Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Dämmung Dachgeschoß

Diskutiere Dämmung Dachgeschoß im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Dudenhofen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    2

    Dämmung Dachgeschoß

    Hallo zusammen,

    erst mal zu mir und zu meinem Anliegen: Wir haben uns nun ein EFH aus den 60er Jahren gekauft, welches nun vor dem Einzug etwas renoviert wird. Ich werde bald 30, bin Elektroingenieur, handwerklich nicht ganz unbegabt und werde viele Arbeiten selbst ausführen.

    Die oberste Geschoßdecke ist bisher nicht gedämmt, dies würden wir gerne jetzt nachholen.
    Beim Thema Dämmung bin ich allerdings bisher völlig unbedarft und will mir deshalb vorab mal Rat einholen.

    Das Dach ist noch nicht allzu alt (geschätzt 20 Jahre) und zumindest augenscheinlich in gutem Zustand und dicht.

    Im Dachgeschoß sind auf dem Boden die Holzbalken der Decke sichtbar, zwischen den Balken würde ich auf Estrich tippen.

    Wenn Dämmung muss natürlich die EnEV mit dem Wärmedurchgangskoeffizient 0,24 Watt/(m²•K) eingehalten werden. Dämmmaterialien gibt es viele, da es weiterhin nicht begehbar sein muss werden wir nur für den Schornsteinfeger mit OSB Platten einen Weg auslegen oder sowas.

    Hatte jetzt an irgendein Dämmfilz (Rockwool, Isover etc.) gedacht, WLG035 in 160mm...Damit sollten die 0,24 Watt/(m²•K) erfüllt sein.

    Aber wie ist hier nun vorzugehen ? Einfach das Dämmfilz auf den Rohboden rollen und dann OSB Platte drauf ist denke ich mal nicht

    Was muss hier zwecks Feuchtigkeitsschutz beachtet werden ?

    Über Infos, auch Links oder ähnliches, wäre ich sehr dankbar.

    Grüße
    Kai
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Dachgeschoß

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Dudenhofen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    2
    Niemand ? Falsch gefragt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Muss man berechnen, insbesondere Anschlüsse sind zu berücksichtigen. Mineralwolle ausrollen und OSB drauf ist fast ein Garant für Probleme bei Holzbalkendecken, da die OSB relativ dampfdicht ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Lass dir das von nem Bauphysiker rechnen und insbesondere die Anschlusssituation bewerten. Vergiss den OSB Boden und denk lieber über Rauspund nach, als Belag für den Gang. Evtl. ist es sinnvoll den Estrich oder um was es sich handelt zu belassen. Luftdichtigkeitsebene ist aber zwingend erforderlich und die gehört geplant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,998
    Einfach das Dämmfilz auf den Rohboden rollen und dann OSB Platte drauf ist denke ich mal nich
    richtig, du brauchst eine Trittfeste Dämmung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen