Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Fahnenmast welche Stärke und woraus?

Diskutiere Fahnenmast welche Stärke und woraus? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Scheeßel
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    4

    Fahnenmast welche Stärke und woraus?

    Hallo liebe Bauexperten,


    meine Frau hat sich einen Standardfahnenmast Höhe 6,20m für 30€ gekauft. Wir haben ein Fundamet gesetzt 60x60x80cm tief. Sie hat eine Flagge mit den Maßen 1,50m x 2,50m daran gehißt. Können es gar nicht fassen aber der Mast hält auch stärkeren Stürmen stand.
    Nun habe auch ich eine Flagge 2,00m x 3,00m und möchte diese auch an so einem Mast hinten im Garten, wo niemand geschädigt werden könnte außer uns selbst, besfestigen. Bevor ich nun nochmals so ein Fundament buddel/baue für genau so einen Billigmast wollte ich Eure/Ihre Meinung einholen. Eine Anfrage bei diversen Firmen im Internet ergab als günstigsten Preis 350 Euro.

    Frage: Kann ich so einen Mast, bestehend aus 3 hohlen Alu-Einzelelementen (ca.10cm Durchmesser), mit Zement befüllen und somit verstärken? Also jedes einzelne Element füllen, trocknen lassen und dann ineinander Stecken und die Verbindungspunkte verschrauben? Oder knickt er dann, beflaggt, bei Sturm erst recht?

    Das Ganze muss nichts professionelles sein. Nur bevor ich mir die Mühe mache und nochmals 9 Säcke Estrichbeton a 40kg ankarre und die Buddelei beginnt möchte schon sicher sein das das Ganze nicht umknickt wenn wir mal Sturm haben und ich die Fahne nicht einholen kann.

    Bitte Euch/Sie um Antworten

    VG

    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fahnenmast welche Stärke und woraus?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Alexander63 Beitrag anzeigen
    Frage: Kann ich so einen Mast, bestehend aus 3 hohlen Alu-Einzelelementen (ca.10cm Durchmesser), mit Zement befüllen und somit verstärken? Also jedes einzelne Element füllen, trocknen lassen und dann ineinander Stecken und die Verbindungspunkte verschrauben?
    Rechne dir einmal aus, was der Mast dann wiegt, wie du den dann aufstellen willst, und überlege dir, was passiert wenn der dann mal die Biege macht. Beantwortet das deine Frage?

    Ich finde es übrigens sehr schön wenn man etwas aufbaut und sich danach wundert, dass es stehen bleibt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Balingen
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    161
    Zitat Zitat von Alexander63 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Bauexperten,
    ...
    Frage: Kann ich so einen Mast, bestehend aus 3 hohlen Alu-Einzelelementen (ca.10cm Durchmesser), mit Zement befüllen und somit verstärken? Also jedes einzelne Element füllen, trocknen lassen und dann ineinander Stecken und die Verbindungspunkte verschrauben? Oder knickt er dann, beflaggt, bei Sturm erst recht?
    ...
    Letzteres.
    Lass das Ausbetonieren lieber sein, denn damit kannst du nur erreichen, dass die (gewünschte) Durchbiegung behindert wird und sich dann auf die Stoßstellen konzentriert. Vom unsinnig hohen Eigengewicht für die Aufstellung und der damit verbundenen Gefahr mal abgesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Scheeßel
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Muppet Beitrag anzeigen
    Rechne dir einmal aus, was der Mast dann wiegt, wie du den dann aufstellen willst, und überlege dir, was passiert wenn der dann mal die Biege macht. Beantwortet das deine Frage?
    Nein leider nicht. Was mag der Mast wiegen? Keine Ahnung.... Wenn er "die Biege" macht was er nicht soll deshalb die Frage schädigt er niemenaden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dann musst du aber ringsrum in doppelter Mastenlänge absperren... Das Denken ist falsch, im falschen Augenblick ist zu oft einer am falschen Platz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Scheeßel
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    4
    Schade, hatte mit professionelleren Antworten, gerade hier, gerechnet. Frage war nur geht das oder nicht, welche anderen Vorschläge hättet ihr ohne arm zu werden oder sinnlos ein Fundament in den Garten zu graben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    arm wirst du, wenn du grob fahrlässig den fahnenmast mit einer füllung veränderst oder den mast in einem nicht passenden fundament versenkst. mit ferndiagnose wird das auch hier nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    115
    Ich habe für meine Kinder ein turnreck im Garten betoniert. habe dabei die stahlstangen innen hohl auch verfüllt allerdings stand dabei das Reck. ich finde es steht steifer aber du musst ja die Stangen erst verfüllen und dann aufeinandersetzen das halte ich für unmöglich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    JamesTKirk
    Gast
    Zitat Zitat von BenLuc Beitrag anzeigen
    Ich habe für meine Kinder ein turnreck im Garten betoniert. habe dabei die stahlstangen innen hohl auch verfüllt allerdings stand dabei das Reck. ...
    Und nu soll Alexander das auch machen ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,472
    Was für eine krude Idee mit dem Beton.

    Irgendwann fliegt dir das Ding um die Ohren. Es fliegt nicht weit, aber es tut doppelt weh dann.

    So Fahnenmaste sind nicht ohne Grund so teuer weil sie einiges aushalten müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Alexander63 Beitrag anzeigen
    Schade, hatte mit professionelleren Antworten, gerade hier, gerechnet.
    Die Antworten waren, auch wenn sie Dir nicht gefielen, sehr professionel!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Balingen
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    161
    Also nochmal etwas professioneller:
    Durch eine Füllung mit Beton wird überhaupt nichts verstärkt. Weder Widerstands- noch Trägheitsmoment werden dadurch auch nur nennenswert erhöht.
    Durch die Verlagerung der Steifigkeiten werden dagegen Spannungsspitzen an den Stoßstellen aufgebaut. Gerade bei Alu ist da schnell das Ende der Fahnenstange erreicht (sogar im wörtlichsten Sinn). :-D
    Erschwerend kommt neben dem erhöhten Gewicht des Betons (ca. 120kg) noch hinzu, dass Beton stark alkalisch ist und dadurch Aluminium chemisch angreift. Das hat dann eine Schwächung der Wandstärke zur Folge. Also genau das Gegenteil einer Verstärkung
    Mit einem Schaukelgerüst aus Stahlrohren kann man das nicht vergleichen. Dort bringt die Betonfüllung zwar auch so gut wie nichts, sie schadet dort aber auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Hab mein Mountainbike auch mit Beton ausgefüllt. Liegt jetzt viel satter am Singletrail ;-)

    Ist doch Unfug eine der bei geringstem Gewicht stabilsten Konstruktionen, nämlich ein Rohr auszufüllen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen