Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    456

    Dachboden mit OSB-Fussboden

    Hallo,

    unser Dachboden bzw. die oberste Geschossdecke (22cm Stahlbeton, darauf Walmdach) wurde mit 2 x 140mm ESP gedämmt. Darauf will ich jetzt in der Mitte, wo man noch etwas stehen kann, OSB-Platten als Fussboden verlegen, damit man auch zum Dachausstieg gehen kann, ohne die Dämmung kaputt zu treten bzw. den Dachraum als Lagerplatz nutzen kann.

    Die Betondecke ist nicht 100% gerade wie ein Estrich, deshalb stehen die Dämmplatten an manchen stellen auch ein klein wenig vor. Nicht viel, aber es ist eben nicht ganz plan.

    Kann man darauf OSB-Platten verlegen und Nut-Feder verleimen oder muss da zuerst noch etwas zum Ausgleich drunter? Dünne Mineralwolleplatten oder so? Oder drückt es die ESP-Platten spätze dann passend zusammen?


    Nachdem die 22cm Stahlbetondecke unsere luftdichte Ebene darstellt, ist hierbei doch keine zusätzliche Folie mehr untger dem OSB nötig, oder? Hab ich zumindest schon öfter so hier gelesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden mit OSB-Fussboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Wie kommen Sie denn auf den Dachboden?
    OSB auf der kalten Seite würde ich nicht ohne Not verbauen, da es aufgrund der Verleimung wie eine (schwache) Dampfbremse wirken kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    456
    Wir haben in der Betondecke eine Aussparung 70x140cm

    Dahinein kommt eine luftdichte Bodentreppe. Oben drauf bastel ich mir dann selbst noch einen gedämmten Deckel.


    Aber wenn doch die Betondecke schon die luftdichte Ebene darstellt, ist das dann mit zusätzlich OSB oben so kritisch? Es würde nur der mittlere Bereich, ca. 6x6m belegt werden. Gesamtgröße ca 10x11m.


    Der genaue Aufbau von unten nach oben:

    22cm Stahlbeton
    PE-Folie überlappend ausgelegt (aber an den Balkenanschlüssen usw eben nicht verklebt)
    2x14cm EPS 035 überlappend kreuzweise verlegt


    Dachstuhl an den Seiten offen (zwischen den Sparrenköpfen), damit die Balken nicht schimmeln - also immer Durchzug im Dachraum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Dachstuhl an den Seiten offen (zwischen den Sparrenköpfen), damit die Balken nicht schimmeln - also immer Durchzug im Dachraum
    hallo
    mal mal ein masstäbliches detail von dem punkt.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    456
    Was braucht man da ein Detail? Um das gehts doch hier garnicht...


    Hier mal ein Foto (nicht von meinem Haus)
    http://www.zimmerei-lugstein.at/site...teransicht.JPG

    Bei mir ist nur der Balken da, auf dem die Sparren aufliegen. Die Fläche zwischen den Sparren auf dem Foto sind ausgefüllt. Bei mir ist da nichts.


    So ähnlich wie hier http://www.energieausweis.at/upl0ad/20140326661082.JPG solls dann später mal aussehen. Die verbleibende Öffnung wird wie auf dem Foto mit Lochblech verschlossen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen