Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Bodenaustausch ???

Diskutiere Bodenaustausch ??? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28

    Bodenaustausch ???

    Guten Morgen zusammen,

    ich hab gestern einen Bekannten darum gebeten den Boden meines Baugrundstücks zu öffnen um mir vorab schonmal ein davon machen zu können und eventuelle Mehrkosten abzuschätzen.
    Nach seiner Aussage müsste ca. 1.60m Mutterboden abgetragen und neu befüllt werden.

    Ich hab heute auch gleich das Bauunternehmen davon in Kenntnis gesetzt und auch um deren Rat gebeten.
    Was meint ihr dazu? Kann jemand auf Grund der Bilder die Theorie bestätigen oder entkräften.
    Ein offizielles Bodengutachten gibt es bislang nicht dazu.

    20140730_162518.jpg 20140730_162428.jpg


    Es geht mir dabei auch nicht um eine Aussage auf die ich mich berufen kann. Es geht aussschliesslich um Einschätzungen dritter.

    Danke schonmal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenaustausch ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    1,60m Oberboden? Bisken was viel, oder???
    Nichtsdestotrotz, lass ein Baugrundgutachten anfertigen. Alles andere ist Glaskugelmodus und daher nicht aussagekräftig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von axel50
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Konstanz
    Beruf
    Maurermeister
    Benutzertitelzusatz
    Bauleiter
    Beiträge
    101
    dat sind 30 cm oberboden. Wie schon gesagt, lass Baugrundgutachten machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    off Topic

    Super gewachsener Boden was man auf den beiden Bildern sieht...
    Schade, zu weit weg.
    Das Zeug wirst du super los, wenn du keine Lagermöglichkeit auf dem Grundstück hast.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    452
    Zitat Zitat von andreas2906 Beitrag anzeigen
    off Topic

    Super gewachsener Boden was man auf den beiden Bildern sieht...
    Schade, zu weit weg.
    Das Zeug wirst du super los, wenn du keine Lagermöglichkeit auf dem Grundstück hast.
    gut, dass kann ich als Laie nun wirklich nicht einschätzen - aber Oberboden .. (.s.o.)

    jetzt hoffen wir noch, dass

    du a) mit Keller baust

    oder die "Löcher" außerhalb deines geplanten Gebäudegrundrisses liegen

    und

    b) ein Baugrundgutachten beauftragst

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Gast vS Beitrag anzeigen
    gut, dass kann ich als Laie nun wirklich nicht einschätzen - aber Oberboden .. (.s.o.)

    jetzt hoffen wir noch, dass

    du a) mit Keller baust

    oder die "Löcher" außerhalb deines geplanten Gebäudegrundrisses liegen

    und

    b) ein Baugrundgutachten beauftragst

    Gruß
    Guten Morgen zusammen,

    das hört sich doch gar nicht mehr sooo schlecht an.
    Laut Aussage des Bauunternehmers ist auch nur ein tiefer Aushub fürs Streifenfundament nötig.

    Wir bekommen keinen Keller und der Aushub wurde am "Gebäuderand" getätigt.
    Ich werde auf jeden noch ein Gutachten erstellen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hi. Kannste mal ein update liefern, was BGGA so ergab und was für ein Fundament geplant ist und welche Aufschüttung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    Tach zusammen,

    update gibts in sofern, dass heute morgen die Bohrungen für das Gutachten gemacht worden sind und laut den ersten Aussagen des anwesenden Geologen der Boden keinesfalls ausgetauscht werden muss. Es müssen die "normalen" ca. 30 cm abgetragen werden und gut ist.

    Zum Fundament gibts nicht viel zu sagen. Die Baufirma wartet natürlich noch das Gutachten ab.

    Alles in allem bestätigt offensichtlich das Gutachten die Meinungen hier und widerspricht somit der Einschätzung des "Baggerfahrers" von vor 2 Wochen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    Das sind nun die ersten Informationen zu unserem Grundstück.


    Vorinfo1.jpg
    Vorinfo2.jpg


    Hört sich für mich sehr entspannt an...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    452
    Hört sich für mich sehr entspannt an...
    freut mich für dich .... warum freut man sich über eine tragende Bodenplatte ? Was sagt denn der Statiker ?

    Und überhaupt:

    du hättest jemanden Fragen sollen, der sich mit so etwas auskennt, ich zumindest habe da so meine Zweifel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Gast vS Beitrag anzeigen
    freut mich für dich .... warum freut man sich über eine tragende Bodenplatte ? Was sagt denn der Statiker ?

    Und überhaupt:

    du hättest jemanden Fragen sollen, der sich mit so etwas auskennt, ich zumindest habe da so meine Zweifel.
    Ganz einfach. Die ersten Aussagen waren eben, dass wir einen ganz schlechten Boden haben. Die Aussagen wurden offentsichtlich durch dieses Gutachten entkräftet.

    Wie meinst Du das mit " jemanden fragen der sich damit auskennt"??? Hast Du Zweifel am Gutachten ???

    Ich gehe davon aus dass ich mich auf dieses Gutachten verlassen kann und dies auch, zur Not, vor Gericht bestand hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    452
    Ich gehe davon aus dass ich mich auf dieses Gutachten verlassen kann und dies auch, zur Not, vor Gericht bestand hat.
    ich halte das "Gutachten" für Murks ... und zweifele an der Wirtschaftlichkeit des Gründungsvorschlages.

    Ob du dich auf das Gutachten verlassen kannst, will ich gar nicht beurteilen, aber das mit dem Gericht, das wäre dann etwas komplizierter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    Aus welchen Gründen hälst Du das ganze für Murks. Auf welchen Werten basiert deine Aussage???
    Es ist ja wie oben beschrieben eine reine Vorinformation. Das eigentlich Gutachten kommt noch.

    Was würdest Du als "Bodengutachter" vorschlagen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    452
    Zitat Zitat von tomfunkyou Beitrag anzeigen
    Es ist ja wie oben beschrieben eine reine Vorinformation. Das eigentlich Gutachten kommt noch.
    OK, ist mir wohl durchgegangen, aber

    1) warum die Bodenplatte tragend ausbilden ?

    und

    2) wenn ich mit den angegebenen bodenmechanischen Kennwerten (die ich aber auch nicht so recht glaube - ohne, zugegeben, jetzt näheres zu wissen) rechnen würde, bin ich mir doch recht sicher, dass ich auf ein anderen Bettungsmodul kommen würde.

    aber: nicht meine Baustelle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    28
    aha?!?
    Das heisst ich als Laie auf dem Gebiet der Geologie kann mir ein solches Gutachten und die damit verbundenen Kosten auch sparen da es sowieso nichts aussagt bzw. falsch interpretiert werden kann.
    Sprich: Es ist Sache des Geologen was er draus macht.

    Im Ernst. Mich verwirrt deine Aussage dich sehr. Für was nehme ich Geld in die Hand um dann in einem Forum das Gegenteil gesagt zu bekommen? ?

    Auf was oder wen kann ich mich da verlassen? ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen