Werbepartner

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 54

Neue Terrassentüre klemmt andauernd

Diskutiere Neue Terrassentüre klemmt andauernd im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,200

    Neue Terrassentüre klemmt andauernd

    Hallo liebe Bauexperten,

    bei unseren Fenstern im Neubau gibt es Probleme.
    An sich machen diese einen sehr soliden und hochwertigen Eindruck, was die massiven Rahmen und die Beschläge angeht.
    Nur blöderweise gibt es immer wieder Probleme, nämlich dass die Fenster beim schluießen klemmen. Vor allem dann, wenn sie länger (z. 30 Min) offen gestanden haben. Dann bleibt immer ein Pilzzapfen am unteren Fensterrahmen an der Türschwelle hängen und gibt ein schreckliches knackend-knischendes Geräusch von sich. Die Schwelle zeigt auch schon erste Beschädigungen davon. Der Pilzzapfen lässt sich übrigens nicht nur drehen, sondern auch auf- und abbewegen.
    Wir haben das schon mehrfach beim GU als Mangel angezeigt. Dann kam immer wer vorbei, stellt die Türe neu ein und das Problem ist behoben, allerdings nur für 1-2 Monate, dann ist es unverändert wieder da.
    Inzwischen tritt es auch an anderen Fenstern im Haus auf.

    Kann das auch am Einbau liegen? Oder Materialfehler? Oder was anderes?

    Danke für jeden Tip!!

    Foto der betroffenen Türschwelle:

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Terrassentüre klemmt andauernd

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Tür einstellen lassen. Das soll der Fensterbauer nachholen. Vielleicht hat er vergessen die Tür einzustellen, vielleicht hat er auch gar nichts eingestellt (wie sieht´s mit den Fenstern aus?), egal wie, Einstellung überprüfen und nachstellen. Dann sollte das Problem beseitigt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Tür einstellen lassen. Das soll der Fensterbauer nachholen. Vielleicht hat er vergessen die Tür einzustellen, vielleicht hat er auch gar nichts eingestellt (wie sieht´s mit den Fenstern aus?), egal wie, Einstellung überprüfen und nachstellen. Dann sollte das Problem beseitigt sein.
    Sie hat doch geschrieben, das Sie den Mangel schon angezeigt hat, und jemand zum einstellen vorbeigekommen ist. Dann war es für kurze Zeit wieder ok.
    Das Fenster ab und an nachgestellt werden sollen (heutzutage soll man sogar Wartungsverträge abschliessen für jährliche Wartung) aber innerhalb von 1-2 Monaten finde ich schon sehr kurz.
    Laienmeinung -- könnte es evtl. ein nicht korrekt befestiger Rahmen sein, der sich immer etwas verschiebt, wenn das Fenster offen ist (Hebelwirkung?)

    Hersteller Rahmen R....au ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    Sie hat doch geschrieben, das Sie den Mangel schon angezeigt hat, und jemand zum einstellen vorbeigekommen ist.
    Das habe ich im Eifer des Gefechts ignoriert, mein Fehler.

    Wenn mehrere Einstellversuche nichts gebracht haben, dann würde ich zuerst mal die Befestigung der Lager überprüfen. Dann den Flügel selbst. Sonst kommt der Monteur ganz schnell an seine Grenzen, denn die Lager lassen sich nur im Bereich weniger mm (typ. +-2mm) verstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wenn mehrfach wirklich eingestellt, dann bleiben als Ursachen
    * Flügelrahmen zu schwach und/oder Scheibe nicht fachgerecht geklotzt
    * Drehlager am Rahmen (nicht Flügel) nicht im Stahlkern, sondern nur im Kunststoff befestigt - Langloch
    * Getriebe sind nicht für das Gewicht ausgelegt und verziehen sich (3-fach verglast???)

    PS - Möglichkeit 4
    Fensterrahmen nicht ausreichend hinterklotzt und befestigt, Flügel verzieht den Rahmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,200
    Danke, bin beeindruckt von deinem geballten Fachwissen!
    was bedeutet geklotzt?
    Ist es normal, dass sich die Pilzzapfen auf und ab bewegen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nein sollten sie nicht. den beschlag prüfen lassen, ggf. muss der getauscht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    moin corinna

    such einfach mal nach fenster verklotzen ,dann kannst du dir besser vorstellen was gemeint ist

    der fenstermonteur sollte dies beim nächsten mal machen ,denn irgendwann is nix mehr mit einstellen an den beschlägen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    so soll geklotzt werden:

    http://vmaz.de/wp-content/uploads/2014/01/fenster.png

    A = distanzklötze, B = tragklötze

    und die klötze sehen so aus:

    http://www.baulinks.de/webplugin/201...27-gluske2.jpg

    schöne bunte arbeitswelt für glaser!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    und was ist, wenn die Tür entweder oben oder unten hängt? So bei einem meiner Elemente. Fensterbauer schweigt Post und Telefon an. Eingebaut wurde auf jeden Fall richtig. Das steht er schon für seine Arbeit gerade, alle Bänder entsprechend eingebaut (Diffusionsoffenes, Schlagregen, Kompri,...).
    Auch richtig geklotzt. Das hab ich nach Einbau überprüft, da meine Elemente sehr lang sind (2,75m davon, 1,75 feststehend und 1m als Fenstertür) Höhe ist normal bei 2,10.
    Kunststofffenster (jaaa ich weiß) von R**au, die G***o, außen jetzt auch nicht übermäßig dunkel eingefärbt (Telegrau)
    jeweils 3 so große nahezu identische Elemente (EG3 und OG 3). Man merkt bei den anderen,dass sie knapp sind, aber alle funzen, nur eines nicht so recht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,977
    Zitat Zitat von Corinna72 Beitrag anzeigen
    Der Pilzzapfen lässt sich übrigens nicht nur drehen, sondern auch auf- und abbewegen.

    Meinst du rausziehen und reindrücken oder hin- und herbewegen? Letzteres muss (zumindest minimal direkt am Zapfen), Ersteres kann (eigentlich) nicht sein.

    Wo sitzt dieser Zapfen? Beim Scharnier (wohl eher nicht), mittig oder beim Fenstergriff?
    Kannst du Bilder von unten (auf den Zapfen) machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Gast23627
    Gast

    Nicht "auf und ab" sondern...

    Zitat Zitat von Corinna72 Beitrag anzeigen
    ...Ist es normal, dass sich die Pilzzapfen auf und ab bewegen lassen?
    ...ja es ist möglich an Fensterbeschlägen befindliche Pilzzapfen (nur diese) leicht herein zu drücken. Das ist keine Fehlfunktion sondern Konstruktiv nicht anders möglich.

    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    nein sollten sie nicht. den beschlag prüfen lassen, ggf. muss der getauscht werden.
    Falsch!

    Zur ursprünglichen Frage siehe Ralf Dühlmeyer.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    sorry - ein pilzzapfen, der 1 mm tiefe kerben ins holz zieht, sollte geprüft werden. s. bild #1. das normale spiel eines pilzzapfens liegt deutlich unter 1 mm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis Calw
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    181
    Die Pilzzapfen einiger Beschlaghersteller lassen sich axial um ca 2mm verschieben. Das erhöht den Falzluft- Spielraum. Das ist also normal. Normalerweise werden Fenster beim Einbau eingestellt und ggf einige Zeit danach nochmals nachjustiert. Dann sollten sie aber für längere Zeit problemlos funktionieren. Ansonsten sollte das Fenster incl. Montage komplett durch einen Fachmann überprüft werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,200
    Vorab: es handelt sich um ein BV mit GU.

    Bezüglich der von Anfang an klemmemden Terrassentüre war vor ca. 3 Monaten ein Servicetechniker des Fensterverkäufers bei uns. Dieser hat festgestellt, dass die Türe nicht ordnungsgemäß eingestellt werden kann, weil ein Einbaufehler (anderer Sub des GU) vorliegt:
    Die Fußleiste der 2 nebeneinander liegenden Terrassentüren ist nicht eben, sondern in der Mitte hochgewölbt, offenbar durch aufgequollenen (zu vielen, oder während der Trocknung feucht gewordenen) Bauschaum.

    Daher ist innerhalb des Rahmens nun zu wenig Platz vorhanden und die Türe klemmt beim schließen und öffnen und reißt jedesmal laut krachend am unteren Rahmen, wo sie schon eine Scharte gerissen hat (s. Foto).

    Um einen kompletten Ausbau und Neueinbau mit dem entsprechenden sehr hohen Aufwand zu vermeiden, schlug der Servicetechniker vor, nach flacheren Beschlägen Ausschau zu halten, bzw. diese nach Maß anfertigen zu lassen. Leider haben wir aber bis heute nichts davon gehört.

    Taugt diese Lösung überhaupt etwas?
    Wie gehe ich nun am besten vor?

    Danke für gute Tips!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen