Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42

    Pilzbefall Dachsparren + Nut-Federbretter sowie WDVS System

    Hallo zusammen,
    ich hoffe von Euch Ratschläge zu bekommen, welche weiteren Schritte nun notwendig sind:

    Neubau im Jahr 2010 mit Bims-Hohlblockstein 16cm und WDVS 16cm. WDVS Anbringung im Sep2010 inkl. Unterputz, Oberputz Fertigstellung April 2011. Nach nur einem Jahr zeigen sich erste Anzeichen von Farbveränderung auf der Aussenoberfläche vom Putz. Entsprechend habe ich im letzten Jahr meinen Verputzer angesprochen der mit dem Farbhersteller sowie WDVS Vertreter vor Ort war. Hier wurde vereinbart zunächst mit einem Reiniger zu arbeiten. Dies brachte zunächst einen Teilerfolg, aber seit Anfang des Jahres zeigt die Oberfläche identische Anzeichen. Entsprechend hat man sich dieses Jahr nochmals getroffen und vereinbart einen Gutachter zu beauftragen. Dieser war nun vor Ort und bestätigte zunächst die Systemzertifizierung vom WDVS. Beim genauen Hinschauen konnte er bereits Hinweise auf einen Pilzbefall geben, Proben kommen die nächsten zwei Wochen in den Brutkasten und werden anschließend bewertet.
    Aber was dem Gutachter aufgefallen ist, ist das die Dachsparren + Nut-Federbretter (von unten gesehen) in allen Ecken starken Pilzbefall aufweisen. Beim Streichen vom WDVS bekamen die Dachsparren + Nut-Federbretter einen zweiten Lackanstrich, Marke Sigma Amarol Triol Ventillack, lt. Gutachter ein sehr guter Lack. Unser Haus steht mitten von vielen Häuser eher ländlich. Mein direkter Nachbar hat zeitgleich gebaut und hat überhaupt keinen Pilzbefall. Ich verstehe die Welt nicht mehr, liegt es vielleicht am WDVS....???

    Nun steh ich vor vielen Fragen und möglichen weiteren hohen Kosten. Lt. Gutachter muss der Pilz am Holz sofort bekämpft werden und auch beim WDVS kann man sich auf eine Komplettreinigung mit neuem Anstrich einstellen.
    Hat jemand ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht und kann Hilfestellung geben. Im Anhang Bilder vom WDVS sowie Holz.
    Im Voraus vielen Dank.
    mariofly
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pilzbefall Dachsparren + Nut-Federbretter sowie WDVS System

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Was ist mit der Luftdichtigkeit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42
    Bloßer door test wurde vor dem Einzug durchgeführt und bestanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Die Frage war nicht, ob der Blower-Door-Test bestanden wurde (was auch immer dass heissen soll - da kann man nicht durchfallen ....), sondern ob die Gebäudehülle LUFTDICHT ist (worüber der BDT zum richtigen Zeitpunkt nur in Verbindung mit einer Leckagensuche Auskunft erteilt - allerdings auch nur über den Moment und nicht über die DAUERHAFTIGKEIT). Die Schäden, die man bei Dir sieht, sind ein Zeichen dafür, dass die Gebäudehülle eben NICHT DICHT ist/sein könnte.

    Es könnte allerdings auch sein, dass einfach nur Dreck/Veralgung ist ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42
    Lt. Gutachter sind es Pilze, muss aber jetzt im brutkasten erstmal wachsen. In 2-3 Wochen wissen wir mehr. Komisch ist einfach das auch die aussensparren betroffen sind. Luftdichheit lasse ich auf jeden Fall nochmal machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Du brauchst eine Leckagenortung von jemandem, der weiss, was er tut. Das geht mit entsprechender Technik auch ohne Bauteilöffnung.

    Besorg dir auf jeden Fall vorher einen Stuhl.

    Es könnte aber auch sein, dass dein WDVS hinterströmt wird. Lass das prüfen.

    Und natürlich gammeln die äußeren Sparren, da dort das Restwasser auskondensieren kann und nicht so schnell wegtrocknet ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    mach mal eine skizze von wo bis wo die nut-und federbretter verlaufen und wie der anschluss des dachaufbaues an die giebelwand traufwand aussieht.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    42
    Ich habe mal ein paar Bilder gesucht vom Hausbau. Zudem vom Architekt den Wandaufbau im Schnitt. Daten siehe Bilder. Die Nut-Federbretter gehen nur bis zum zweiten Sparren, somit ist direkt am WDVS Schluss. Interessant für mich ist, ob das WDVS auch hinter den Sparren verläuft oder einfach nur bündig abgeschnitten worden ist, hierzu muss ich heute Abend mal das Dach öffnen und von oben schauen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    wenn die ausführung so wie in den details dargestellt ist dann müssten die anschlüsse eigentlich okay sein.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo ergänzung
    das funktionieren des fusspunktes ist halt ganz entscheidend von der exaktheit/massgenauigkeit der konstruktion abhängig damit da nicht an den grenzschichten eine hinterspülung mit kaltluft eintreten kann und von der abfolge der bauschritte.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen