Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Metal
    Beiträge
    34

    Zwischenraum hinter Vormauerung (Sanitär)

    Hallo,

    hab eine Frage bezüglich der Vormauerung meiner Unterputzspülkästen.

    Und zwar stehen selbige 10 cm von der Porotonwand ab.
    Ich möchte nun die Kästen mit 7,5cm Ytong einmauern.
    Der Grund weshalb ich 7,5cm und nicht 10 cm starke Steine nehmen will, ist der, dass die Porotonwand nicht "sauber" genug gemauert wurde. (vereinzelt stehen ein paar Steine ein paar Millimeter heraus, was sich dann auch auf die Ytong Abmauerung übertragen würde)

    Ist der entstehende Zwischenraum von ca. 2,5 cm zu vernachlässigen oder muss ich ihn ggf. mit etwas ausfüllen?

    Danke schon mal.

    Gruß

    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zwischenraum hinter Vormauerung (Sanitär)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Moin,

    bin kein Fachmann.

    Ich habe direkt die Steine davor gemauert. Die paar mm fallen später nicht auf, da dort eh noch ca. 1,5cm Putz drüber kommt. Bei meiner Abmauerung vor den Waschbecken habe ich dahinter einen ca. 5cm Hohlraum. Dort habe ich Estrichbeton hineingekippt. Ob das hätte sein müssen weiß ich nicht. Hatte aber noch paar Säcke übrig gehabt.

    Gruß


    Corvax
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Keine Hohlräume!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Keine Hohlräume!
    Ist ja grundsätzlich richtig, aber wie stellst Du das bei Installationswänden oder Vorsatzschalen über die Dämmplatten hinaus sicher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Bei Trockenbauausführung sind die Dinger doch auch hohl.
    Ich würde ab und an mal einen Stein als Binder an der Wand "anlehnen" um dem 7er Wändchen ein Rückgrat zu geben ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen