Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Neubau EFH - Ausrichtung auf Grundrichtung

Diskutiere Neubau EFH - Ausrichtung auf Grundrichtung im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36

    Neubau EFH - Ausrichtung auf Grundrichtung

    Hallo zusammen,

    wir planen den Bau eines EFH auf einem 535m² großen Grundstück (leichte Hanglage - von Nord nach Süd abfallend / ca. 2,5m Höhenunterschied auf die Grundstücksgröße).
    Die Lage und die Maße haben wir in den Anhängen beigefügt.

    Bevor wir beim Architekten waren, haben wir uns natürlich schon selbst Gedanken bezüglich der Ausrichtung des Hauses gemacht und hätten uns eigentlich eine Südausrichtung vorgestellt. Nun kam aber von beiden Architekten, bei denen wir waren, der Vorschlag, das Haus nach Westen auszurichten. Begründungen waren u.a.
    - die begrenzten Ausmaße des Hauses bei Südausrichtung (durch schmal zulaufendes Grundstück/3m Baugrenze/Doppelgarage an der Ostseite (nur dort bis an Grundstücksgrenze erlaubt)); d.h. es wäre nur ein nahezu quadratischer Grundriss mit 9 x 11 m bis 10 x 10 m möglich
    - Vorteile der Westausrichtung durch größere Freiheit in der Gebäudegestaltung, Nutzung der Abendsonne, Terrasse im Westen UND Süden möglich.

    Da wir jetzt doch recht verunsichert sind, wäre es schön, wenn uns jemand noch mehr Punkte nennen könnte, die für oder gegen die eine oder andere Ausrichtung sprechen?
    Grobe EG-Grundriss-Entwürfe für beide Ausrichtungen haben wir für beide Möglichkeiten mal beigefügt, nur um die angedachte Raumanordnung zu zeigen. Fallen da schon grundsätzliche No Gos auf?

    Besten Dank schon Mal für Eure Hilfe!

    Sollten weitere Infos notwendig sein, bitte drauf hinweisen!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau EFH - Ausrichtung auf Grundrichtung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36
    Meinte natürlich Ausrichtung auf Grundstück
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Bad Schwalbach
    Beruf
    Dipl.Biol.
    Beiträge
    307
    Ich bin froh über unser Süddach. Es eignet sich perfekt für PV. Es gibt auch einige Häuser hier, die Ost-West-Satteldächer haben oder eine andere Dachform - Zeltdach finde ich besonders bei 2 Geschossen ohne Schrägen sehr schön ("Stadtvilla" nennt man solche Häuser glaub ich), aber zum Belegen mit PV ist es unpraktisch. Sollte irgendwann mal PV geplant sein, dann wäre das für mich ein Grund für ein exakt südausgerichtetes Satteldach. Soviel zum Thema Dach, zu den anderen Punkten wird hier sicher noch mehr kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36
    Solare Nutzung ist nicht geplant.
    Es sollen zwei Vollgeschosse plus Sattteldach werden. Diese sogenannten "Stadtvillen" (2 mehr oder weniger quadratische Vollgeschosse mit Zeltdach) finden wir persönlich nicht so ansprechend, auch wenn die hier wie Pilze aus dem Boden schießen

    Vielleicht noch eine kleine Ergänzung zum Lageplan:
    Das blaue Kästchen kennzeichnet die Baugrenzen, innerhalb derer das Haus stehen darf (3m zu benachbarten Grundstücken, 2m zur Straße), das rote Kästchen ist für die Garage, in diesem Bereich darf sie bis an die Grenze gebaut werden.
    Außer dem Altbestand im Westen stehen auf den angrenzenden Grundstücken noch keine Häuser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die zuordnung von deinem selbstmalprogramm auf dein grundstück fällt mir schwer, wenn pläne um 90 grad und 180 grad verdreht werden.

    gibt es zum bebauungsplan noch detaillierte vorgaben wie fistrichtung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Wenn sicher keine PV oder Solaranlage geplant ist würde für mich schon einmal das Hauptargument für Südausrichtung wegfallen. Wie sieht denn die Bebauung und Bepflanzung der alten Grundstücke im Westen aus? Fällt das Grundstück gleichmäßig ab? Tolle Aussicht wird bei euch ja eher flach fallen. Bei mir bekäme größere Grundfläche den Vorzug vor Ausrichtung.

    Es gäbe da ein paar Kritikpunkte (z.B. Küche), aber mir persönlich würde die Idee des West-Entwurfs besser gefallen. Keller ist geplant? Falls ja - wo soll der Zugang hin? Kellerzugang im WoZi fände ich jetzt nicht so perfekt. Falls nein - wo ist die Haustechnik/HWR?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36
    @ Rolf: Ich hatte die Pläne im "Selbstmalprogramm erstellt und so gedreht, damit man die jeweilige Ausrichtung erkennen kann. Ist natürlich nicht optimal, aber ich wollte nicht einfach die Archi-Pläne einscannen und einstellen...
    Bzgl. des Dachfirsts gibt es im BP keine Vorgabe außer "gleichgeneigte Satteldächer mit mittigem zur Gebäudelängsseite parallelem First".

    @ Muppet:
    Ja, die Küche ist in beiden Fällen noch nicht optimal, aber grundsätzlich hätte ich gerne eine zum Essbereich orientierte Einrichtung.
    Keller ist geplant und der Zugang aus dem Wohnzimmer ist uns ebenfalls ein Dorn im Auge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von BauFuzzi
    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    25
    Bin auch für den West Entwurf! Wie hast du das mit den Ausbau des Kellers geplant?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Speckgürtel von München
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    33
    Ich persönlich mag unsere Westausrichtung sehr. Es ist ja i.d.R. nicht nur die Abendsonne, die auf die Terasse scheint, sondern es ist eher so, dass nachmittags ab ca. 14:00 Uhr die Sonne rum kommt.

    Eine Süd-Terasse hatten wir bei unserer alten Wohnung und auf der konnte man im Hochsommer eigentlich gar nicht sitzen. Dort war es den ganzen Tag viel zu warm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36
    @Jaydee: Genau das haben wir bei der letzten Besichtigung unseres Grundstücks auch festgestellt. Und da wir beide berufstätig sind, wird es vermutlich tatsächlich auf die Westausrichtung hinauslaufen.

    Grundrissoptimierung Runde 3 erfolgt dann heute

    Vielen Dank derweil für die Kommentare!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Wegen dem Zugang zum Keller würde ich einmal die Idee in den Raum werfen die Kellertreppe mit kleinem Podest oben und Zugang dann von der Seite. Für viertelgewendelt wird der Platz vermutlich nicht reichen. Dazu müsste dann die Wohnzimmerwand vermutlich noch etwas verschoben werden.

    Und ich würde Garderobe, Speisekammer und WC mit leicht versetzten Wänden einmal Plätze tauschen lassen (WC wird Garderobe, Speidekammer wird WC, Garberobe wird Speisekammer). So bekommt ihr auch Platz ein paar Küchenschränke zu stellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Outback München
    Beruf
    Apotheker
    Beiträge
    36
    Vielleicht kann sich ja doch nochmal jemand zu den grundsätzlichen Vor- und Nachteilen einer Süd- bzw. Westausrichtung äußern, unabhängig von den eingestellten Grundrissen. Welche Ausrichtung würde sich für unser Grundstück anbieten? Wie man im ersten Anhang sehen kann, erfolgt die Erschließung von Norden aus, Garage muss an die Ostseite. Für die Firstrichtung gibt es keine Vorgabe im BP, das eingezeichnete Gebäude ist nicht maßgebend. Weil oben schon mal die Frage kam: der Nachbar im Westen hat seine Terasse nach Süden, seine Ostseite ist quasi "Durchgangsgarten", also nicht wirklich genutzt, das Nebengebäude an der Seite ist ein Schuppen. Er hat nenneswerte Bepflanzung v.a. an seiner Südgrenze, u.a. zwei Bäume im Südosten.

    Habe jetzt gelesen, dass man keine großen Fensterfronten an die Westseite anordnen sollte, da die Einstrahlung im Sommer dort dann zu intensiv ist. Die haben wir aber aktuell in unserem Vorschlag vom Architekten...

    Wäre wirklich dankbar für noch ein paar hilfreiche Tipps
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Weiterstadt
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    79
    Wir haben größere Fensterflächen auf der Westseite. Im Sommer kommt der Rollo nachmittags runter. Natürliches Licht bekommen wir dann von dem Südfenster. In den verbleibenden Jahreszeiten genießen wir nachmittags die Sonne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Speckgürtel von München
    Beruf
    kaufm. Angestellte
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Zillibaut Beitrag anzeigen
    Wir haben größere Fensterflächen auf der Westseite. Im Sommer kommt der Rollo nachmittags runter. Natürliches Licht bekommen wir dann von dem Südfenster. In den verbleibenden Jahreszeiten genießen wir nachmittags die Sonne.
    Genauso hier!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    159
    Wir haben ein Passivhaus und daher nahezu alle Fensterflächen genau auf der Südseite. Das Haus ist tagsüber schön hell, sonnig und sehr warm (leider ist die Verschattung nicht optimal). Westfenster haben wir nur in der Küche und im Bad, die Räume sind abends schön hell aber nicht zu warm. Die Sonne hat dann offenbar schon deutlich weniger Kraft.

    Ganz ehrlich: Ich hätte lieber mehr Fenster auf West, nicht zuletzt, weil wir beide berüfstätig sind und eher Nachmittags/Abends zu Hause. Da fehlt mir die Abendsonne schon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen