Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden!

Diskutiere Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden! im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Porta Westfalica
    Beruf
    Zerspanungsmechaniker
    Beiträge
    11

    Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden!

    Hallo,
    erst einmal zu den Fakten:

    Haben uns gerade ein Haus gekauft welches 1982 gebaut wurde. Der Keller wurde mit Kalksandsteinen gemauert.
    Das Problem ist jetzt das die Horizontalsperre über die 1. Steinschicht eingebracht wurde. Somit ist im ganzen Keller die 1. Steinschicht feucht, an manchen stellen gehts auch bis zur 3. Steinschicht hoch.

    Meine Frage ist jetzt: Wie bekomme ich die 1.Steinschicht wieder trocken? Da ich den Keller gerne als Büro etc. nutzen möchte.

    Habe im Internet schon das Injektionsverfahren gefunden. Jedoch gibts verschiedene Arten und Mittel dieses Verfahrens. Wäre es überhaupt möglich, da ja schon eine Horizontalsperre vorhanden ist und diese nicht beschädigt werden darf?!?!

    Wäre um Hilfe sehr dankbar!

    LG Marco
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welches Injektionsverfahren im Keller? Horizontalsperre verhanden!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    besser ist, erst einmal die ursache der durchfeuchtung zu ergründen. es könnte sonst sein, dass die injektionen in den sand gesetzt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Stolzenberg
    Gast
    Rolf hat Recht. Wenn die Horizontalsperre funktionieren würde, dann dürften die Reihen 2 und 3 nicht feucht werden. Zu Verkieselung, etc. gibt es durchaus mechanische Alternativen die ich gerne erst einmal nicht thematisieren würde da es Dir primär um die Ursachenforschung gehen sollte!

    Also:
    1. Schadensursache feststellen lassen
    2. Konzept entwickeln lassen
    3. Mechanische Absperrungen bevorzugen
    4. Notfalls auf die Bauchemie vertrauen

    Vertrauen ist hier eine gute Umschreibung denke ich!!!

    Liebe Grüße aus dem Harz!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen