre, möchte ich jedoch auf die Dämmung über den Kehlbalken verzichten.

    Was kann ich am Besten zum Füllen der kleinen Schlitze nehmen? (Siehe Bilder, an denen Licht von außen eintritt)

    Welche Dicke des Dämmmateriales ist zu wählen, wenn die Sparrenhöhe 195mm beträgt. (Es gibt ja lediglich 180mm oder 200mm)
    Ein befreundeter Trockenbauer meinte, dass die Dämmung nicht "gepresst" sondern locker zwischen den Sparren liegen soll. Er hält jedoch die 180mm als zu wenig und riet mir zu 200mm.

    Ein paar Bilder zum Veranschaulichen liegen im Anhang bei.

    Danke schon einmal.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage(n) bezüglich Aufbau der obesten Geschossdecke und Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du kennst das Wort Planung? Du führst eine risikoreiche Arbeit aus ohne auch nur ansatzweise Ahnung zu haben. Tu dir einen Gefallen, such dir einen fachlich versierten Planer der dir den Aufbau und die Anschlüsse plant und danach deine Arbeit überwacht. Du hast allein auf den Bildern mindestens 4 kritische Punkte die dringend geplant werden müssen. Für einen mit Ahnung, der in der Lage ist diese Arbeiten zu planen und auszuführen sind sie recht offensichtlich. Wenn du sie nicht auf Anhieb findest und benennen kannst solltest du zumindest davon absehen die Planung selber zu machen.

    Such mal, ob du sie findest... Ich bezweifel es...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Metal
    Beiträge
    34
    Solche Antworten helfen mir ungemein weiter.

    Fakt ist, dass ich keinen Bauleiter besitze, aber unterschiedliche Vorgehensweisen von Firmen kenne.
    Es wäre schön wenn man die "kritischen" Punkte auch nennt...
    Gerade deshalb habe ich mich an das "BauEXPERTENForum und nicht an das Bauleienforum gewendert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen