Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Poing
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    5

    welchen Bodenbelag für niedrigen Dachboden?

    Das Haus ist ein Neubau, knapp 4 Jahre alt.

    Dachboden:
    Grundfläche: ca. 7 x 10 m
    Giebeldach, in der Mitte ca. 110 cm hoch, am Rand ca. 15 cm hoch
    Dach ist von unten wärme-isoliert.
    Stehen ist dort nicht möglich, der Dachboden ist sozusagen nur ein großer Abstellraum.

    Boden: Beton ohne Estrich (Fertigteil-Bauweise)
    Bodenrauigkeit: geschätzt ca. 5mm (wegen der einbetonierten Steinchen), an den Stoßstellen der Platten mitunter etwas mehr.
    zusätzlich sind die Stromleitungen vom Stockwerk darunter auf dem Boden in Elektroschläuchen verlegt. (Rohr-Durchmesser: 2 bis 3 cm)

    Es gibt eine ausziehbare Treppe zum Dachboden, sonst gibt es dort noch einen kleinen Elektro- und Sanitärschacht bis zum Keller, aber keine Fenster oder sonstige Belüftung.

    Damit man sich nicht die Hosen aufreißt, habe ich den Boden teilweise mit Karton bedeckt, aber aufgrund der Elektroschläuche ist das auch nicht optimal.

    Ich hätte daher gerne irgendeinen halbwegs planaren Boden dort, damit man es als Abstellkammer benutzen kann ohne sich die Hosen zu zerreißen oder die Elektroleitungen zu beschädigen. Zement-Estrich kommt mir dafür übertrieben vor, bzw. aufgrund der mangelnden Belüftung ist das vermutlich wohl auch nicht unbedingt das Beste.
    Der Boden soll auch möglichst dünn sein, da der Raum nicht besonders hoch ist.

    Meine Überlegung wäre Holzleisten auf den Boden zu befestigen und dann OSB-Platten darauf zu legen.
    Möglicherweise kombiniert mit einer Trockenschüttung, um einerseits den Boden für die Holzleisten einzuebnen und um etwas homogenere Tragfähigkeit zu erreichen.

    Wie dicht sollten diese Holzleisten liegen?
    Wie dick sollte so eine OSB-Platte sein?
    Mit oder ohne Trockenschüttung?

    Alternativ könnte ich auch etwas dickere OSB-Platten (oder 2 übereinander) nehmen und direkt auf den Boden legen (und die Elektroleitungen entsprechend aussägen).

    Ist das Ganze so überhaupt sinnvoll? Könnte es ein Problem durch eine etwaige Restfeuchte vom Beton geben?
    Andere Ideen?

    vielen Dank im voraus, Georg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. welchen Bodenbelag für niedrigen Dachboden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Poing
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    5
    P.S.: Foto vom Dachboden: Name:  Dachboden_2804b.jpg
Hits: 323
Größe:  138.5 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Inwieweit läßt die Tragfähigkeit der Decke eine solche Auflast (Belag und Nutzung) überhaupt zu?
    Also ggf. zuerst Statiker fragen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen