Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Vorbereitung zu späteren Fliesenarbeiten

Diskutiere Vorbereitung zu späteren Fliesenarbeiten im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    KFZ Mechatroniker
    Beiträge
    23

    Vorbereitung zu späteren Fliesenarbeiten

    Hallo zusammen,

    morgen wollte ich starten die Vorbereitungen für die Fliesen im Bad zu starten. Die Firma hat zwischenzeitlich neue Wasserleitungen gelegt und einen Unterputzspülkasten gesetzt.

    Nun meine Frage an euch: 1)Was würdet Ihr raten Trockenbau: Rigips oder Bauplatten oder verputzen. Es geht um genau 2,5 cm Unterscheid zur obigen Wand.
    2) Welchen Putz würdet Ihr im Falle dessen empfehlen ?

    Grüße und einen tollen Sonntag.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorbereitung zu späteren Fliesenarbeiten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Aufputzen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    KFZ Mechatroniker
    Beiträge
    23
    Alles klar danke! Mit welchem Putz bevorzugt für Feuchträume ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zementputz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von THEO
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Zementputz
    Ist es vielleicht besser, wegen der Geschmeidigkeit und der besseren Verarbeitungsfähigkeit hier Kalkzementputz zu empfehlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Profis würden das im Trockenbau machen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    Profis würden das im Trockenbau machen...
    nicht alle .

    es gibt nicht nur trockenbauprofis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    verputzen ist ja ganz ok, aber wann will er dann fliesen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    wwi...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    KFZ Mechatroniker
    Beiträge
    23
    @ Gipser: Eine Sache worüber ich noch nicht nachgedacht habe.... !!!

    Das wäre wohl auch die Frage Trockenzeit bei ca. 2,5 cm Putz gerade bei diesem Klima und vor allem werde ich mehrlagig arbeiten müssen...??? Trockenbau wäre auch gut, fraglich gesamte Wand beplanken oder nur das Stück ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    die ganze Wand
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    KFZ Mechatroniker
    Beiträge
    23
    Okey und was meinst du ist es als Trockenbauanfänger machbar oder doch lieber ein Profi bestellen ? Habe bisher nur im nicht Feuchtraum mit Trockenbau gearbeitet. Im Feuchtraum bisher noch nicht und ich denke hier wird man mit Ansetzgips arbeiten ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Soll nur die Toilette in Trockenbau ausgeführt werden dann so:

    Zuerst den Trockenbau auf Dein Vorwandelement, dann fliegt auch kein Dreck mehr dahinter.
    An der Wand- Kalkzementputz drauf, ein bißchen zu dick aufziehen, nächsten Früh rabotieren bis er eben ist.
    Fliesen können drauf wenn der Putz hell wird. Muß irgendwo Flüssigabdichtung drauf dann sollte er trocken sein. Grundierung nicht vergessen.
    Nimm einen Maurer, der kriegts grade hin.
    Oder ein vernünftiger Fliesenleger, der macht sich seinen Untergrund schon aus Eigeninteresse gerade.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von flo220586 Beitrag anzeigen
    @ Gipser: Eine Sache worüber ich noch nicht nachgedacht habe.... !!!

    Das wäre wohl auch die Frage Trockenzeit bei ca. 2,5 cm Putz gerade bei diesem Klima und vor allem werde ich mehrlagig arbeiten müssen...??? Trockenbau wäre auch gut, fraglich gesamte Wand beplanken oder nur das Stück ?
    Einlagenleichtputz geht bis 2,5cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von THEO Beitrag anzeigen
    Ist es vielleicht besser, wegen der Geschmeidigkeit und der besseren Verarbeitungsfähigkeit hier Kalkzementputz zu empfehlen?
    Guter (richtiger) Zementputz, nicht der Zementmörtel zu 2,50 EU aus dem Baumarkt, verarbeitet sich im Vergleich zu Kalk-Zement-Putz nicht wirklich schlechter. Der fertige Zementmörtel zu 2,50 ist eher was zum Mauern als zum Verputzen. Leider kostet dann auch der gute Putz deutlich mehr :-).
    Bei der "Wandstruktur" würde ich vorwerfen und dann mit einer 2. Lage glätten. Bei den Rohren kann man zur Sicherheit noch etwas Gewebe einarbeiten.

    Wieviel ist denn noch nach "oben". Evtl. vll. doch alles runter und neu?

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen