Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Verschobene Dämmung unter Bodenplatte

Diskutiere Verschobene Dämmung unter Bodenplatte im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12

    Verschobene Dämmung unter Bodenplatte

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    beim letzten Baustellenbesuch sind mir an verschiedenen Stellen der Dämmung unterhalb der Bodenplatte Spalten von bis zu 1 cm aufgefallen, die offensichtlich durch Verschiebungen entstanden sind. Wie beurteilt ihr diesen Zustand? Welche Möglichkeiten gibt es um noch etwas zu korregieren?

    Aufbau:

    Gründungspolster 0,85 m
    Sauberkeitsschicht (Sandplanum)
    10 cm XPS Platten mit Stufenfalz
    0,2 mm PE-Folie als Trennlage
    16 cm Stahlbetonbodenplatte C25/30

    IMG_2587.JPG IMG_2589.JPG

    Danke für eure Hilfe!

    Viele Grüße
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verschobene Dämmung unter Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast
    Das ist keine Sauberkeitsschicht, das ist kein Sandplanum das ist einfach nur Scheiße!

    Was soll denn das werden wenns fertig ist? Ne Garage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Eigentlich ein 2-geschossiges Haus mit der Grundfläche 9,90x9,90 m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast
    Au man. Also, dass die Dinger nicht immer 100%-tig zusammenpassen ist eigentlich normal, das ist den Fertigungstoleranzen geschuldet. Aber wer ein Sandplanum schon als Sauberkeitsschicht bezeichnet...

    Aber: die Dinger sollen vollflächig aufliegen, was bei der Berg-und Talbahn schon einiges erklärt, dass es so aussieht, wie es aussieht. Dann die Frage, was das eigentlich darstellen soll: ist das die Vorstufe zum Putz da? Sprich kommt da keine Sockeldämmung mehr dran? Geschweige denn eine weitere Dämmung aufs Mauerwerk?

    Nu sag nicht, das wird auch noch ein Effizienzhaus mit Wärmebrückenoptimierung?

    Also, wenn man schon lastabtragende Bodenplatten baut, sollte man zumindest wissen, was man macht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast
    Nachtrag: vergessen: die Farbe des xps da ist sehr interessant. Ich vermute mal, die war gelb?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Soll eigentlich ein KFW 40 Haus werden. XPS ist Bachl XPS 300SF. War soweit wie erkennbar bündig verlegt in der Schalung vor dem Guss der Bodenplatte. Im Moment stehen die Wände im EG. Ringanker + Fertigdecke sollen nächste Woche erstellt werden.

    Der "Putz" ist denke ich Dichtschlämme.

    IMG_2585.JPG

    Werde am Montag einen Sachverständigen auf die Baustelle schicken, um die Probleme anzuschauen und zu beurteilen. Denke ich das tut Not.

    Können sich aus den dargestellten Spalten statische Probleme ergeben? Wärmebrückentechnisch sind die Probleme ja offensichtlich.

    Danke für deine hilfreiche Beurteilung der Sachlage!

    Viele Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    ...................... falsch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    ...................... falsch
    Was istr damit gemeint?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    XPS 300 SF könnte zu wenig sein bei einem 2-geschosser oben drauf. sinddiese platten in der statik ausgewiesen und mit den bodengutachter abgestimmt.

    mit den dämmplatten auf sand zu bauen, ist schon haarig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    ich hatte aus der farbe der dämmung auf ursa geschlossen wäre m.m.n. o.k. gewesen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Ich gehe im Moment davon aus, dass die Platten der Statik entsprechen. Ursprünglich sollte Styrodur C in der selben Stärke (10 cm) verbaut werden. War aber nicht verfügbar. Tiefbauer hat die Gründung erstellt und die entsprechenden Verdichtungsnachweise vom Gutachter geliefert. Die Rohbauer haben dann ab Oberkante Gründung begonnen und eine Sandschicht von 5 cm Stärke erstellt und darauf die Dämmplatten ausgelegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Druckspannung bei 10% Stauchung: 300 kPa = 30 to/m²
    Dauerdruckfestigkeit gem. EN 1606 Langzeit- Kriechverhalten (50 Jahre): 120 kPa = 12 to/m²
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    MoRüBe
    Gast
    Soweit mir bekannt, hat keiner der beiden eine Zulassung für diesen Anwendungsfall.

    Mods: nehmt mal die Namen raus bitte.

    Mick: dat nächste mal legste mich nicht so rein mit den Bildern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    MoRüBe
    Gast
    Nachtrag: und auch grün in "C" hat für diesen Anwendungsfall keine Zulassung. Und als SF gibts das schon 3 Mal nicht. Kein Wunder, das es nicht verfügbar war
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Danke für eure Infos. Werde den Bauleiter darauf ansprechen. Da ihr ja den notwendigen Sachverstand habt, noch eine kurze Frage: Was ist mit dem aktuellen Stand nach zu korregieren oder machbar?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen