Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Was ist das? Fensterdichtung zwischen Scheibe und Rahmen.

Diskutiere Was ist das? Fensterdichtung zwischen Scheibe und Rahmen. im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Arzthelferin
    Beiträge
    75

    Was ist das? Fensterdichtung zwischen Scheibe und Rahmen.

    Hallo,

    ich möchte mich die nächsten Tage an das schleifen der Fenster machen (möchte von dunkelbraun auf weiß umstreichen). Innen ist ein Kit (hart, an der Südseite bröckelig) da ist klar wie ich ihn rausmache (jedenfalls theoretisch ;-)). Nun ist außen scheinbar schonmal "nachgebessert"worden (allerdings nicht wirklich gut und eben braun - ich brauche weiß!) und es ist eine elastische Dichtmasse (Silikon ist es nicht, Acryl meiner Meinung nach auch nicht) irgendwie "schaumartig". Habe mal was rausgepopelt - man kann es nicht abziehen. Überstreichbar ist es scheinbar.

    Was könnte das sein??? Und wie bekomme ich das Zeug raus??

    Wollte gerne wieder Leinölkitt reinmachen. Fenster sind Doppeltverglast. Spricht was dagegen?

    Vielen Dank!
    Alexandra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was ist das? Fensterdichtung zwischen Scheibe und Rahmen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du solltest das reinmachen, was urspruenglich als falzdichtung enthalten war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Arzthelferin
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    du solltest das reinmachen, was urspruenglich als falzdichtung enthalten war.
    Ursprünglich war Kitt drinnen - dieses elastische Zeug wurde im Außenbereich "drübergezogen" - so schaut es wenigstens aus da es nicht wirklich fachgerecht (sauber) ausschaut. Vorbesitzer ist verstorben -daher haben wir keine weiteren Infos....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast23627
    Gast

    Vermutungen

    Hallo Alexandra,

    es hat mal die Methode gegeben, Isolierglasscheiben mit einem (wie man damals glaubte) elastischen Kitt abzudichten.
    Der Falzraum wurde ganz mit dem Zeug's ausgefüllt.

    Und weil es auf Dauer nicht funktioniert hat und das Wasser in die Fensterfalz hineinlief, kam man dann auf die Idee die äussere Fuge nachträglich mit einer Art Silikonodersonstwas zu überschmieren. Auch dass hat, wie Du jetzt siehst, nicht funktioniert.

    Möglicherweise war das bei Deinen Fenstern auch so. Näheres kann man nur sagen, wenn man in etwa weis wie alt die Fenster sind oder ein Foto hat.

    Dann stellt sich aber sofort die Frage, ob sich ein umstreichen auf weiß bei den Fenstern überhaupt noch lohnt?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Arzthelferin
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    Hallo Alexandra,

    es hat mal die Methode gegeben, Isolierglasscheiben mit einem (wie man damals glaubte) elastischen Kitt abzudichten.
    Der Falzraum wurde ganz mit dem Zeug's ausgefüllt.

    Und weil es auf Dauer nicht funktioniert hat und das Wasser in die Fensterfalz hineinlief, kam man dann auf die Idee die äussere Fuge nachträglich mit einer Art Silikonodersonstwas zu überschmieren. Auch dass hat, wie Du jetzt siehst, nicht funktioniert.

    Möglicherweise war das bei Deinen Fenstern auch so. Näheres kann man nur sagen, wenn man in etwa weis wie alt die Fenster sind oder ein Foto hat.

    Dann stellt sich aber sofort die Frage, ob sich ein umstreichen auf weiß bei den Fenstern überhaupt noch lohnt?

    Gruß

    Hallo,

    also das Haus ist Bj 79. Die Fenster wurden letztens von einem Fensterbauer angeschaut (wir lassen das DB komplett neu machen und da werden die 2 Fenster ausgetauscht die im DG sind). Dieser meinte, dass die Fenster noch ok sind und man sie die nächsten Jahre nicht wechseln braucht. Die Vorbesitzer haben alle 3-4 Jahre gestrichen - nur eben leider nicht ordentlich (abkleben). Die Energieberaterin die uns wegen dem DG beraten hat meinte auch, die Fenster sind ok und nicht wirtschaftlich zu tauschen - evtl einen neuen Dichtgummi rein. Die Fenster sind weder morsch, splittrig oder sonstiges.

    Das sind die Bilder - nicht auf die ungeputzen Fenster achten.....nächste Woche steht hier ein Gerüst und das Dach wird gemacht daher hat sich die letzten Wochen kein Fensterputzen gelohnt ;-)

    Fenster 5 ist innen - alle anderen außen.

    Vg Alex
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es nützt allein nichts, alle 3 - 4 jahre die fenster zu streichen. der kitt gehört auch ab und zu erneuert, spätestens wenn er brüchig und spröde ist. wenn ihr die fenster dann noch am leben erhalten wollt, dann auf den kitt achten. jetzt muss erst einmal raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Arzthelferin
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    es nützt allein nichts, alle 3 - 4 jahre die fenster zu streichen. der kitt gehört auch ab und zu erneuert, spätestens wenn er brüchig und spröde ist. wenn ihr die fenster dann noch am leben erhalten wollt, dann auf den kitt achten. jetzt muss erst einmal raus.
    Ich denke, dadurch das der Kitt (oder was auch immer?!) was draußen geschmiert wurde gut dicht ist (ist keine Lücke zu sehen - das Zeug ist ziemlich dick drauf - ca 0,5-1 cm mehr als innen) haben wir Glück gehabt. Der Kitt innen wurde nie erneuert. Zum Glück haben wir keine Probleme mit Kondenswasser oä...sonst könnte ich mir vorstellen das es hätte schimmeln können...

    Wahrscheinlich versuche ich mich die Tage mal an den oberen Fenstern die sowieso entsorgt werden... Kann mir im Moment nur einfach noch nicht vorstellen wie wir das Zeugs rausbekommen (ist ziemlich zäh und ich möchte das Holz nicht zu arg verletzen wenn ich mit Stechbeitel, Messer oä rangehe...) und ich habe auch etwas Respekt davor die Scheibe zum springen zu bekommen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Gast23627
    Gast
    Hallo,

    was dort auf den Fotos zu sehen ist, ist kein "Kitt" sondern das von mir so bezeichnete Silikonodersonstwas.


    Das von mir so bezeichnete "Zeug's" im Falzraum muss nicht raus.

    Vorschlag: Keine Bastelanleitung! Daher nur vom einem Fachhandwerker z. B. Maler ausführen lassen.



    1. Das auf den Fotos sichtbare "Silikonodersonstwas" vollständig entfernen.
    2. Fenster streichen. (das wie weiß ein Maler)
    3. Dann den Glas-Holzanschluss versiegeln. (Das ergibt aber eine Dreiecksfuge ist aber in dem Fall die einzige Möglichkeit)

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Arzthelferin
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was dort auf den Fotos zu sehen ist, ist kein "Kitt" sondern das von mir so bezeichnete Silikonodersonstwas.


    Das von mir so bezeichnete "Zeug's" im Falzraum muss nicht raus.

    Vorschlag: Keine Bastelanleitung! Daher nur vom einem Fachhandwerker z. B. Maler ausführen lassen.



    1. Das auf den Fotos sichtbare "Silikonodersonstwas" vollständig entfernen.
    2. Fenster streichen. (das wie weiß ein Maler)
    3. Dann den Glas-Holzanschluss versiegeln. (Das ergibt aber eine Dreiecksfuge ist aber in dem Fall die einzige Möglichkeit)

    Gruß
    Vielen Dank für die Einschätzung und den Rat!

    Vg
    Alexandra
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen