Ergebnis 1 bis 4 von 4

Schichtdicken beim Fußbodenaufbau

Diskutiere Schichtdicken beim Fußbodenaufbau im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    BB - Rangdorf
    Beruf
    Sachbearbeiter im öffentl. Dienst
    Beiträge
    2

    Schichtdicken beim Fußbodenaufbau

    Guten Tag,

    ich habe mal eine bescheidene Frage zum Thema Schichtdicken beim Fußbodenaufbau. Speziell geht es hier um die Schichtdicke des Klebers unter Fliesen.
    Wenn ich eine 60x30cm Fliese mit Flexkleber verklebe, der mit einer 8er Zahnkelle aufgetragen wird, wie dick wird dann die Schicht aus Flexkleber? Laut Physik hätte ich mit 4mm gerechnet. Ein Versuch mit einer Fliese erbrachte aber zw. 2 und 3mm und dürfte kaum auf eine größere Fläche übertragbar sein. Gibt es da Erfahrenswerte?

    Könnt ihr mir helfen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schichtdicken beim Fußbodenaufbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Das ist wirklich reine Physik. Wenn die Zahnung 1:1 (Verhältnis Zahn:Lücke) ist, dann kommt bei 8mm Auftrag sicher nicht weniger als 4mm Schichtdicke raus. Aber wenn Du die Zahnspachtel schräg hältst, entsprechend weniger.

    Und nein, dein Ergebnis hängt nicht von der Größe der Fläche ab - vorausgesetzt Du hast beim Auflegen der Fliese nicht den ganzen Kleber seitlich rausgedrückt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    BB - Rangdorf
    Beruf
    Sachbearbeiter im öffentl. Dienst
    Beiträge
    2
    Danke für die schnelle Antwort. Ich denke am Schräghalten hat es gelegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    beim schräghalten verändert sich ja dann auch das Verhältnis.

    Zahn/Lücke 8mm Abstand. Tiefe der Lücke 8mm.

    Somit beim geradehalten 8mm Höhe und 8mm Zwischenraum.
    Beim schräghalten z.b. 6mm Höhe und 8mm Zwischenraum.
    Somit kann die Fliese näherrangedrückt werden, also bei 8mm Höhe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen