Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    1

    Dachüberstand - Ziegel abgeschnitten und komische Dachentwässerung

    Hallo, ich hab zwar schon einige hilfreiche Tipps als Gast bei euch gefunden, aber nun habe ich selber einmal eine Frage, zu der ich keine Antwort finde.

    Auf den angehängten Bildern seht ihr mein derzeit im Bau befindliches Haus und den Dachüberstand, um den es geht.

    Dort wurden, weil die Ziegel wohl zu lang waren, diese abgeschnitten und mit Engobe angepinselt. Außerdem wurde die Dachentwässerung meines Erachteskomisch gelöst.


    Ich habe am Freitag einen Termin mit dem Bauleiter und dem Dachdecker, wollte mir aber einfach vorher schonmal von anderen Experten zu dem Thema einholen. Ist das abschneiden legitim oder hat irgendjemand einen Fehler gemacht. Dadurch dass das Dach an der Stelle ja weiter runter kommt sieht man die Ziegel als erstes und dafür sieht es ziemlich bescheiden aus.

    Dank im Voraus für Eure Antworten.

    Gruß Toni

    P1030597.jpg
    P1030602.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachüberstand - Ziegel abgeschnitten und komische Dachentwässerung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Punkt 1. und 2. kann man machen über Geschmack lässt sich streitet zu Punkt 2 wäre eine alternative gewesen ein Einlaufblech zu verwenden und mit ganzen in der ersten Reihe anfangen, aber dann hättest du ein Großes Blech gehabt, das sieht auch nicht besser aus, man hätte vielleicht ein Ziegel wählen sollen der mehr verschiebe spiel hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wer ist denn auf die Idee gekommen diesen 1+1/2-Ziegel langen Versatz in die Traufe zu machen ... dem würde ich die Hammelbeine langziehen ... anderenfalls hätte der Dachdecker genug Fläche gehabt die paar Millimeter auszugelichen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    ob da von Anfang an DIESER Ziegel geplant war?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    ob da von Anfang an GEPLANT war?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich sehe da nix, was irgendwie anstößig wäre. Ist falsch geplant worden vom Planer, der Dachdecker hat da noch das Beste draus gemacht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    der dachversprung ist ohne sachverstand/beachtung des ziegeldeckmasses geplant/ausgeführt/vom bauherrn gewollt oder sonst was.

    gruss aus de pfalz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Hallo,

    war dem Zimmermann bekannt, welcher Ziegel verlegt werden soll? Ich vermute nicht, sonst wäre der Dachüberstand etwas größer ausgefallen und der Dachdecker hätte die Ziegel nicht schneiden müssen. ( Auf 2 Ziegelreihen kann man keine Wunder vollbringen im Bezug auf Verschiebespiel )
    Zur Entwässerung: Was war denn geplant? Wenn nur ein kurzer Ortgang zur Verfügung steht, sieht es halt etwas seltsam aus ( wenn auch fachlich ok ), eine alternative wäre gewesen, ein Stück Fallrohr am Ortgang zu verlegen und mit einem Bogen in den Endboden der unteren Dachrinne zu entwässern, sieht für meinen Geschmack bei kurzen Ortgängen besser aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    Wie bereits mehrfach geschrieben.
    Klarer Planungsfehler.

    Kannst den Planer ja mal damit konfrontieren. Auf die Ausreden bin ich schon gespannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von Elopant Beitrag anzeigen
    Hallo, war dem Zimmermann bekannt, welcher Ziegel verlegt werden soll?
    Verstehe ich jetzt nicht. Muss ihm doch bekannt sein. Die exakte Sparrenlänge wird immer nach dem Ziegeldeckmass ermittelt. Anders kenne ich es nicht.

    Was die Entwässerung angeht sicherlich fachlich richtig. Alles andere ist halt Geschmackssache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    @Friedel: Leider sind sich viele noch nicht einmal über das Unterdach einig wenn bestellt wird. Je nachdem ob ich mit Unterdeckbahn oder HWF Unterdach arbeite habe ich schon die ersten differenzen. Oft wird einfach von der Br..s standart Beton Pfanne ausgegangen und hiernach abgebunden. Leider ist es keine Seltenheit mehr, das die Deckung im Grenzbereich sattfindet. Im Neubau ein absolutes Unding.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Wieso der Zimmermann die Sparrenlängen ausrechnen soll, erschließt sich mir nicht. Der Planungsfehler, so es denn einer war*, ist schon viel früher passiert.

    *Es könnte sein, dass die Dachverlängerung das maximale Maß haben sollte, ohne Abstandsflächen auszulösen oder in die Grundfläche einzurechnen wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Zitat Zitat von Friedl1953 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich jetzt nicht. Muss ihm doch bekannt sein. Die exakte Sparrenlänge wird immer nach dem Ziegeldeckmass ermittelt. Anders kenne ich es nicht.
    So sollte es sein, aber wenn er gewusst hätte welcher Ziegel verlegt wird, hätte hier kein Ziegel geschnitten werden müssen.
    Es kommt oft genug vor, dass vom Planer nur Vorgaben bezüglich des Dachüberstandes gemacht werden ( Mindestdachüberstand xy cm ) und der Rest bleibt dem Ausführendem Überlassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    @ Thomas/Flocke, sicherlich habt Ihr Beiden recht, seid ja noch im Geschäft. In meiner Zeit beim Fertighausbau oder auch in der Zimmerei war es immer so. Natürlich gibt der Planer den Dachüberstand vor. Aber das exakte Mass haben wir immer nach dem Deckmass der Ziegel und dem Gesamtaufbau errechnet und damit gab es so ein Problem nie. Hieße ja im Umkehrschluss wenn ich das Deckmass der Ziegel inkl. evtl. Aufbauten nicht bei der Sparrenlänge berücksichtige, dass es solche Situationen häufig geben wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Leider ist sehr oft noch nicht bekannt welche Pfanne gedeckt werden soll. So viel zur entschlußfreudigkeit vieler Kunden. Der Vario Sparren mit verschiebe Dachkasten ist leider auch noch nicht erfunden. Und bis sich sowas ändert wird man hier solche Treads zu lesen bekommen.
    Den meisten ist leider überhaupt nicht klar das nahezu jede Pfanne ein eigenes Deckmaß hat. Ein Privatkunde macht sich da überhaupt keine Gedanken drüber. Einem Planer aber darf so ein Fehler nicht passieren, zumindest muß er den Kunden über die Folgen aufklären
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen