Ergebnis 1 bis 3 von 3

Ytong Porenbeton Witterungsschutz bei Fassendenverblendung mit Stülpschalung

Diskutiere Ytong Porenbeton Witterungsschutz bei Fassendenverblendung mit Stülpschalung im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mulfingen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    5

    Ytong Porenbeton Witterungsschutz bei Fassendenverblendung mit Stülpschalung

    Hallo zusammen,

    wir bauen gerade ein Ytong-Baussatzhaus (Das heißt uns wurden sämtliche Pläne gemacht, wir bekommen das Material mit Anleitung geliefert und machen dann sehr viel selbst).

    Nun machen wir uns Gedanken über die Außenfassade. Wir hätte gerne eine hinterlüftete Stülpschalung auf Kunststoffbasis.
    Die eigentliche Frage ist nun, ob der Ytongstein trotzdem von außen verputzt werden muss. Ich weiß, dass Ytong selbst schreibt, das der Stein verputzt werden muss, dass würde ich als Hersteller aber auch sagen um mich nicht in die Veranwortung zu bringen. Klar ist, der Stein muss vor Witterung geschützt werden.
    Unser Bauleiter meinte, es könnte auch reichen, von außen eine diffusionsoffene Folie aufzubringen. Ich solle das mit dem Hersteller der Stülpschalung noch klären, die konnten mir aber noch nicht weiterhelfen.

    Was denken die Experten hier? Sollten, falls die Folie i.O. ist, die Fugen trotzdem verspachelt werden (z.B. mit Ytongfüllspachtel), um hier keine Kältebrücke entstehen zu lassen?

    Liebe Grüße,
    Dennis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ytong Porenbeton Witterungsschutz bei Fassendenverblendung mit Stülpschalung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es geht nicht um die Wärmebrücken sondern um die Luftdichtigkeit von Aussen.

    Diese Frage gehört in die Werkplanung rein und da mit geklärt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Tórshavn
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    1
    Hallo Dennis,

    deine Frage ist zwar schon eine Weile alt, aber trotzdem wuerde mich interessieren, ob du eine Antort erhalten hast?!
    Habt ihr euer Ytong Haus mit hinterluefteter Stuelpschalung gebaut?
    Wie habt ihr den Stein vor Wind und Wetter geschuetzt und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Ich wohne auf den Faeroer Inseln und arbeite hier als Maurer. Es gibt hier so weit ich weiss keine Haeuser, die mit Ytong als Aussenwand gebaut wurden, da die Leute nicht sicher sind, ob der Stein mit Putz den harschen Wetterbedingungen trotzen kann.
    Daher koennte eine hinterlueftete Fassade als zusaetlicher Wetterschutz interessant sein.

    Ich bin gespannt auf deine Antwort!

    LG Jonas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen