Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Ottweiler
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    18

    Deckenelemente obgere Geschossdecke

    Hallo zusammen,

    unsere Planung geht immer weiter und das Ziel für unseren Umbau: In 8 Wochen den Plan zur Baugenehmigung einreichen.

    Aktuelle Diskussion mit dem Architekten: Was machen wir mit der obersten Geschossdecke. Da das Dach komplett erneuert wird (Kaltdachaufbau inkl. neuer Dämmung) ist die Frage, was machen wir mit den bestehenden Elementen zwischen den Stahlträgern. Das Holz ist schon etwas in die Jahre gekommen (Foto zeigt Decke im Bad = leicht angegriffene Stahltäger - aber nur Flugrost) und ich würde es gerne austauschen.

    Name:  Deckebad.jpg
Hits: 1277
Größe:  78.8 KB

    Mein Vorschlag an den Archi: Wir ersetzen die Holzelemente durch Ziegel (Hourdisdecke wie bei der unteren Decke auch) und dann ziehen wir über die Ziegel eine Betonschicht. Anschließend Dampfsperre, Dämmung etc. Auch wenn eine Nutzung des Dachbodens nicht vorgesehen ist, wäre mir der Aufbau - zugegeben sehr massiv - schon recht.

    Archi findet die Sache auch nicht schlecht, zumal eine erste statische Bewertung durch Archi und Gutachter diesen Aufbau zulassen würde.

    Was wären denn die Alternativen zu diesem Aufbau?

    WICHTIG: ICH WILL KEINE KOSTENLOSE PLANUNG!!! Ich möchte nur ernstgemeinte Tipps und Meinungen.

    Danke für eure Unterstützung.

    Alex




    P.S. Wenn Infos zur Meinung fehlen, bitte nicht gleich schimpfen und ausrasten. Ich liefere gerne nach. Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenelemente obgere Geschossdecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Halle
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    204
    Nur mal zu meinem Verständnis.... was spricht gegen eine Erneuerung des vorhandenen Aufbaus? Träger entrosten und gegen erneutes Rosten schützen, neuen Holzbelag einbringen.
    Du alleine kannst doch nur wissen, was Du in DEINEM Haus haben möchtest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wenn sowieso bis zur mauerkrone rückgebaut wird, würde
    ich mir was anderes überlegen lassen - kommt auf die vorh.
    bausubstanz und das kostengefüge an.
    ein paar varianten (! - nicht alternativen) gehören in diesem
    fall zum üblichen planungsaufwand - u.a. auch die variante
    "bestandserhaltung und sanierung".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen