Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Entwässerungskonzept bei Bestandsimmobilien

Diskutiere Entwässerungskonzept bei Bestandsimmobilien im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426

    Entwässerungskonzept bei Bestandsimmobilien

    Hallo zusammen,

    wen kann ich am besten kontaktieren, wenn das Entwässerungskonzept einer Bestandsimmobilie überprüft/ überarbeitet werden sollte? Es geht um das normale Abwasser und das Regen/ Sickerwasser.

    Also Bestandsunterlagen und aktuelle Situation vor Ort sichten und auf dieser Basis ein Konzept erstellen.

    Welche Arten von Konzepten gibt es da, also wie detailliert?

    Danke und Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entwässerungskonzept bei Bestandsimmobilien

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ManfredH
    Gast
    Der geeignete Ansprechpartner dürfte wohl ein Haustechnik-Fachplaner sein, bzw. ein entsprechendes Ing.-Büro. Auch zu finden unter Heizung-Lüftung-Sanitär oder Gas-Wasser-Abwasser.

    Zitat Zitat von Chris G Beitrag anzeigen
    Also Bestandsunterlagen und aktuelle Situation vor Ort sichten und auf dieser Basis ein Konzept erstellen.
    Konzept wofür? Funktioniert die bestehende Anlage nicht, soll sie saniert oder geändert werden?

    Zitat Zitat von Chris G Beitrag anzeigen
    Welche Arten von Konzepten gibt es da, also wie detailliert?
    ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Art der Immobilie? Einzelgebäude oder Betriebsgelände o.ä.?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426
    Hallo zusammen,

    es ist eine DHH.
    Ob die Abwasserableitung gut funktioniert weiss ich erst, nach dem wir die Regenwasser-Versickerung mit einer Kamera abgefahren haben.

    Konzeptionell, also unter den Gesichtspunkten der Lage (im Vergleich zum umliegenden Gelände) und der Bodenqualität ist das aktuell theoretisch vorhandene Konzept inkl. der vorhandenen Ausstattung wohl nicht hinreichend (meine Meinung als Leie).

    Mit welcher Art von Konzept, meine ich wie tief und genau eine derartige Analyse/ Planung geht.

    Beste Grüße
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    bzgl. der Frage "wer":
    für alles rund um Versickerungsanlagen entweder ein Bauingenieur mit Unterstzung durch Bodengutachter oder besser ein Bodengutachter der das gesamtheitlich kann.
    für die Entwässerungsanlagen des Hauses, also im wesentlichen die Leitungen etc. z.B. der schon genannte HLS-Planer

    oder hier mal suchen:
    http://www.lanuv.nrw.de/wasser/abwasser/dichtheit.htm
    http://www.sadipa.it.nrw.de/Sadipa/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426
    Guten Tag Herr Abt,

    vielen Dank für die Links.

    Wie kann im Anschluss auf Basis des Konzeptes die Beurteilung der Notwendigkeit der gelisteten Massnahmen bewertet werden.

    Ich gebe ein Beispiel aus den bestehenden Unterlagen:

    In der Entwässerungsgenehmigung wird als Hinweis erwäht dass eine automatisch arbeitende Hebeanlage installiert werden sollte. Aktuell ist aber nicht mals eine Rückstausicherung vom Vorbesitzer installiert worden.

    Da wir fast am höchsten Punkt in der Straße liegen und die anderen Häuser alle wesentlich tiefer auf dem Hang, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Wasser reingedrückt wird eher gering.
    Da von der Abwasserleitung mit geringem Gefälle an den Übergabeschacht weitergegeben wird und von da aus auch mit geringem Gefälle an den Kanal, frage ich mich ob eine Hebeanlage da nicht überflüssig ist und eine Rückstausicherung ausreichend ist.

    Wird so etwas von den genannten Planern berücksichtigt, oder würde auch da ein Hinweis auf eine automatische Hebeanlage stehen?
    Die Erwartungshaltung ist ein Konzept welches passt und nicht als "mit Kanonen auf Spatzen" nur eingerahmt werden kann...

    Ich hoffe, dass ich meine Frage richtig rüber bringen konnte.

    Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Sprechen oder schreiben hilft.
    Soll heißen man sollte dem anvisierten Aufsteller des Konzeptes schon mitteilen, wofür das Konzept denn dienen soll. Das ist bisher ja unklar geblieben.
    Möglich wären z.B.
    • zur Vorbereitung eines Bauvorhabens
    • zur Unterstützung einer Kaufpreisfindung o.ä.
    • als Vorbereitung für einen Streit oder Rechtsstreit



    Weg also z.B. wie folgt:
    • Aufgabe definieren und runterschreiben
    • Anfrage an mögliche Bearbeiter mit Bitte um Vorschlag zur Abarbeitung und Honorarvorschlag
    • Entscheidung für einen Bearbeiter
    • nochmal Zielsetzung durchsprechen
    • Gliederung des Konzeptes vom Bearbeiter erbitten
    • Gliederung prüfen, ggf. korrigieren, zur Bearbeitung freigeben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Ameisentätowierer
    Beiträge
    426
    Guten Abend Herr Abt,

    vielen Dank.

    Gruß
    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen