Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    BRB
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    51

    Streifen ums Haus (Kies, Pflaster, sonstiges)

    Hallo Leute,

    was würdet ihr machen. Ausgangslage EFH im Format eines Quadrat, links neben dem Haus soll eine Einfahrt entstehen. Nun habe ich im Internet schon verschiedene Varianten der Umrandung gesehen. Was würdet ihr machen und warum?

    - Streifen eingefasst mit Borde und gefüllt mit Kies (oder anderes Material wie z.B. Lavastein)
    - Oder Rasen ansehen bis an den Sockel
    - Oder ein ca. 50 cm breiten Streifen mit Pflastersteinen

    Würdet Ihr auf der Seite der Einfahrt bis ans Haus ran pflastern oder auch mit einem Streifen absetzen? Und wie würdet ihr es bei der Terasse machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Streifen ums Haus (Kies, Pflaster, sonstiges)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Das kommt darauf an, wie die "Einfahrt" genutzt werden soll:

    Parkst Du das Auto so dicht wie möglich an der Hauswand (mit der Beifahrertür), sollte auch die befahrbare Fläche so weit wie möglich an das Haus herangehen.
    Bei Regen spritzt dann etwas mehr Wasser an die Hauswand, als bei einem Kiesstreifen.

    Rasen halte ich pers. für ungünstig, weil das Mähen dann aufwändiger wird. Der Rasenmäher kommt nicht bis an die Wand und diese Schleuder-Dingsda-Mäher hinterlassen Spuren an der Hauswand. Alternative: kleine, niedrige Hecke

    Die Bordeinfassung des Kiesstreifens kann man ausbilden als
    - Schrammbord (Anfahrschutz), also OK Bord über der Pflasterfläche
    - Tiefbord (zum überfahren) OK Bord = ca. OK Pflaster
    Kiesstreifen bietet sich an als Ablagefläche für geschobenen Schnee. Die Breite des Kiesstreifens richtet sich ggf. nach der fixen Größe von Kellerlichtschächten oder die Breite ergibt sich als Restmaß das übrig bleibt neben dem (im Raster verlegten) Pflaster.
    Es muss ja nicht immer Kies sein. Es gibt auch gebrochene Natursteine, Splitt, etc. und Urlaubssammelstücke. Neulich habe ich mal fluoreszierende Kiessteine aus Kunststoff im Ladengeschäft gesehen. Funktioniert wohl so ähnlich wie die Phosphor-LeuchtSticker fürs Kinderzimmer. Fluoreszierende Pflastersteine gibts ja auch.
    Bei Lavagestein, insbesondere bei dem porigen, hätte ich Bedenken wegen der Einbaubarkeit wegen der sehr rauhen Oberfläche.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    spritzschutz die 35ste ......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen