Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Standrohr aus Titan-Zink hat Erdkontakt, wie schützen?

Diskutiere Standrohr aus Titan-Zink hat Erdkontakt, wie schützen? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Standrohr aus Titan-Zink hat Erdkontakt, wie schützen?

    Hallo,

    wenn bald das Gelände angehoben wird, wird ein Teil des Standrohres aus Titan-Zink in der Erde sein. Reicht es aus, zwei Halbschalen aus KG-Rohr ums Fallrohr rumzulegen und die Halbschalen dann miteinader zu verkleben? Oder habt ihr besseren Rat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Standrohr aus Titan-Zink hat Erdkontakt, wie schützen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Völklingen
    Beruf
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Beiträge
    426
    KG Rohr geht aber doch nicht als Halbschale..ein komplettes Rohr wenn es schon KG aus Kostengründen sein soll....Besser wäre es ein Standrohr aus verzinktem Stahl...LORO X zum Beispiel, da gibt es auch alle Sonderteile dazu......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Früher nahm man da ein PE Rohr ... und alles war gut.
    Das Blechrohr ist bei Erdkontakt längstens nach nem Jahr fürn Müll.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    KG Rohr kann man ja in zwei Hälften teilen....

    Dann mach ich mal den Handwerker auf den Faulungsprozess aufmerksam.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Das Blechrohr ist bei Erdkontakt längstens nach nem Jahr fürn Müll.
    gilt als Erdkontakt auch, wenn das Rohr in Kies liegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    wenn das Rohr in Kies liegt?
    Je nach Kies gehts da noch schneller ....

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Je nach Kies gehts da noch schneller ....
    Das verstehe ich nun aber nicht. Warum ist das denn so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    618
    Bei uns wurden standartmäßig Sandfänge eingebaut.
    Damit kann man das Problem umgehen.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Standrohr und gut... man muss das Rad nicht neu erfinden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Standrohr und gut... man muss das Rad nicht neu erfinden...
    verstehe deine Aussage nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    618
    Sandfänge sind wohl etwas overenginered......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    verstehe deine Aussage nicht.
    Ok: Du schickst dein DD jetzt nach DEG, gibts ja öfter in Hamburg, dann soll er dort 2 - oder wie viele auch immer - verzinkte Standrohre (Loro z. B.) DN 100 (Vermute ich?) mit Zubehör besorgen. Dann fährt er zu Euch, gräbt das KG Rohr - falls erforderlich - frei, setzt das Standrohr ein, kürzt das Fallrohr entsprechend, Kappe druff und ab dafür. Schon könnt ihr das Gelände entsprechend ankippen. Ohne komisches Gebastel, ohne Gammel am Fallrohr und dein Mann kann später sogar noch mit der Schiebkarre gegen nageln, ohne dass der DD das Rohr austauschen muss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    verzinkte Standrohre (Loro z. B.) besorgen.
    Häh? Aber Zink soll doch gerade NICHT im Erdokontakt stehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,155
    Ein Standrohr ist ein ca 1 m langes Stück dickwandiges verzinktes Stahlrohr, hat sogar eine Wartungsklappe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Revisionsöffnung kostet Aufpreis...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen