Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Neueindeckung und Dämmung

Diskutiere Neueindeckung und Dämmung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    RLP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2

    Neueindeckung und Dämmung

    Hallo zusammen!

    im Laufe des Jahres beabsichtigen wir, das Dach unseres Einfamilienhauses BJ 1932 neu einzudecken und in diesem Zusammenhang auch zu dämmen.

    Der Aufbau des Daches ist von innen nach außen wie folgt:

    Holzdecke,
    2 cm Styropor,
    verputzter Bimsstein zwischen den Sparren,
    Schalung, Lattung Dachpappe und Dachziegel.

    Der Spitzboden dient lediglich aus Lagerraum.

    Vorgeschlagen wurde uns eine 12 cm Aufsparrendämmung mit beidseitiger Deckschicht aus Aluminium.

    Wer kann mir einen Rat geben, ob diese Dämmung geeignet ist oder ob durch die fehlende raumseitige Dampfsperre Schäden durch Feuchtigkeit zu befürchten sind?

    Vielen Dank im voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neueindeckung und Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Da sehe ich keine Schwierigkeiten, wenn die Dachdecker die Dachpappe abreißen und eine Schalungsbahn draufmachen, hat man keine Probleme zu befürchten, wenn sauber gearbeitet wird.

    Gruß Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    Dann habt Ihr aber einen supergedämmten Lagerraum im Spitzboden!

    Und wofür?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    RLP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2
    Ich habe das vielleicht etwas ungenau formuliert, sorry!

    Die Wohnung oben befindet sich auch schon unter der Dachschräge (ist ein sehr steiles Dach). Und um die Dämmung dieser Wohnung geht es eigentlich. Der Raum darüber muss dann halt leider auch mitgedämmt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Zitat Zitat von VolkerKugel
    Dann habt Ihr aber einen supergedämmten Lagerraum im Spitzboden!

    Und wofür?
    nun... bevor ich den boden des spitzbodens dämme und es schöne grauen spruren an der bodenluke gibt, dämme ich lieber gleich die dachfläche mit.
    (halten auch die akten länger )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    @peter 7

    Nee, dann ist das schon o.k. Ihr kriegt dann nur ein anderes Problem, nämlich an den Stellen, wo die hochgedämmte neue Dachfläche mit dem ungedämmten 1932er Rest zusammentrifft.
    Sinnvoll wäre hier eine ganzheitliche VorOrt-Energieberatung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Schalung einlegen ?
    Von Josef im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:49
  2. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 12:27
  4. Dämmung die zweite ...
    Von Bauherr 007 im Forum Dach
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 20:20
  5. Dämmung über Rolladenkasten
    Von D. Knuppertz im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2003, 13:22