Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Wasserdurchlässigkeit Unterspannbahn/Nagelband

Diskutiere Wasserdurchlässigkeit Unterspannbahn/Nagelband im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    5

    Wasserdurchlässigkeit Unterspannbahn/Nagelband

    Hallo,

    wir sanieren gerade unser Haus.
    Dabei wird auch das Dach neu gedeckt und isoliert.

    Aktuell hat der Dachdecker schon Sparrenaufdopplung, die Unterspannbahn sowie die Konterlattung und den Großteil der Dachlatten verlegt.
    Die Ziegel sind noch NICHT drauf.
    Gestern regnete es den gesamten Tag recht stark.

    Am Abend ist uns aufgefallen dass die Dachsparren an einigen Stellen deutlich feucht waren.
    Es sah so aus als würde die Feuchtigkeit durch die Nagelstelle der Konterlatten eindringen.
    Die Unterspannbahn war an der Innenseite soweit trocken - es lief als KEIN Wasser von anderen evtl. undichten Stellen herab.

    Das hat uns schon gewundert, da wir darauf geachtet haben, dass der Dachdecker zwischen Konterlattung und Unterspannbahn ein Nageldichtband verlegt hat.

    Sind hier unsere Ansprüche an die Dichtigkeit der Unterspannbahn (inkl. Nageldichtband) zu hoch oder hat der Dachdecker einen Fehler gemacht?
    Ist es normal dass bei lang anhaltenem Regen auch Feuchtigkeit eindringen kann?

    Was sollten bzw. können wir jetzt tun?
    Muss hier nachgearbeitet werden oder ist das Eindringen der Feuchtigkeit in diesem Fall unvermeidbar?

    Über ein paar hilfreiche Tips wäre ich sehr dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserdurchlässigkeit Unterspannbahn/Nagelband

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich würde die schuld nicht sofort beim nageldichtband suchen ..
    (kann sein - muss aber nicht..)
    die "dichtigkeit" von usb wird unter genormten randbedingungen
    geprüft - d.h. aber weder, dass diese herstellerinduzierten normen
    (bzw. europäisierte vorschriften) deinen oder meinen vorstellungen
    entsprechen müssen, noch dass ein böser regentropfen mit seiner
    enormen kinetischen energie erfolgreich abgewehrt wird
    man kann sich das durchaus schönreden: im normalzustand wird
    die unterspannbahn durch die dachdeckung geschützt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    die usb ist auch kein alleskönner. diffusionsoffen und gleichzeitig und starker regen ????
    die schutzfunktion/anforderung ist eine andere als dicht bei starkregen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    5
    Danke für die Info.
    Das beruhigt mich. :-)

    Dann habe ich da zu hohe Erwartungen an die Unterspannbahn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen