Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Unlingen
    Beruf
    Automobilverkäufer
    Beiträge
    2

    Falscher Ausschnitt an den Dachbalken

    Liebe Forumsnutzer,

    da ihr die einzigen seid die ich fragen kann, dachte ich mir schmeiße ich doch auch mal was in die Runde.

    Wir haben vor 2 Wochen unser Dach aufgestellt bekommen und festgestellt dass die Ausschnitte für die
    Querbalken alle falsch waren, auch die die bereits gestrichen waren und dann waren auch noch zu wenig
    Bretter zum lackieren vorbereitet, so dass ich den Rest am Haus grundieren und streichen musste auf
    einem Gerüst welches recht wacklig ist! :-) Naja egal, ich habe es mal gestrichen und der Hausbauer sagte
    mir ich solle sagen was ich abziehen soll für die Arbeit die ich gemacht habe. Wobei streichen sowieso wir
    selbst übernommen haben.

    So das größere Proble ist dass auf den vorderen Balken die man sieht natürlich die Ausschnitte auch falsch
    waren und der Dachdecker hat paar Stückchen reingehauen und ich habe es gestern auch gestrichen, natürlich sieht
    man das ja noch da ja ein kleiner Spalt ist. Auf dem Foto ist das noch unbehandelt er hat da geschliffen aber sehen tust
    es halt immer noch. Jetzt meine Frage darf ich da was abziehen oder muss ich dass so hinnehmen?

    Und was anderes noch meine Baufirma hat vergessen mit mir den Elektroplan durch zu gehen, somit konnte ich keine
    Einbaustrahler im EG verbauen weil die Decke schon eingebaut war, die Steckdosen usw. haben wir noch besprochen
    aber nicht wo welche Lampen hinkommen. Er dachte er hätte das mit mir besprochen hat er aber nicht, damit muss ich jetzt wohl leben. :-(

    Wäre toll wenn mir erfahrene Hausbauer mal sagen könnten ob ich da was noch holen kann, nachdem er mich bei der
    Bemusterung der Türen über den Tisch gezogen hat. (Die Schreinerei wollte einen Betrag und mein Hausbauer welcher dabei war sagte nur immer zzgl. MwSt. das habe ich dem Schreiner angesehen dass das nicht rechtens war, habe dann im Nachhinein noch dem Schreiner gesagt als ich nochmal alleine dort war).

    Vielen Dank schon Mal für die Antworten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Falscher Ausschnitt an den Dachbalken

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640
    Was willst Du denn jetzt noch "holen"?

    Neue Sparren?

    Die MwSt. für die Türen auf Grund des Gesichtsausdruckes des Schreiners?

    Erkläre das mit den Elektrostrahlern bitte etwas genauer insbesondere den Zeitlichen Ablauf.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    selbst.
    Beiträge
    920
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    Was willst Du denn jetzt noch "holen"?

    Neue Sparren?
    Hallo,

    hälst du das so für in Ordnung???


    Die Schnitte könnte man wenigstens ausfüllen, schleifen und neu streichen

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Unlingen
    Beruf
    Automobilverkäufer
    Beiträge
    2
    Naja das war so dass der Schreiner die Aufpreise bei der Bemusterung inkl. MwSt. meinte und mein Hausbauer immer dazu sagte zzgl. MwSt., das habe ich dem Schreiner angesehen dass der eigentlich inkl. MwSt. meinte und der zzgl. MwSt. Dieses habe ich mit
    dem Schreiner dann auch gesagt dass ich dass nicht in Ordnung fand. Der hat dazu nichts mehr gesagt. Das war meine Türenbemusterung! :-(

    Die Sparren haben Sie angeschliffen aber nicht gespachtelt oder so, ich habe diese Stellen grundiert und neu gestrichen
    aber wie gesagt man sieht es halt noch :-( Das sind so die Stellen auf die man dann immer schaut wenn man auf das Dach
    sieht.

    Zu den Elektrostrahlern:

    Ich wollte im Wohnzimmer, Flur und Küche EInbaustrahler und als die Filigrandecke drin war habe ich gesehen dass dort
    bereits Leitungen für Deckenlampen verlegt waren. Am gleichen Tag habe ich meinen Hausbauer angerufen und der sagte
    welche Einbaustrahler? Wir haben doch den Elektroplan besprochen? Nee haben wir nicht sagte ich! Ja das mit den Einbaustrahler geht jetzt nicht mehr! Naja und somit hat sich das wohl erledigt. Also leben wir jetzt wohl damit???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Zitat Zitat von Sergej82 Beitrag anzeigen
    Und was anderes noch meine Baufirma hat vergessen mit mir den Elektroplan durch zu gehen, somit konnte ich keine
    Einbaustrahler im EG verbauen weil die Decke schon eingebaut war, die Steckdosen usw. haben wir noch besprochen
    aber nicht wo welche Lampen hinkommen.
    Zitat Zitat von Sergej82 Beitrag anzeigen
    Ich wollte im Wohnzimmer, Flur und Küche EInbaustrahler und als die Filigrandecke drin war habe ich gesehen dass dort
    bereits Leitungen für Deckenlampen verlegt waren. Am gleichen Tag habe ich meinen Hausbauer angerufen und der sagte
    welche Einbaustrahler? Wir haben doch den Elektroplan besprochen? Nee haben wir nicht sagte ich!
    Du wolltest Einbaustraher, hast dies aber nicht mit der Baufirma besprochen. Woher soll diese das dann wissen? Sollte logisch sein, das "Einbaustrahler" vor Einbau/Herstellung der Decke geplant werden müssen. Wenn DU sowas möchtest, musst DU das vorher mitteilen. Die Elektroplanung kann nach Rohbau immer noch erfolgen, da normale Deckenlampen auch von oben durchgebohrt werden können.

    Merke
    'wer schreibt der bleibt' Immer alles schön schriftlich ausführen, nicht nur mündlich besprechen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH)
    Beiträge
    124
    Das haben Sie so nicht bestellt!

    Das Weitere kann nur ein Anwalt regeln, eine rechtliche Beratung ist nicht teuer!
    Sowas beläuft sich bei 50-100 Euro.
    Was Sie gewinnen können ist enorm.
    Abgesehen davon was Sie für den "Bau" ausgegeben haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640
    Zitat Zitat von Wiener23 Beitrag anzeigen
    Das haben Sie so nicht bestellt!

    Das Weitere kann nur ein Anwalt regeln, eine rechtliche Beratung ist nicht teuer!
    Sowas beläuft sich bei 50-100 Euro.
    Was Sie gewinnen können ist enorm.
    Abgesehen davon was Sie für den "Bau" ausgegeben haben.
    Die Adresse dieses Billigheimerrechtsanwaltes hätte ich gern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Danny Lowinski
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Mit den Holzbalken... Wenn Sie schon anfangen zu streichen und zu schleifen, dann haben sie das de facto abgenommen. Da werden sie nicht hinterher noch mal anfangen können, über Spaltmasse und Optik zu meckern.

    Zum Schreiner... Wenn die Firma sich nicht einig ist, wer in der Firma Preise macht und kommuniziert, ist das ärgerlich. Im Zweifelsfall wird der Schreiner mit Sicherheit nicht derjenige gewesen sein, der autorisiert war, ihnen Preise zu nennen. Mit Aufpreisen bei der Bemusterung werden Preisabschläge an anderer Stelle kompensiert. Ihre Schuld. Normalerweise bemustert man zuerst, bekommt einen Gesamtpreis und entscheidet dann, ob man unterschreibt. Hinterher ist man unter Zwang, weil man schwerlich ohne Türen leben kann.

    Elektroinstallation haben wir auch erst besprochen, als Wand und Decken fertig waren. Weil sie ohnehin erst danach entsteht. Wenn SIE etwas wollen, was ausser Plan vorher hätte passieren müssen, dann müssen sie sich drum kümmern. Die Bauleistungsbeschreibung listet vermutlich einfach eine Deckenlampe auf, keine versenkten Einbauleuchten. Leistungsbeschreibung gelesen? Selbige verstanden? Wie soll der Bauleiter ihre Sonderwünsche, die er nicht kennt berücksichtigen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen