Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Löschrige Alukaschierung

Diskutiere Löschrige Alukaschierung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Elsdorf
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    1

    Löschrige Alukaschierung

    Guten Tag liebes Forumteam

    Ich habe mir ein 1982er 1,5 geschossiges Fertighaus gekauft.
    Den Dachausbau hat der Vorbesitzer nur zur Hälfte erledigt (2 Räume sind fertig, 2 nicht).

    Der momentane Stand der Dachisolierung ist:

    Aussen nach innen
    1. Hinterbelüftete Dachhaut
    2. Glaswolle 140mm
    3. Alukaschierung (leider nur mangelhafter Zustand. Ich denke die Kinder hatten spaß daran, löscher in die Folie zu drücken )
    4. Unterkonstruktion mit 40mm Kanthölzer ohne Untersparrendämmung

    Leider kann ich die Unterkonstruktion nicht abbauen, da diese über die Grenzen der Räume hinaus geht.
    Ich wollte jetzt zwischen die Unterkonstruktion 40mm Mineralwolle einklemmen.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Muss ich die Alukaschierung, nach besten Wissen und Gewissen, abkleben und somit versuchen diese abzudichten, mit der Gefahr, dass ich evtl. nicht alle Stellen erwische?
    Oder kann ich die Kaschierung so löschrig lassen wie sie jetzt ist, und diese somit als nicht vorhanden ansehen?

    Je nach dem, welcher der o.g. Punkte zutrifft:
    Soll ich auf die Untersparrendämmung eine Dampfsperr oder Dampfbremsfolie aufbringen?

    Danke für eure Mühe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Löschrige Alukaschierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren