Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Österreich
    Beruf
    WIng
    Beiträge
    3

    Wohn-Geschäftshaus / 2 Familienhaus

    Hallo Zusammen
    Und noch einer… auch ich habe Grundrisse gemalt, aber nachdem ich einige Laiengrundrissdiskusionen hier gelesen habe bin ich weniger optimistisch als auch schon das mein Entwurf so toll ist wie ich glaube.

    Meine Erfahrungen mit Häuser bauen beschränken sich auf das bauen lassen von Renditeobjekten. Dieses Mal möchten wir aber selber in das Haus einziehen, und da wir genaue Vorstellungen von dem haben was wir wollen, haben wir diese mal zu Papier gebracht.

    Aber Ende wollen wir vor allem eins: ein schönes, funktionales Haus.
    Wenn mein Entwurf nichts taugt, landet er im Papierkorb und ein Architekt wird bei 0 beginnen. Falls er als gute Basis dienen kann freue ich mich auf Verbesserungsvorschläge.

    Zum Projekt:

    Situation:

    Die Parzelle befindet sich in der Wohn- und Gewerbezone, die Nachbarhäuser zu beiden Seiten stehen auf aufgeschütteten Wällen (Blocksteine, Typ Musterhäuser), im Westen eine toller, unverbaubaren Ausblick (Landwirtschaftszone), im Süden grenzt die Parzelle an eine unbebaute Wohnparzelle und Landwirtschaftsland.

    Zum Haus:

    Geplant ist ein Wohn-Geschäftshaus das sich zu einem 2 Familienhaus um nutzen lässt.
    - Im EG Nordseitig ein Büroteil mit separatem Eingang.
    - Die Kinderzimmer im OG sind sehr grosszügig, was uns auch wichtig ist. Diese Räume sind auch die meist genutzten im ganzen Haus.
    - Umnutzung: Büroteil EG und OG-Hälfte „Elternzimmer“ werden zu einer Wohnung, EG bestand und OG-Hälfte „Kinderzimmer“ zur zweite.
    (Grundrisse sind grob angedacht, Idee: Leichtbauwände verbauen und Sanitäranschlüsse für neue Wohnung vorsorglich einlegen, Treppenloch in Statik einplanen)
    - Parkplatzsituation: gleich neben an können Parkplätze für Geschäftskunden gemietet werden.

    Mehr kommt mir im Moment nicht in den Sinn. Die Planskizzen sind auch noch nicht fertig, aber bevor ich noch mehr meiner Lebenszeit vergeude zeig ich sie lieber einmal vor…

    Liebe Güsse
    Kate

    Situation: http://www.directupload.net/file/d/3...ltvxqk_jpg.htm
    EG: http://www.directupload.net/file/d/3...y2cbhj_jpg.htm
    OG: http://www.directupload.net/file/d/3...ggwbwy_jpg.htm
    Ansicht Süd-West http://www.directupload.net/file/d/3...egauye_jpg.htm
    Ansicht Nord-Ost http://www.directupload.net/file/d/3...cothxz_jpg.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wohn-Geschäftshaus / 2 Familienhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn es ein 'selbst gemalter' ist, dann gehörst du den wenigen laien, die im entwurfsprozess positives einbringen und ein diskutierbares ergebnis einstellen.

    der entwurf hat gute ansätze, du solltest jedoch schnellstens einem profi das weitere überlassen, damit du wirklich keine weitere lebenszeit verschwendest. ein tragwerksplaner sollte ebenfalls eingeschaltet werden, damit die großzügige fensteröffnung über eck nicht leiden muss.

    ich habe jedoch den verdacht, dass du einen vorlage hast!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ich habe jedoch den verdacht, dass du einen vorlage hast!
    Und wenn's so wäre....egal.

    Allemal deutlich besser als das Allermeiste, das wir hier serviert bekommen...finde ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Österreich
    Beruf
    WIng
    Beiträge
    3
    Ich gebe es offen zu: Der Grundriss ist voll von geklaut und zusammengeschusterten Ideen... Ursprünglich wollten wir ein Haus kaufen und haben gefühlte 1000 Immobilien besichtigt, ohne die passende zu finden. In dem Entwurf steckt vieles von dem was uns gefallen hat mit drin.

    (Und natürlich enorm viel Lebenszeit meinerseits es handelt sich hierbei bei Weite nicht mehr um Version 1.0, aber um herauszufinden das mein Haus nur aus Fluren und unsinnigen Ecken besteht brauche ich keine Expertenmeinung ...)

    @rolf a i b: ein befreundeter Architekt wir die Ausführungsplanung und Bauleitung übernehmen sobald er Zeit hat. Natürlich mit den entsprächenden Fachplanern.

    Ich habe ihm meine Sketchup-Entwurf auch schon gezeigt und er hat recht positiv darauf reagiert... vielleicht war er auch nur nett…
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    muss nicht einfach nur nett gewesen sein, der entwurf hat gute ansätze. macht weiter so!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Gefällt mir und ich glaube auch nicht, dass der Architekt nur nett war. Ob das Eckfenster ohne Stütze im Süd-Westen bleibt wird man sehen, irgendwine Säule wird es da (ggf. auf der Terasse) vermutlich brauchen. Keller ist geplant, oder wo sind Stauraum / HWR / Haustechnik?

    Ich gehe davon aus, dass das eure Büro-Räume sind und die nicht vermietet werden sollen, richtig? Bei der Größe gehe ich aber zumindest von Angestellten und auch von Kundenkontakt aus. Ist das auf dem Weg zur Toilette die Teeküche? Die würde ich da nicht unbedingt haben wollen. Und es fehlt noch Platz für eine Garderobe (für Kunden).

    Die zwei Räume nach Süden raus sind dann die Büros (mit Glastrennwand)? Das sieht zwar schick aus, aber ich zumindest habe mich in so einem Büro irrsinnig beobachtet gefühlt, wenn man nicht mal unterm Schreibtisch die Schuhe ausziehen kann ohne dass es jeder sieht. Zudem hat man dadurch so gut wie keinen Stauraum. Und es ist auch umgekehrt nicht so schön wenn man vom Büro direkt in euren Garten schaut. Da braucht es dann auf jeden Fall Sicht- und auch ein wenig Schallschutz. Sonst könnten z.B. eure Kids tagüber nicht im Pool planschen oder sonstwie im Garten spielen ohne massiv zu stören.

    Viel Glas ist toll, aber wenn das Grunstück da aufhört wo in deiner Ansicht das grün aufhört wäre mir persönlich das zu nah beim (zukünftigen) Nachbarn. Ich würde das Wohnzimmer noch ein wenig größer machen (die Wand zur Terasse ein wenig verschieben), das finde ich recht knapp. So ist da nämlich wenig Platz für Regale (Bücher, DVD, Spielsachen für die Kinder...).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Österreich
    Beruf
    WIng
    Beiträge
    3
    Ich hoffe schwer dass der Statiker ohne Stütze bei der Terrasse auskommt. In der Auskragenden Ecke will ich sicher keine :P Wo es welche Stützen im Innern braucht werden wir sehen.

    Der kleine Raum neben der Küche wird ein Vorratsraum, im OG ist der HWR (der kleine Raum gegenüber vom Kinderbad). Haustechnik soll in den Keller (UG ist noch nicht so ausgereift, aber an dem wird’s schon nicht scheitern…)

    Die Büroräume sind nur für uns, keine Angestellten. Eine Glasbox für mich, eine für meinen Partner. Die Glaswände werden irgendeinen Sichtschutz bekommen. Ich habe letztens bei einem Kunden eine schöne Lösung mit einer Wasser-Fotofolie gesehen, unten blickdicht, gegen oben auslaufend. Die Trennwände sollen auch etwas als Schallschutz dienen, bin kein Grossraumbüro Fan.
    Kundenkontakt wird es gelegentlich geben. Der Tisch dient auch für uns als interner Besprächungstisch.
    Ja, die Kunden müssen an der Teeküche vorbei zur Toilette. Ich dachte so sind die anderen Sitzungsteilnehmer weniger „dabei“ als wenn die Tür gleich neben dem Tisch ist…
    Garderobe wird unspektakulär einige Hacken an die Wand geben… Wird ja nur selten gebraucht.

    Die Büros gehen übrigens nach Westen, nicht Süden.

    Wir haben ein Bücherregal im Schlafzimmer, Spielsachen und Bücher der Kinder gehören in die Kinderzimmer. Das ist auch die Idee der grossen Kinderzimmer, eben das sie Platz haben um dort zu spielen.

    Im Süden sind‘s vom Haus ca. 9.5m bis zur Grundstücksgrenze, dazu kommen dann noch 4m Abstand den der andere einhalten muss. Ausserdem wird seine Hauptwohnseite auch nach Südwesten gehen, also von uns weg.

    Im Moment sind wir aber sowieso in Verhandlung mit den Grundstücksbesitzern, wenn der Preis stimmt werden wir das Grundstück selber kaufen und später ein kleines Miet-EFH darauf bauen (lassen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen