Ergebnis 1 bis 7 von 7

Austausch GU/GZ 10, 230 V, 50 W Halo - GU10 6,5W 827 LED in Miele Dunstabzugshaube

Diskutiere Austausch GU/GZ 10, 230 V, 50 W Halo - GU10 6,5W 827 LED in Miele Dunstabzugshaube im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    LOE
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    13

    Frage Austausch GU/GZ 10, 230 V, 50 W Halo - GU10 6,5W 827 LED in Miele Dunstabzugshaube

    Hallo liebe Elektro-Experten,

    gerne würde ich in meiner Miele Dunstabzugshaube die Orig. Halogen (GU/GZ 10, 230 V, 50 W) gegen folgende LED wechseln (siehe Anhang)
    GU10 6,5W 827 LED
    GU10 6,5W 827 LED.jpg

    Leider Rät der Miele Support davon ab. Dies mit folgender Begründung.

    Aus nachfolgendenden Gründen raten wir dringend davon ab, die Halogenleuchten gegen Energiesparlampen oder LED’s auszutauschen:
    1. Bei Halogen Leuchten mit einer Betriebsspannung von 12 Volt:
    Der Halogen Transformator der Miele Dunstabzugshaube ist für Halogen Leuchten mit 12 Volt ausgelegt. LED Leuchten benötigen spezielle Netzteile, die den Strom anders zur Verfügung stellen, selbst wenn dort die gleiche Spannung angegeben ist. Wenn Sie die Halogen Leuchten einfach durch LED Spots austauschen, können sowohl die LED’s als auch der Transformator beschädigt werden.
    Grund:
    LED Leuchten mit einer Betriebsspannung von 12 Volt benötigen meist eine Gleichspannung mit geregelter Stromstärke.
    Der eingebaute Transformator für die Halogen-Leuchten stellt eine Wechselspannung von ca. 12 Volt oder eine Gleichspannung mit geregelter Spannung von 12 Volt zur Verfügung.

    2. Bei Halogen Leuchten mit einer Betriebsspannung von sowohl 12 Volt als auch 230 Volt:
    Marktübliche Standard-LED-Spots haben keinen Kühlkörper. In der Regel werden diese LEDs von der Umgebungsluft gekühlt. Beim Einsatz in einer Miele Dunstabzugshaube würden sich die Strahler stärker erhitzen. Selbst wenn nicht gekocht würde und nur der Strahler in Betrieb wäre (als Ambiente-Licht), kann sich die Lebensdauer reduzieren.

    Mit freundlichen Grüßen aus Gütersloh

    Kundentelefon


    ******************

    Wie seht ihr das? Bzw. könnt ihr die wohl von Osram produzierte LED empfehlen?

    Herzlichen Dank!
    Oakley
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Austausch GU/GZ 10, 230 V, 50 W Halo - GU10 6,5W 827 LED in Miele Dunstabzugshaube

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Begründung 1.) kann ich nicht nachzuvollziehen, denn es gibt auch jede Menge Retrofit-LED-Strahler, die mit 12V Wechselspannung auskommen. Trifft aber bei dir sowieso nicht zu.
    Begründung 2.) schon eher. Du musst im Zweifelsfall halt mit einer verkürzten Lebensdauer der Lampe rechnen. Versuch macht klug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Wo der Halo-Brenner seine imense Wärmeabstrahlung schadfrei wegbringt, sollte das der LED auch gelingen.
    Miele kann nicht anders antworten, da die Haube nur auf die Halo geprüft ist und auf die LED sicher nicht neu geprüft wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Dithmarschen
    Beruf
    Dipl.-Ing. (E)
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Oakley Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Elektro-Experten,

    gerne würde ich in meiner Miele Dunstabzugshaube die Orig. Halogen (GU/GZ 10, 230 V, 50 W) gegen folgende LED wechseln (siehe Anhang)
    GU10 6,5W 827 LED



    ******************

    Wie seht ihr das? Bzw. könnt ihr die wohl von Osram produzierte LED empfehlen?

    Herzlichen Dank!
    Oakley
    Ich hab in einer Miele Haube GU10 von Philips mit 4.2W verbaut. Die wirken heller als die (ge)alt(ert)en 50W Halogen. Allerdings könnte die Ausleuchtung vom Kochfeld (vordere Platte) etwas besser sein. Die Philips haben 36° Abstrahlwinkel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von PeterB Beitrag anzeigen
    Wo der Halo-Brenner seine imense Wärmeabstrahlung schadfrei wegbringt, sollte das der LED auch gelingen.
    Nicht automatisch. Der Halogenstrahler bringt einen guten Teil seiner Wärme nach "vorne" weg. Mit dem Rest heizt er sich auf. Die Hitze macht ihm aber nichts aus, die hält er aus.
    Die Wärme des LED-Strahlers staut sich aber u.U. im Gehäuse, und eben die schadet der integrierten Elektronik derart, dass es zu einer deutlich verkürzten Lebensdauer kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ich würde es auch wie feelfree machen und ausprobieren. Eventuell gibt es aber schon mechanische Probleme beim Einbau, weil die LED-Retrofits meistens größer sind als die Original-Halos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    LOE
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    13
    Danke an alle für eueren Input!
    So wie ich es raushöre ist das "Risiko" vertretbar und es lohnt sich sicherlich es zu testen.
    Ich werde berichten.....

    Gruss/Dank
    Oakley

    PS: Die OSRAM siehe Anhang machen ein guten Eindruck, speziell auch was die Kühlung/Kühlrippen angeht und die Abmessungen der Leuchte.........Foto 4.jpgFoto 3.jpgFoto 2.jpgFoto 1.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen