Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Eckventile „verstecken“

Diskutiere Eckventile „verstecken“ im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    148

    Eckventile „verstecken“

    Hallo
    gibt es eine Möglichkeit die Eckventile unterm Waschbecken möglichst so anzubringen dass man sie nicht gleich sieht.
    Wie habt Ihr das gelöst?

    Danke für Eure Hilfe

    vg
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eckventile „verstecken“

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Schrank bzw. Halbsäule.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Wenn noch nichts geplant: "Wandarmaturen fürs Waschbecken"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    148
    danke für die Antworten
    Schrank will ich nicht Halbsäule gefällt nicht
    Wo Sitzt dann bei den Wandarmaturen die "Absperrmöglichkeit"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Das ist entweder das Strangabsperrventil oder der Haupthahn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    148
    gibts da keine elegante lösung bei einem Wasserhahn? Kann man die teile von der Höhe so positionieren dass sie vom Waschbecken verdeckt werden. Oder ist diese auch vorgegeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Wie wäre es mit einer Wandarmatur über dem Waschbecken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von bindpe Beitrag anzeigen
    gibts da keine elegante lösung bei einem Wasserhahn?
    Was hat man dabei unter "elegant" zu verstehen?

    Kann man die teile von der Höhe so positionieren dass sie vom Waschbecken verdeckt werden.
    Ja.

    Oder ist diese auch vorgegeben?
    Von wem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    148
    @ Julius
    ich dachte die Leitungslänge welche aus dem Wasserhahn rauskommt ist vorgegeben?
    Oder kann der Installateur die Leitung kürzen??

    http://www.jado.de/de/produkte/katal.../A5567/technic
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Kommt drauf an:
    Baumarkt- und billige Armaturen haben Flexschläuche. Die sind ME aber sowieso Mist und sehen auch bescheiden aus.
    Hochwertige Armaturen hingegen besitzen (verchromte) Kupferrohre.
    Die kann man beliebig kürzen.
    Früher gab es NUR die (und deswegen auch weniger Undichtigkeiten...).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an:
    Baumarkt- und billige Armaturen haben Flexschläuche. Die sind ME aber sowieso Mist und sehen auch bescheiden aus.
    Hochwertige Armaturen hingegen besitzen (verchromte) Kupferrohre.
    Die kann man beliebig kürzen.
    Früher gab es NUR die (und deswegen auch weniger Undichtigkeiten...).
    Ähh in welchem Zeitalter lebst Du denn. Ich kenne keine hochwertige Armatur ohne Flexschläuche. Man kann die immer noch mit Kupferrohr verbinden wenn man will, aber ausgeliefert werden Gr..., Han..., mit Flexschlauch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Ähh in welchem Zeitalter lebst Du denn. Ich kenne keine hochwertige Armatur ohne Flexschläuche. Man kann die immer noch mit Kupferrohr verbinden wenn man will, aber ausgeliefert werden Gr..., Han..., mit Flexschlauch.
    Schlimm genug
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Ich kenne keine hochwertige Armatur ohne Flexschläuche.
    Soll ich sie aufzählen ? Es gibt sie noch ... so lange bis das Diktat der Koofmichels auch da irgendwann gewonnen hat und wieder einer nen *Sparfleck* im Höschen hatte ....
    Wobei ... es ist von Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich und es gibt da keine klare Linie.

    Folge : Auch bei den hochwertig(st)en Serien gibts durchaus auch genügend mit *Schlauchgeraffel*.

    Nachteil : Nicht kürzbar, Qualitäten der Schläuche sind durchaus sehr unterschiedlich.

    Wenn ich dann Armaturen sehe die mein Opa vor vor 60 Jahren montiert hat (die gibts noch !) dann bin ich mir ziemlich sicher, dass das das Plasteschlauchgeraffel die halbe Lebensdauer im Durchschnitt nicht erreicht.
    Die liederliche Produktqualität an den Krabbeltischen für 19,95 schafft das oftmals nicht in Tage oder Monaten ....

    Auch hier ist der Fortschritt nur Augenwischerei. Die Triebfeder ist Kohle. Der Preis ist Flexibilität ade ... und das Geschläuchel hängt bei abweichenden Montagemaße der Eckventile unterm Waschtisch rum wie hingekotzt ....

    Bei der angegeben Armatur sind Flexschläuche dran ... jeder Versuch die Eckventile durch höhere Anbringung verschwinden zu lassen wird mit dem Schlauchwurschtel unterm Becken beantwortet .... braucht kein Mensch.

    Wenn Eckventile aus welchen Gründen auch immer unerwünscht sein bleibt nur eine Übertisch-Aufputz-Wandarmatur und die mit absperrbaren S-Anschlüssen oder ein UP-Mischer mit Auslauf .... Becken ohne Hahnloch .... war schon vor 50 Jahren die Nobellösung, die nur in Ausnahmefällen realisiert wurde.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    148
    Danke für die Antworten
    Ich bin davon ausgegangen dass die Amatur im Link von mit Rohren ist und keine Flexschläuche hat
    Wie werden diese Systeme dann gekürzt? Wird das abgelängt und gebördelt?
    Achim was verstehst Du dann als hochwertig? Diese Amatur kostet im Fachhandel irgendwo zwischen 300 und 400 Euro, ich bin mal davon ausgegangen Qualität im diesen Preissegment ist dann schon vorhanden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Die Triebfeder ist Kohle. Der Preis ist Flexibilität ade ... und das Geschläuchel hängt bei abweichenden Montagemaße der Eckventile unterm Waschtisch rum wie hingekotzt ....
    Nein die Triebfeder ist der Installateur (der Kunde) der eine schnell zu montierende Armatur haben möchte. Ob Du es glaubst oder nicht der Flexschlauch ist im Einkauf sogar teurer als ein Kupferrohr.
    Genau das selbe bei Duschabtrennungen, es muss ein Klick und Schnapp Profil an die Wand es soll schnell gehen. Die Haltbarkeit.......interessiert niemanden. Was für Probleme es dem Hersteller bereitet so etwas für gleichen Preis herzustellen interessiert niemanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen