Ergebnis 1 bis 2 von 2

Witterungsschutz Flugsparren

Diskutiere Witterungsschutz Flugsparren im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    WiIng
    Beiträge
    1

    Witterungsschutz Flugsparren

    Hallo Experten,

    bei unserem vor kurzem erworbenen Haus werden die unverkleideten Flugsparren und die Pfettenenden nicht durch einen Dachüberstand vor der Witterung geschützt. Um Schäden am Holz zu vermeiden möchte ich dieses deshalb verkleiden.

    Als Minimalvariante wurde mir von einem Zimmerer der Schutz der Pfetten durch verblechen genannt, so dass stehendes Wasser nicht ins Holz eindringen kann.

    Von einem Dachdecker habe ich mir ein Angebot über die Verkleidung der Außenseite mit Faserzementplatten (Eternit) eingeholt. (Eine Verblendung durch Schiefer passt leider farblich nicht zum Haus.)

    Bei der Verkleidung mit Eternit habe ich Angst, dass durch Feuchtigkeit zwischen/hinter den Platten das Holz weiter leidet, da die Nässe nicht abtrocknen kann. Worauf sollte ich bei der Ausführung durch den Dachdecker ggf. besonders achten?

    An welchen Fachmann kann ich mich wenden, um vor einer Abdeckung den Zustand des Holzes prüfen zu lassen?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Jens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Witterungsschutz Flugsparren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es gibt keine Probleme bei Verkleidung mit Eternit, da bleibt nix an Nässe übrig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen