Ergebnis 1 bis 5 von 5

Auflager betonieren

Diskutiere Auflager betonieren im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    2

    Auflager betonieren

    Hallo Experten,

    ich bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage:
    Ich möchte in eine 30er Außenwand ein 3,5m breites Fensterelement einbauen. Dazu soll ein ca. 1,8 breiter, bereits bestehender Fensterausschnitt vergrößert werden.
    Ich habe das Ganze von einem Statiker berechnen lassen. Er schreibt mir einen 3,9 m langen HEM 140 Stahlträger vor. Die betonierten Auflager sollen 15cm hoch und 30cm tief ausgeführt werden, d.h. der Träger liegt auf beiden Seiten 20 cm auf. Zwischen Decke (Hohlkörper Betondecke) und Stahlträger schlägt er Quellmörtel vor.
    Ich habe bereits alles mit Stahlstützen abgestützt und das Mauerwerk sowie die Aussparungen für die Auflager entfernt.
    Am Wochenende soll jetzt der Träger eingesetzt werden.
    Der Plan ist, auf den Träger Quellmörtel aufzubringen und ihn dann mit Stahlstützen gegen die Decke pressen (Dicke des Quellmörtels ca. 1 - 2 cm, Deckenfläche ist nich plan). Anschließend die Auflager einschalen und den Träger in einem Zug bis ca. zur Hälft einbetonieren (siehe angehängte Skizze, linke Variante). Dann das ganze ca. 2 Wochen aushärten lassen, Stahlstützen weg und fertig...
    Jetzt zu meinen Fragen:
    - Geht das so überhaupt?
    - Kann ich die Auflager in einem Zug betonieren, oder bekomme ich dann Probleme wegen dem Schwinden? (Es befinden sich ca. 25 cm Beton unter dem Träger)
    - Wäre es besser, zuerst das Auflager zu betonieren und den Träger erst nach dem Aushärten des Betons auf ein Mörtelbett einbauen (siehe angehängte Skizze, rechte Variante)
    - Oder das Auflager lieber auf 2x betonieren? (Bis ca. 2 cm unterhalb des Trägers, aushärten lassen und dann den Rest betonieren)
    - Muss ich Bewehrung in das Auflager einbringen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Heiko
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Auflager betonieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    2
    Kann mir keiner weiterhelfen?

    Wie lange schwindet C25/30 Beton? Die vollen 28 Tage, oder ist der Schwindprozess schon früher abgeschlossen?

    Gruß Heiko
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von axel50
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Konstanz
    Beruf
    Maurermeister
    Benutzertitelzusatz
    Bauleiter
    Beiträge
    101
    Hallo Heiko,

    vorgehensweise ist in Ordnung. Wie viel Beton schwindet hängt davon ab wie Nass das er ist. Also nicht zuviel Wasser dran und gut verdichten. Ich betonier da i. d. R. unter einem Mal. Wenn der Statiker keine Bewehrung vorgeschrieben hat brauchst auch keine.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von tiegerente Beitrag anzeigen
    Wie lange schwindet C25/30 Beton? Die vollen 28 Tage, oder ist der Schwindprozess schon früher abgeschlossen?
    Schwindmaß liegt in der Größenordnung von 1 Promille. Also 150 Mikrometer bei 15cm Auflagerhöhe, da ist vermutlich Dein Fingernagel dicker. Meinst Du das hätte irgendeine praktische Relevanz? Da ist die Biegung des Trägers vermutlich höher.

    Ich würde das als Laie so machen. Auflager gießen, zwei/drei Tage warten, dann Träger rein, mit Bauplastik oder Keilen in Waage ausrichten. Stopfmörtel (kein Quellmörtel) mit der Stopfkelle unter das Auflager stopfen und dann mit der Stopfkelle den Träger oben unter der Decke ausstopfen. Wenn die Decke uneben ist, dann wird die Variante Mörtel auf den Träger und dann oben gegen drücken nicht sauber funktionieren. Tag später die Keile raus (Bauplastik kann drin bleiben) und nach stopfen. Den Statiker fragen ab wann das ganze Konstrukt selbst trägt und erst dann die bisherige Abstützung entfernen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    tolle kiste!
    der statiker rechnet (vielleicht) irgendwas - und wird
    nie mehr gesehen. ausführungsplan? fehlanzeige.
    statt dessen: bildchen.
    ausführung? DIY ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen