Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    17

    Fensterrandstreifen und Dämmung

    Hallo zusammen,

    ich hätte eine Frage zu Fensterrandstreifen aus XPS:

    Wir bauen ein zweigeschossiges kfw-70-Haus, Wand: Porenbeton, Ursa Dämmung Wolle, Luftschicht, Verblender, Rollladen mit elektr. Antrieb.


    Links und rechts an allen Fensteröffnungen sind Fensterrandstreifen verklebt (Foto).
    An anderen Häusern habe ich beobachtet, dass auch nach unten und oben die Fensteröffnungen verklebt werden.

    1. Wann/warum werden Fensterrandstreifen auch unten und oben am Fensterausschnitt montiert?

    2. Wann/Warum werden auch die Ausschnitte für den Rollladenkasten mit XPS verklebt?

    3. Ist es normal, dass bei einer Klinkerrollschicht als Fensterbank der Fensterrandstreifen nicht bis nach unten geführt wird?

    4. Warum wird der Fensterrandstreifen nicht so dick geschnitten, dass er den Spalt zwischen Verblender und Mauerwerk füllt?

    Dank im Voraus für eure Beiträge!
    Bernd
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 2.jpg (47.0 KB, 97x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 1.jpg (55.3 KB, 105x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.JPG (96.5 KB, 84x aufgerufen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterrandstreifen und Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren