Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Innenbündige Fenster

Diskutiere Innenbündige Fenster im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Rot
    Beruf
    Bitschubser
    Beiträge
    185

    Frage Innenbündige Fenster

    Hallo,

    ich würde gerne innenbündige Fenster haben. (Mauerwerk wird sehr wahrscheinlich DuoTherm: http://www.das-mauerwerk.de/, welche Fenster wir nehmen ist noch offen)
    Allerdings habe ich bedenken, daß das Risiko für Wärmebrücken höher ist.
    Bei der Bauabnahme werden ja Thermografie Bilder gemacht, dann sollte doch erkennbar sein, ob es zu Problemen (wie Schimmelbildung) kommen kann.

    Wer hat Erfahrungen mit innenbündigen Fenster? Ist der Einbau mit wesentlichen Mehrkosten verbunden? Was muss man beachten?

    Grüße

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenbündige Fenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Das ist kein "Mauerwerk", sondern eine Stahlbetonwand in einer verlorenen Schalung aus Styropor und ein ziemlich alter Hut. Es ist auch die thermisch ungünstige Kombination von Außen- und Innendämmung. Einzig vorteilhaft erscheint die hohe Masse der Wand, da prinzipiell schalldämmend und für Heimwerker der "das kann ich selbst machen"-Aspekt. alles andere spricht dagegen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    die denkweise überdenken:
    erst bauen - dann messen - dann ärgern ..
    das kann´s wohl nicht sein. ich würde bei
    solchen planspielen jemand haben wollen,
    der seinen kopf dafür hinhält.

    apropos erfahrung: im holzbau funktionierts,
    da werden die rahmen überdämmt. bei
    "massiven" wandbildnersystemen funktionierts
    nicht grundsätzlich > einzelfalluntersuchung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Fenster gehören nicht innen hin. Fenster gehören, wenn irgend möglich, in den Bereich der Wand, wo die Isothermen am wenigsten "verformt" werden - ggf mit Laibungsmaßnahmen aussen, aber nie innen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Die Franzosen bauen auch ihre Fenster innenbündig ein. Allerdings wird dort auch andersherum gedämmt. Mir hat es ohne Innenfensterbänke nicht gefallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    warum innenbündig?
    Was sind da die Überlegungen?

    bei Altbauten wird oft mit großem Aufwand die Lage der Fenster nach möglichst weit draußen geändert, damit die Öffnung von außen nach Anbringen eines WDVS nicht so nach Schießscharte aussieht.

    Hier bei uns in der Altstadt sind rund 80% der Häuser mit außenbündigen Fenstern gebaut (Gestaltungssatzung).

    sowohl innen- als auch außenbündig führt zu einer problematischeren Wärmebrückensituation...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Rot
    Beruf
    Bitschubser
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Alfons Fischer Beitrag anzeigen
    warum innenbündig?
    Was sind da die Überlegungen?
    *keine Fensterbänke zum Abstauben
    *keine Fensterbänke als Ablage für irgendwelchen Krimskrams
    *hoffentlich günstiger (Materialkosten für Innenfensterbank, Arbeitskosten für Einbau,...)
    *gefällt mir besser

    In der Küche habe ich es schon oft gesehen, daß das Fenster mit der OK Arbeitsplatte abschließt.

    Also keine innenbündige Fenster bei Betonbauten oder generell?

    Grüße

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Rot
    Beruf
    Bitschubser
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    die denkweise überdenken:
    erst bauen - dann messen - dann ärgern ..
    das kann´s wohl nicht sein. ich würde bei
    solchen planspielen jemand haben wollen,
    der seinen kopf dafür hinhält.

    apropos erfahrung: im holzbau funktionierts,
    da werden die rahmen überdämmt. bei
    "massiven" wandbildnersystemen funktionierts
    nicht grundsätzlich > einzelfalluntersuchung.
    hä? Warum sollte ich meine Denkweise überdenken? Was ist daran falsch?
    Wer ist denn dafür verantwortlich wenn Wärmebrücken vorhanden sind? Da sollte doch der Handwerker vorher sagen, ob er sich das zutraut oder nicht!?
    Einen Auftrag entgegen zu nehmen und hinterher zu sagen "ist mir doch egal, ob die Qualität stimmt" ist doch hoffentlich nicht die Norm oder sehe ich das falsch?

    Grüße

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Micki77 Beitrag anzeigen
    hä? Warum sollte ich meine Denkweise überdenken? Was ist daran falsch?
    Wer ist denn dafür verantwortlich wenn Wärmebrücken vorhanden sind? Da sollte doch der Handwerker vorher sagen, ob er sich das zutraut oder nicht!?
    Einen Auftrag entgegen zu nehmen und hinterher zu sagen "ist mir doch egal, ob die Qualität stimmt" ist doch hoffentlich nicht die Norm oder sehe ich das falsch?

    Grüße

    Sven
    Du hast grundsätzlich was Flasch verstanden. Handwerker werden angagiert das zu bauen, was beauftragt wird und geplant ist. Die bauen die Dinge im Rahmen der Planung dann nach den handwerklichen Regeln. Dem Handwerker ist nicht zuzumuten zu prüfen, ob die von Dir gewollte Konstruktion im Gesamtkontext des Gebäudes funktioniert. Dafür ist der Bauherr zuständig. Wenn er das nicht kann - was ich bei Dir deutlich sehe - hat er einen wissenden Planer zu bestellen und zu bezahlen - er hat aber auf keinen Fall über die Folgeschäden zu jammeern, wenn's in die Hose geht ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Du solltest dir vielleicht erstmal anschauen, was eine Wärmebrücke ist.

    Dann verstehst du auch die Anmerkungen von mls und Alfons.

    Ein Handwerker ist NICHT verantwortlich für Wärmebrücken, kann er ja auch gar nicht. Er kann im besten Fall die Wärmebrücke reduzieren, durch den wärmebrückenminimierten Einbau. Und das ist idR nicht innenbündig.

    Du kannst aber auch Geld in die Hand nehmen, und einen Planer damit beauftragen, mittels Wärmebrückensimulation, das bestmögliche aus der gewünschten Fenstereinbauart zu machen. Aber ob das dann die goldene Lösung wird...

    Ergänzung: Mist, Taipan war schneller, aber gleicher Kontext!
    Geändert von saarplaner (12.08.2014 um 13:40 Uhr) Grund: Ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Da sollte doch der Handwerker vorher sagen, ob er sich das zutraut oder nicht!?
    Oft macht der Handwerker nur das, was er vom Architekten bekommt. Und der Architekt hat das vorher geplant/berechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    Ergänzung: Mist, Taipan war schneller, aber gleicher Kontext!
    Hätte mich auch gewundert und zweifeln lassen, wenn da, wenn auch aus grundsätzlich unterschiedlichen Ecken in Dtl. (und trotzdem beide AKS :-)), unterschiedliche Ansichten rausgekommen wären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    @Taipan:

    Bei dir dann wohl AKS - Architektenkammer Sachsen und bei mir AKS - Architektenkammer Saarland.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    so schaut's aus. *prost*.

    back to the topic ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Rot
    Beruf
    Bitschubser
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Du hast grundsätzlich was Flasch verstanden. Handwerker werden angagiert das zu bauen, was beauftragt wird und geplant ist. Die bauen die Dinge im Rahmen der Planung dann nach den handwerklichen Regeln. Dem Handwerker ist nicht zuzumuten zu prüfen, ob die von Dir gewollte Konstruktion im Gesamtkontext des Gebäudes funktioniert. Dafür ist der Bauherr zuständig. Wenn er das nicht kann - was ich bei Dir deutlich sehe - hat er einen wissenden Planer zu bestellen und zu bezahlen - er hat aber auf keinen Fall über die Folgeschäden zu jammeern, wenn's in die Hose geht ....
    Und wie nennt sich so ein Planer? Nimmt dieser mir dann die Verantwortung ab?
    Ich habe das Gefühl, daß wenn es ums Geld geht jeder die Hand aufhält. Wenn es aber um Verantwortung geht keiner sich zuständig fühlt. Tolle Wurst!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen