Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    19

    Hochdruckreiniger an Regentonne

    Hallo,
    habe einen Kärcher K2 Hochdruckreiniger geschenkt bekommen. Würde diesen gerne mit Regenwasser betreiben. Habe eine kleine Regentonne im Garten 300l mit Hahn dran und diesem Gardena Schnellanschluss. Bei einer Schlauchlänge von 1m funktioniert der Hochdruckreiniger noch einigermaßen aber der Druck ist deutlich schwächer, ein längerer Schlauch funktioniert leider nicht mehr da kein Wasser am Gerät ankommt trotz leichtem Gefälle.
    Das einzige was helfen könnte wäre eine Pumpe die ich am besten am Schlauch zwischenschalten würde. Also Regentonne Schnellanschluss - stück Schlauch - Pumpe - Schlauch - Hochdruckreiniger.
    Bekommt man sowas für kleines Geld? Wie stark müsste die Pumpe sein um das wasser 10-15m weit auf ebenem Gelände zu befördern ? Der Reiniger hat nen Wasserverbrauch von max 360l/h

    Erkundigt habe ich mich schon etwas und es steht im Handbuch das ein Saugschlauch benötigt wird wenn man Wasser aus einer Regentonne entnehmen möchte. Somit wird kein hocher wasserdruck nötig sein von daher auch keine so starke pumpe denke ich jetzt mal . Diesen Saugschlauch habe ich zwar gefunden aber 3m Kosten gleich 35 Euro und er wäre sowieso viel zu kurz. Deshalb mein Gedanke mit der pumpe wie gesagt 5 bar müssen da wohl nicht Anliegen. Es kann natürlich sein das diese Saugschlauch Variante nur bis einer Länge von 3m funktioniert. In der Anleitung steht Düse entnehmen, Wasser an Regentonne öffnen und den Hochdruckreiniger kurz einschalten das er Wasser ansaugt, danach Düse wieder drauf und es kann losgehen.

    Welche Art Pumpe brauche ich da also? Möchte damit hauptsächlich mal die Mauer vom Moos befreien und Mountainbikes reinigen, das ganze sollte also recht mobil und nicht zu teuer sein

    Danke im Vorraus für Tips
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hochdruckreiniger an Regentonne

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Und warum willst Du den HDR überhaupt mit Regenwasser betreiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    beste Lösung, hab ich auch im Gärtchen :
    Hauswasserwerk (ab ca 70 Euro), klappt bei mir vorzüglich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Wer so viel Gerät kauft nur um den Hochdruckreiniger mit Regenwasser füttern zu können, der sollte auch über einen Vorfilter nachdenken. Ich denke ein einfacher Vergleich Anschaffungskosten gegen momentanen Wasserpreis wird der Lösung Vorschub leisten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    das HWW ist eigentlich in erster Linie für die Planzenbewässerung.
    Hochdruckreiniger für Wegplatten/Terrasse, mal das Auto reinigen, jeder wie er es möchte.
    Wasserfilter sollte dran sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich habs übers Hauswasserwerk laufen. Das funktioniert problemlos seit vielen Jahren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Rechne mal:
    Was kostet 1m³ (= 1.000 Liter) Trinkwasser + Abwassergebühr ?
    Was kostet die billige Pumpe + Adapter+ zweiter Adapter + Anschlussstück + Fahrt zum Baumarkt ?
    Filter, Reinigungsarbeiten, Störungsbeseitigungen, zusätzl. Strom, Entsorgung der defekten Pumpe mal nicht mit eingerechnet.
    Ich bin auch für's Wassersparen, aber nicht um jeden Preis. Und die Eintausend Liter muss man erst mal verbrauchen!

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    und wenn man keinen Wasseranschluß (im Garten) hat ?????
    die Rechnerei brauch man gar nicht anzufangen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Holger, 1000 l sind ein Witz... Ich empfehle langsam nicht mehr unter 3000 l zu bunkern, für mich würde ich eher gegen 5000 l gehen...

    Wenn ich ein mal Blumen gieße bei mir hier bin ich bei 120 - 160 l Wasser...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein mal Blumen gieße bei mir hier bin ich bei 120 - 160 l Wasser...
    Hier geht's aber nicht ums Blumengießen, sondern um den Anschluss eines Hochdruckreinigers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Okay... Ein mal einen richtigen Einsatz mit dem HD im Frühjahr oder Herbst: Wasser weg...

    Der Vorteil ist das man sich einfach keinen Kopp macht ums Wasser... Wenn man was machen will macht man einfach...

    Und sieht nicht immer die Euros durch die Leitung klickern sondern kann sorgfältig arbeiten oder auch regelmäßíg mal mehr gießen... Wobei dann unsere 3000 Liter im Sommer schon knapp werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von rose24
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Wasserburg am Inn
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    745
    Wir haben einen eigenen Brunnen mit Pumpe und auch damit arbeitet unser Hochdruckreiniger mit ausreichend Druck. Da wir fast täglich gießen, rechnet sich der Brunnen - schließlich kommt auf die Gebühr für's Wasser auch noch die Abwassergebühr!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wir jagen im Jahr bestimmt 15 m³ durch die Anlage. Seit 15 Jahren läuft es bis auf eine Reparatur von 43 Euro Fehlerfrei... DAS Lohnt sich bei uns definitiv
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Wir jagen im Jahr bestimmt 15 m³ durch die Anlage.
    Macht 60€/Jahr Ersparnis für Wasser/Abwasser. Klar, wenn man irgendwo überirdisch eine Zisterne hinstellen kann macht die sich bezahlt. Wenn man sie aber aufwendig im Garten verbuddeln lassen muss werden sich die Investitionskosten vermutlich nie amortisieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wir haben 3 ICB nebeneinander gekoppelt stehen, Aufwand überschaubar...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen