Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Zufahrt planen/gestalten - Privatweg/Wegerecht

Diskutiere Zufahrt planen/gestalten - Privatweg/Wegerecht im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210

    Zufahrt planen/gestalten - Privatweg/Wegerecht

    Hallo zusammen,

    folgende Situation bei unserem Neubau:
    Die Erschließung unseres ebenen Grundstücks erfolgt von Süden. Zwischen Straße und Grundstück verläuft ein 5m Grünstreifen der Stadt.
    Rechts neben dem Haus (Ostseite) steht die Garage (6m breit) etwas nach hinten versetzt. Die Garage steht an der Grundstücksgrenze.

    Direkt daneben verläuft ein 3m breiter Weg (Wiese) der ebenfalls uns gehört, der aber nicht bebaut werden darf weil die hinteren Nachbarn ein Wegerecht und die Abwasserleitung hier haben. Unser Weg wird aktuell 1x jährlich für Heckenschnitt Abtransport genutzt.
    Der Bauplatz rechts neben dem Weg ist noch unbebaut (ob sich hier zeitnah etwas ändert ist fraglich, da die Baulücken schon 20-30 Jahre "leer" stehen). Neben diesem Bauplatz kommt eine Pferdekoppel und dann eine kleine Halle für 4-5 Vereinsveranstaltungen (demnächst auch Public Viewing ) im Jahr.

    Nun zu unserem Anliegen:
    Da unsere Südterrasse an unsere Hofeinfahrt angrenzt, wir unsere Einfahrt aber ungern vom Garten abgrenzen möchten, sind wir aktuell am überlegen wie man die Einfahrt gestalten kann, damit der Südgarten und die Terrasse von der Straße aus blickgeschützt sind, aber unser Grundstück und der Weg (Wiese) trotzdem noch als eines für uns wirken... Ich hoffe ihr versteht was ich zu sagen versuche

    Jedenfalls war die Überlegung jetzt, den Weg als Zufahrt zu unserem Grundstück zu verwenden und durch Stellplatz und geschickt versetzte Bepflanzung einen Sichtschutz von der Straße aus herzustellen.
    So wäre auch die Einfahrt etwas blickgeschützt und es gäbe einen Stellplatz den man gut als Wendemöglichkeit nutzen könnte.

    Denkt ihr das ist sinnvoll oder sollten wir die Zufahrt von unserem Grundstück lieber direkt zur Straße führen?

    Es geht aktuell zwar eigentlich nur um die Form/Gestaltung der Einfahrt, aber man sollte ja auch gleich überlegen wie das Gesamtpaket am Ende wirkt/funktioniert.

    Danke schon mal vorab


    milkie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zufahrt planen/gestalten - Privatweg/Wegerecht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich finde das eine sehr gute und effektive Lösung für dein Problem. Und wenn das für den Nachbarn und vom Wegerecht kein Problem ist find ich das viel besser als die derzeitige Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Ok dann sollten wir diese Planung wohl weiter ausfeilen. Ich denke auch dass diese mehr Vorteile bringt. Nicht nur den Sichtschutz und die bessere Sichtachse (nennt man doch so oder) vom Garten, sondern auch beim Fußball spielen im Hof rollt der Ball nicht gleich auf die Straße.


    milkie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ihr habt einfach 3 m mehr Grundstück, warum soll das Land dumm rumliegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von milkie
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Eppingen
    Beruf
    Reiseverkehrskauffrau
    Beiträge
    210
    Ja eben. Deshalb kamen wir auch zu diesem Ansatz.
    Jetzt müssen wir nur noch auf dem Bauamt klären, dass das machbar ist. Aber wir verbauen ja den Weg nicht und ob wir pflastern oder nicht sollte uns ja selbst überlassen sein. Bisher war es ja auch nur Wiese.


    milkie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen