Ergebnis 1 bis 9 von 9

Rigips auf Beton und dann verputzen? (zur Aufdoppelung)

Diskutiere Rigips auf Beton und dann verputzen? (zur Aufdoppelung) im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458

    Rigips auf Beton und dann verputzen? (zur Aufdoppelung)

    Hallo,

    unter unserer betonierten Treppe ist ein raumhohes Fenster. Wegen Einbaufuge usw ist jetzt oben am Fenster ein Zwischenraum von ca. 2-3cm bis zum Beton der Treppe.

    Da wir das bündig haben wollen und keine zusätzliche Ecken und Kanten, hat der Putzer vorgeschlagen, auf den Beton mittels Zahnspachtel und Armierungskleber vollflächig eine Rigipsplatte zu kleben und darauf dann dünn mit Gips-Kalk-Putz zu verputzen. Er meinte, er kann das nicht einfach 2-3cm dick verputzen, weil das alles wieder runterkommt... Somit wären es ca. 0,5-1cm Kleber, 1,25cm Rigips, 0,5cm Putz.


    Meine Frage: Hält das auf Dauer? Ist es besser, wenn man die Rigipsplatten zusätzlich andübelt?

    Es handelt sich nur um die Fläche unter dem Podest unserer Treppe, Maße ca. 2,30m x 1m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rigips auf Beton und dann verputzen? (zur Aufdoppelung)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621

    Cool

    ich bin kein freund von kalk- gipsputz auf den trockenbauplatten, das hällt von heut bis mittag.

    er kann mehrlagig putzen, das heist zuerst die decke nur bespritzen, trocken lassen und danach die 2 schicht glatt ziehen.

    vorher den beto kontakt nicht vergessen, sonst fällt alles wieder runter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Ok, werd mit dem Verputzer nochmal sprechen.
    Mit Armierungsmörtel vorspritzen oder mit Gipsputz? (Bei uns wurden alle Betonflächen mit Armierungsmörtel und Zahnspachtel aufgezogen, damit der Kalkputz einen griffigen Untergrund hatte.)

    Dann hab ich aber noch ein kleines Problem:

    In der Betondecke sind Kaiser Gehäuse für Spots verbaut, welche darunter eine Zementfaserplatte haben. Ich hätte die Öffnung nun größtmöglich ausgeschnitten und dann den Rigips drüber - dann kann ich die Spots ja da drin wieder befestigen.

    Wenn jetzt aber 3cm dick verputzt wird, dann kann ich doch keine Spots mehr fest machen, die Halteklammern haben nicht soviel Spiel.



    Und noch eine andere Frage dazu:

    Wir haben Kalkputz im ganzen Haus. Ein paar Schächte werden mit Rigips verschlossen und sollen anschließend ganz dünn mit Kalkputz überzogen werden, damit die gleiche Körnung sichtbar ist. Hält das dann oder ist das auch nichts gescheites?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Wie sieht es eigentlich mit Styrodur als Putzträger aus? Würde das nicht auch gehen, anstatt dem Rigips?

    Wenn ich die rauhe Variante nehme, dann haftet Putz doch sehr gut drauf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    zur der sache mit den strahlern, gibt es da evtl solche kunstoff ringe, zur verlängerung passend zum gehäuse, mal den hersteller fragen.

    das habe ich ja noch nie gehört, dass vorher mit armierungsmörtel und zahnung vorgegangen wurde, was ein aufwand, hat dein putzer noch nix von grundierungen gehört?

    wenn es nur um die optik geht, würde ich die trockenbau schächte mit der passenden grundierung, grundieren, dann putzen, da dies ja bei euch nicht der fall ist, versuch es mit armierungsmörtel. wird schon halten.

    ob das mit styrodur besser funktioniert weis ich nicht, aufjedenfall NICH mit den glatten PLatten, darauf haftet NÜX
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Wir haben doch Kalkputz (Maschinenputz, Fertigmischung) - der hält angeblich nicht auf Beton - steht sogar im Datenblatt, dass man auf glatten Flächen diese Vorarbeit machen muss.


    Wegen der Schächte meinst du, dass ich die mit Armierungsmörtel dünn verputzen lassen soll? Du würdest das aber lieber komplett verputzen lassen (mit vorheriger Grundierung natürlich)???


    Aber auf der anderen Seite sagst du, dass auf den glatten Rigips-Platten nichts hält... Verstehe ich jetzt nicht ganz...


    Die Schächte sind Wände, die Untersicht der Treppe ist eine Decke. Vielleicht auch deswegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    mit den glatten platten meinte ich die styrodur platten.

    naja diregt auf beton ist klar, bei gips-kalk zb die mit dem roten band oder mp xx müssen betonteile vorher mit zb beto kontakt gundiert werden..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    So, hab jetzt mit dem Putzer gesprochen. Das war ein Missverständnis.


    Die Fläche wird mittels Armierungsmörtel und Rigips aufgedoppelt. Anschließend wird der Rigips gespachtelt und ganz zum Schluss kommt ganz dünn Armierungsmörtel drüber, damit die Körnung wie bei der restlichen Treppe aussieht. Die schrägen Flächen wurden grundiert und da kommt anschließend Kalk-Gips drauf.

    Das sollte dann wohl so passen. Die Abkofferungen der Schächte werden später genauso gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    ahh ok
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen