Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Dringend, Planunsgbüro gesucht (aber nur für echte Profis)

Diskutiere Dringend, Planunsgbüro gesucht (aber nur für echte Profis) im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082

    Dringend, Planunsgbüro gesucht (aber nur für echte Profis)

    Hallo,

    ich bin indirekt* in einen sehr anspruchsvollen Projekt involviert, leider ist uns das Planungsbüro weggebrochen und wir brauchen dringend kompetenten Ersatz.
    Habt ihr Empfehlungen?
    Das Projekt ist in Berlin und das es wohl etwas länger dauern wird wäre auch für externe Bewerber interessant (die könnten ein lokales Büro anmieten).

    Danke für die Unterstützung.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-984000.html













    *es sind sehr wahrscheinlich meine Steuergelder die vergraben werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dringend, Planunsgbüro gesucht (aber nur für echte Profis)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    wir haben doch hier architekten aus Berlin, sollen die sich doch mal bewerben, sollte doch für die kein problem sein. ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    noch kann man sich seine auftraggeber aussuchen ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Nicht noch .. inzwischen mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    danke nein - ein bekannter von mir arbeitet am flughafen-projekt. viel darf er nicht erzählen, er sagt jedoch, 110 % seiner arbeitskraft investiert er in die überwindung der bürokratischen hürden, den rest seiner arbeitszeit kann er dem projektfortschritt widmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    da könnte es sich ja für sappi fast noch lohnen in der gegend zu investieren
    und nach Ablauf der Gewährleistung kann man das ganze Papier auch noch bautechnisch rezüklieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beruf
    Paketdienstfahrer
    Beiträge
    168
    traurig dass der schrott jetzt jeden Steuerzahler inzwischen schon ca. 140€ gekostet hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,472
    Und viele der Steuerzahler haben nicht einmal die 140 Euro über, denn die Beiträge für die Elbphilharmonie und Stuttgart21 stehen auch noch aus.

    Darüber sollte man am Besten gar nicht nachdenken.

    Ich würde den Job ja für ein Jahr machen und ich verspreche, nicht noch mehr kaputt zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von toxicmolotow Beitrag anzeigen
    Und viele der Steuerzahler haben nicht einmal die 140 Euro über, denn die Beiträge für die Elbphilharmonie und Stuttgart21 stehen auch noch aus.

    Darüber sollte man am Besten gar nicht nachdenken.

    Ich würde den Job ja für ein Jahr machen und ich verspreche, nicht noch mehr kaputt zu machen.
    Die sind schon bezahlt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,472
    Dann bin ich ja beruhigt. ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von toxicmolotow Beitrag anzeigen
    Dann bin ich ja beruhigt. ;-)
    Hätte man natürlich auch sinnvoller anlegen können ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    725
    Darf ich dafür wenigstens eine Aufführung umsonst sehen? Oder meine Eltern per Bahn im Rheinland besuchen - ich steig auch notfalls extra in Stuttgart um.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Annette1968 Beitrag anzeigen
    Darf ich dafür wenigstens eine Aufführung umsonst sehen? Oder meine Eltern per Bahn im Rheinland besuchen - ich steig auch notfalls extra in Stuttgart um.
    Daaaaaaaas ist noch nicht bezahlt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Mal ernsthaft: Das ganze ist in sich ein Monster. Interner Bürokratismus .. ist eh immer.
    Wenn man sich aber mal die Meldungen ansieht: Ist nicht schlimm, die Planungsaufträge der Fachplaner sind eh vergeben. Wozu um alles braucht man dann einen Generalplaner? tzzs
    Diese großen Bauten sind Bürokratiemonster, die sich vornehmlich mit sich selbst beschäftigen.

    Bei Stuttgart21 kam letztes Jahr auch die Erlösung: Gründung einer eigenen Projekgesellschaft für die Projektsteuerung. Verschlankung der Strukturen und direkte Wege. (man hätte schließlich dazu gelernt)
    Nun die kleine Projektgesellschaft hat 400 eigene Mitarbeiter und beschäftigt noch weit mehr externe. Was da so nebenbei an Kommentaren über die direkten Abläufe fielen (bei Projektmanagementveranstaltungen). Eigentlich bräuchte man wieder eine Projektsteuerung für den kleinen Tanker.
    Und diese SAP basierten Projektsteuerungs-Abrechnungssysteme. Nebenbeschäftigung: Das System austricksen, um die Aufträge zu vergeben, die man dringend braucht, um keinen Sand ins Getriebe zu bekommen, die aber vom System partout abgelehnt werden, da nicht Systemkonform. auch wieder tzzzs


    Und man wundert sich, warum die, die man gerne hätte, einen großen Bogen um sowas machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Mal ernsthaft: ... Und man wundert sich, warum die, die man gerne hätte, einen großen Bogen um sowas machen.
    Und wieviele Planungsbüros gibt's denn in D, die ein derartiges Projekt rein vom eigenen Personal her stemmen können und die noch nicht an BER beteiligt waren? Erschreckend finde ich, dass mehr als 2 Jahre nach der eiligen Kündigung der Planungsgesellschaft im Juni 2012 praktisch nicht weitergeplant wurde. Das liegt ganz allein in der Verantwortung von Flughafengesellschaft und Aufsichtsrat.

    Außerdem wollen die qualifizierten Planer für solch ein Himmelfahrtskommando ohne lückenlose Plandokumentation nicht zum HOAI-Mindestsatz arbeiten. Man muss sich nur mal anschauen, wieviel der seit einer Woche gesuchte pers. Referent des Reg. Bürgermeisters und Aufsichtsratsvorsitzenden verdienen soll: http://www.tagesspiegel.de/berlin/fl.../10240500.html. Dafür arbeitet doch kein auf dem Gebiet erfahrener Profi, das ist ein Parktikantenentgelt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen