Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Urbach
    Beruf
    Dipl.Ing(FH)
    Beiträge
    10

    Breitere Fuge schließen

    Hallo,

    wie schließt man fachmännisch eine 10-12mm breite Fuge zwischen Sparren und verputzem Mauerwerk (Kalk-Zementputz) ?
    Die Fuge besteht auf einer Länge von ca. 2-3m.

    Eine dauerelastische Fugenschnur + Dichtmasse könnte nach meiner bisherigen InetRecherche eine Lösung sein.
    Aber welche Fugenschnur ist geeignet und mit welcher Dichtmasse könnte das Ganze glattgezogen werden?

    Hat jemand Erfahrungen/Tipps diesbezüglich?

    Gruß

    Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Breitere Fuge schließen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Urbach
    Beruf
    Dipl.Ing(FH)
    Beiträge
    10
    ... hatte vergessen zu erwähnen, daß es sich um einen Sichtdachstuhl handelt.
    Das Ergebnis sollte also einigermaßen sauber aussehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Foto?
    Oder steht der Dachstuhl noch gar nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Urbach
    Beruf
    Dipl.Ing(FH)
    Beiträge
    10
    Ein Bild vom Sparren habe ich gerade nicht greifbar, dafür vom Kehlbalken (mit aufgeklebtem Kreppband).
    Das Problem ist das gleiche.
    Wie kann die Fuge geschlossen werden?


    Name:  Kehlbalken.jpg
Hits: 163
Größe:  29.1 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    12er Quellband und Acyrl ... besser ist ein Viertelstab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen