Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Meimsheim
    Beruf
    Sozialpädagoge
    Beiträge
    20

    Keller - wie streichen????

    Hallo, wir als absolute Neulinge im Hausbau haben folgende Fragen - unser Haus wird nächstes Jahr fertiggestellt - gebaut mit Bauträger - meine Frage - in der Bauleistungsbeschreibung steht, dass der Keller mit Dispersionsfarbe gestrichen warden soll (Laut Beschreibung von aussen gut isoliert) - nun stellt sich für uns die Frage, ist das so gut, da diese scheinbar (lt. Internet) sehr gut zwar "abdichtet" - aber Schimmelpilz dahinter entstehen kann - unsere Überlegung war nun, den Keller zu kalken (wenn möglich noch vor dem Einzug) - ist das sinnvoller und wenn ja, geht das noch vor dem Einzug (Feuchte? ) - da Dispersionsfarbe auch vor dem Einzug gestrichen werden würde (Bauträgerseits)

    Danke balaur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Keller - wie streichen????

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Mich würde interessieren wo steht, dass Dispersionsfarbe gut abdichtet und dahinter Schimmel entstehen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Wie schon erwähnt "dichtet" Dispersionsfarbe gar nix und "zwischen" der Farbe und dem Untergrund entsteht genauso wenig etwas.
    Wenn überhaupt, wächst Schimmel oben drauf. Das Myzel könnte oder würde eine einfache Disperionsfarbe wie eine Wurzel "durchwachsen", aber würde nicht dazwischen sein.

    Wenn der Bau trocken ist kann zu jedem Zeitpunkt mit fast allem gestrichen werden.

    Die Leute erzählen schon grausam viel Blödsinn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    Wie schon erwähnt "dichtet" Dispersionsfarbe gar nix und "zwischen" der Farbe und dem Untergrund entsteht genauso wenig etwas.
    Wenn überhaupt, wächst Schimmel oben drauf. Das Myzel könnte oder würde eine einfache Disperionsfarbe wie eine Wurzel "durchwachsen", aber würde nicht dazwischen sein.

    Wenn der Bau trocken ist kann zu jedem Zeitpunkt mit fast allem gestrichen werden.

    Die Leute erzählen schon grausam viel Blödsinn
    Mensch mensch da treibe ich einen Aufwand um meine Dampfdusche dampfdicht zu bekommen, mit mehreren Lagen Epoxi und noch Dichschlämme dabei hätte es ein Dispersionsfarbe getan.....!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Die meisten matten Dispersionsfarben erfüllen nach EN ISO 7783-2 das Kriterium hoch diffusionsfähig. Der typische sd-Wert liegt dabei unter 0,14.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen